International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa07740801 US President Donald J. Trump speaks during an event to mark the one year anniversary of his economic program the 'Pledge to America's Workers' in the State Dining Room of the White House in Washington, DC, USA, 25 July 2019.  EPA/JIM LO SCALZO

Bild: EPA

Trump legt sich wegen Rapper mit Schweden an – der Konter des Premiers sitzt 👊



Im Fall des in Schweden inhaftierten US-Rappers Asap Rocky hat Präsident Donald Trump die Regierung des Landes kritisiert. Er sei «sehr enttäuscht» von Ministerpräsident Stefan Löfven wegen dessen Handlungsunfähigkeit, schrieb Trump am Donnerstag auf Twitter.

«Schweden hat unsere afroamerikanische Gemeinschaft in den Vereinigten Staaten im Stich gelassen.»

Donald Trump

Die USA würden «so viel» für Schweden tun – andersherum sei dies aber offenbar nicht der Fall, schrieb Trump. Er forderte «Freiheit» für ASAP Rocky. US-Bürger müssten «fair» behandelt werden. Zugleich rief Trump Schweden auf, sich auf seine «echten Kriminalitätsprobleme» zu konzentrieren.

Der US-Rapper, mit bürgerlichem Namen Rakim Mayers, war nach einem Auftritt auf dem Stockholmer «Smash»-Festival festgenommen worden, weil er einige Tage zuvor auf offener Strasse einen Mann zusammengeschlagen haben soll. Die Schlägerei wurde in einem Video festgehalten, das den Musiker belastet.

In dem zuerst vom Promi-Portal TMZ.com veröffentlichten Video ist zu sehen, wie Rocky einen jungen Mann heftig zu Boden wirft und anschliessend zusammen mit seinen Begleitern auf ihn einprügelt. Der Musiker selbst gab an, von zwei Männern verfolgt worden zu sein und sich lediglich selbst verteidigt zu haben. Um das zu untermauern, stellte er selbst Aufnahmen auf Instagram, die zeigen sollen, wie sein Team von den Männern provoziert wurde.

abspielen

Das Video zeigt die entscheidende Szene, in der ASAP Rocky zuschlägt. Video: YouTube/TMZ

Der Instagram-Post von ASAP Rocky während die jungen Männer ihn und seine Crew anpöbeln.

Prozess in kommender Woche

ASAP Rocky sitzt in Untersuchungshaft. Am Donnerstag erhob die schwedische Staatsanwaltschaft Anklage wegen Körperverletzung gegen den 30-Jährigen und zwei Begleiter. Der Prozess soll kommende Woche beginnen.

US-Präsident Donald Trump will für den in Schweden in Untersuchungshaft sitzenden US-Rapper Asap Rocky bürgen. Der Rapper war Ende Juni in Stockholm nach einem Konzert in eine Schlägerei verwickelt worden. Der 30-Jährige wurde später wegen des Vorwurfs der Körperverletzung festgenommen. (Archivbild)

US-Rapper ASAP Rocky. Bild: KEYSTONE

Trump schrieb auf Twitter, er habe die Videos von dem Vorfall gesehen. ASAP Rocky sei von «Unruhestiftern verfolgt und belästigt» worden.

Der US-Präsident hatte in dem Fall bereits mit Ministerpräsident Löfven telefoniert und ihm nach eigenen Angaben angeboten, für ASAP Rocky mit einer «Kaution oder einer Alternative» zu bürgen. Löfven verwies daraufhin auf die Unabhängigkeit der Justiz.

In einem offiziellen Statement, das der Washington Post vorliegt, betonte Löfven, dass:

«[...]in Schweden alle vor dem Gesetz gleich sind und dass die Regierung nicht versuchen kann und wird, das Gerichtsverfahren zu beeinflussen.»

Stefan Löfven

(mim/sda/dpa/afp)

Diese Demokraten kandidieren gegen Trump

Donald Trump will keine Migranten

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

«Es ist absurd» – der Chef erklärt, was er vom Feminismus hält

Link zum Artikel

Vorsicht, jetzt kommt die Wohnmobil-Rezession!

Link zum Artikel

Du bist ein Schwing-Banause? Wir klären dich rechtzeitig fürs Eidgenössische auf

Link zum Artikel

Zug steckt während 3 Stunden zwischen Grenchen und Biel fest – Passagiere wurden evakuiert

Link zum Artikel

Apples Update-Schlamassel – gefährliche iOS-Lücke steht zurzeit wieder offen

Link zum Artikel

So viel verdient dein Lehrer – der grosse Schweizer Lohnreport 2019

Link zum Artikel

Prügelt Trump die amerikanische Wirtschaft in eine Rezession?

