DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Ich habe nichts für Sie, nur Traurigkeit» – wenn sogar die Witzmaschine Jon Stewart verstummt 



Angesichts des erschütternden Blutbads in der Emanuel EMA Church in Charleston verging gestern Abend (Ortszeit) sogar dem Late-Night-Talker Jon Stewart das Lachen. Der im August aus der «Daily Show» scheidende Comedian entschuldigte sich zu Beginn seiner Sendung bei seinem Publikum, dass er seinen Job nicht machen konnte: Es seien ihm einfach keine Witze zur politischen Lage eingefallen: «Ich habe nichts für Sie, nur Traurigkeit» , sagte der 52-Jährige. 

Seinen traditionellen Eröffnungsmonolog, ansonsten gespickt mit Sarkasmus und Satire, nutzte Stewart für eine bemerkenswert nüchterne und berührende Rede zur Lage der amerikanischen Nation, die auch viel Bitternis enthielt: «Einmal mehr starren wir in diesen Abgrund der Gewalt, die wir uns antun, und betrachten diese klaffende Wunde des Rassismus, die einfach nicht heilen will - und dennoch tun wir so, als existiere sie nicht.» Hier ist der bemerkenswerte Auftritt in voller Länge.... (spon)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Ex-Slipknot-Schlagzeuger Joey Jordison ist tot

Slipknot trauert um ein ehemalges Mitglied: Joey Jordison, der Ex-Schlagzeuger der Band, ist gestorben. Der Musiker wurde 46 Jahre alt.

Trauer um Joey Jordison: Der Ex-Dummer der Metal-Band Slipknot ist tot. Der Musiker wurde nur 46 Jahre alt, wie seine Familie in einem Statement bestätigt hat, das unter anderem den Branchenmagazinen «Billboard» und «Variety» vorliegt. Man sei «untröstlich», mitteilen zu müssen, dass Joey Jordison am 26. Juli «friedlich im Schlaf verstorben» sei, heisst es in dem Statement.

«Joeys Tod hinterlässt uns mit leeren Herzen und unbeschreiblichem Kummer.» Der Musiker sei schlagfertig gewesen und habe …

Artikel lesen
Link zum Artikel