Link zum Artikel

Schweizer Firmen wollen keine Raucher einstellen – weil sie (angeblich) stinken

Link zum Artikel

Liam und Emma sind die beliebtesten Namen der Schweiz – wie sieht es in deinem Kanton aus?

Link zum Artikel

AfD-Politikerin Alice Weidel ist heimlich wieder in die Schweiz gezogen

Link zum Artikel

Mein Horror-Erlebnis im Militär – und was ich daraus lernte

Link zum Artikel

2 mal 3 macht 4! – Das wurde aus den Darstellern von «Pippi Langstrumpf»

Link zum Artikel

Greta Thunberg wollte Panik säen, erntet nun aber Wut

Link zum Artikel

Pasta mit Tomatensauce? OK, wir müssen kurz reden.

Link zum Artikel

«Es war die Hölle» – dieser Schweizer war am ersten Woodstock dabei

Link zum Artikel

Oppos Reno 5G ist ein spektakuläres Smartphone – das seiner Zeit voraus ist

Link zum Artikel

MEI, Minarett und Güsel: Das musst du zum Polit-Röstigraben wissen

Link zum Artikel

Ich hab die 3 neuen Huawei-Handys 2 Monate im Alltag getestet – es gab einen klaren Sieger

Link zum Artikel

Keine Hoffnung auf Überlebende nach Unwetter im Wallis ++ Gesperrte Pässe in Graubünden

Link zum Artikel

Immer wieder Djokovic – oder Federers Kampf gegen die Dämonen der Vergangenheit

Link zum Artikel

QDH: Huber ist in den Ferien. Wir haben ihn vorher noch ein bisschen gequält

Link zum Artikel

YB-Fan lehnt sich im Extrazug aus dem Fenster – und wird von Schild getroffen

Link zum Artikel

10 Tweets, die zeigen, dass in Grönland gerade etwas komplett schief läuft

Link zum Artikel

Wahlvorschau: Die Zentralschweiz ist diesmal nicht nur für Rot-Grün ein hartes Pflaster

Link zum Artikel

Sogar Taschenrechner verwirrt: Dieses Mathe-Rätsel macht gerade alle verrückt

Link zum Artikel

Die bizarre Geschichte der Skinwalker-Ranch, Teil 4: Die Zweifel des Insiders

Link zum Artikel

Uli, der Unsportliche – warum GC-Trainer Forte in Aarau unten durch ist

Link zum Artikel

Die Bloggerin, die 22 Holocaust-Opfer erfand, ist tot, ihre Fantasie war grenzenlos

Link zum Artikel

Google enthüllt sechs Sicherheitslücken in iOS – das solltest du wissen

Link zum Artikel

Der neue Tarantino? Ist Mist. Aber vielleicht seht ihr das ganz anders

Link zum Artikel

Wohin ist denn eigentlich die Hitzewelle verschwunden? Nun, die Antwort ist beunruhigend

Link zum Artikel

Gewalt und Krankheiten – die Bewohner der ersten Steinzeit-Stadt lebten gefährlich

Link zum Artikel

Ab heute lebt die Welt auf Ökopump – und diese Länder sind die grössten Umweltsünder

Link zum Artikel

ARD-Moderatorin lästert über «Fortnite»-Spieler und erntet Shitstorm – nun wehrt sie sich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

181
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
181Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Pastaboy 27.07.2019 13:24
    Highlight Highlight @ giandalf the grey
    Na und? Soll man Asiaten oder Hispanos für die Verbrechen der Schwarzen verurteilen?
    Sie vergessen wohl das sie jemand für nix erschiessen.
    Es gibt Staten mit der 3 Fach Regelung,nach der 3, Verurteilung sitzt du je nach Verbrechen lebenslang. Der grösste teil sind wiederholungstäter. Von der Stütze leben und sich eine Knarre kaufen ,das geht. Das sind genau die,die rechtschaffende Schwarze Bevölkerung in Verruf bringen. Also komm mir bitte nicht mit der Mitleidmasche, die haben sich für den Weg entschieden und sollen auch dementsprechend Verurteilt werden.
  • Militia 27.07.2019 07:16
    Highlight Highlight Es ist zu bezweifeln, dass Trump diesen Seitenhieb verstanden hat.
  • Mia_san_mia 27.07.2019 06:46
    Highlight Highlight Der Typ hat wie Prügel wirklich verdient. Wies aussieht hat Schweden ziemliche Probleme...
  • jellyshoot 27.07.2019 00:51
    Highlight Highlight lässig. ich habe grad gelernt, dass asap rocky (🤦‍♂️) ein weltstar sein soll ...

    ... nachdem ich nun kurz in seine „musik“ reingehört habe, bin ich froh ihn nicht gekannt zu haben.
  • victoriaaaaa 27.07.2019 00:09
    Highlight Highlight Mir scheint es hier in den Kommentaren so, als wären alle schwedische Juristen...Ich persönlich habe keine Ahnung wie das System dort läuft, ob diese Massnahmen standard sind oder doch ungewöhnlich...Ich bin überzeugt, dass das für den Grossteil genauso zutrifft...
  • Mangi 26.07.2019 22:50
    Highlight Highlight So ein Blödsinn
  • Ursus der Rächer 26.07.2019 22:20
    Highlight Highlight Hat er wirklich Schweden und nicht Swaziland gemeint?
  • LaPalomaOhe 26.07.2019 21:21
    Highlight Highlight in Schweden alle vor dem Gesetz gleich sind und dass die Regierung nicht versuchen kann und wird, das Gerichtsverfahren zu beeinflussen.

    Komisch, als Steinmeier und Maas den Italienischen Innenminister drängen wollten in ein laufendes Verfahren einzugreifen mußte der sich doch auch gegen das deutsches Moralherrenmenschentum verwehren, da aber war es dann aber eben kein Konter sondern eine neue Unverschämtheit, was kümmert uns das italienische Recht wenn eine deutsche Jeanne d'Arc Italien einen Privatkrieg erklärt und Zollboote fast versenkt.
  • Ueli-der alleswissende-Knecht 26.07.2019 20:43
    Highlight Highlight Hat Trump völlig recht, wer austeilt muss auch einstecken können. Zuerst Anstiften bis zum geht nicht mehr, dann kassieren und zu guter letzt noch die Polizei rufen🤦‍♂️🤛
  • Spooky 26.07.2019 20:11
    Highlight Highlight Auf dem Video habe ich gehört: "I want my Earphone!"

    Anscheinend hat der Bodyguard dem jungen Mann dessen Earphone weggenommen.
  • FITO 26.07.2019 16:42
    Highlight Highlight Liegt vielleicht daran dass man ihn zuhause nicht mehr ganz ernst nimmt und er sich jetzt im Ausland Respekt verschaffen will.
    Benutzer Bild
  • hämpii 26.07.2019 13:50
    Highlight Highlight Haha, herrlich! ^^ Zuhause werden die Schwarzen US Bürger zeitweise ohne ersichtlichen Grund über den Haufen geschossen, aber wehe wenn das ein anderer als die US Staatsmacht tut! ^^
  • Jo Blocher 26.07.2019 13:41
    Highlight Highlight Was für ein Dummschwätzer im weissen Haus😂😂😂
  • Drachenherz 26.07.2019 13:30
    Highlight Highlight Der Konter des Premiers sitzt...

    Naja, die Antwort ist einfach professionell, klar und emotionslos. Selten in der heutigen Zeit.
    Finde den Titel etwas Irreführend. Oder übersehe ich mal was wieder?
  • Hustler 26.07.2019 13:12
    Highlight Highlight Entscheidend wäre für mich welche Szene sich zuerst abgespielt hat. Sind die Jungs zuerst nachgelaufen und worden dann verprügelt? Selber Schuld. Wenn umgekehrt,dann natürlich nicht.
    • NathanBiel 26.07.2019 16:32
      Highlight Highlight Naja, man darf laufen wo man will nicht?
    • Hustler 26.07.2019 21:04
      Highlight Highlight Doch sicher. Ich meine damit, ob die Jungs die ganze Zeit provoziert haben oder nicht.
    • Mia_san_mia 27.07.2019 06:46
      Highlight Highlight Die habens wirklich gewollt.
    Weitere Antworten anzeigen
  • malu 64 26.07.2019 12:44
    Highlight Highlight Als wäre es nicht genug, die Justiz in Amerika zu beeinflussen.
  • Pastaboy 26.07.2019 11:47
    Highlight Highlight Mir ist es Wurst ob eine Person Blau,Grün oder Rosa ist. Ob er Rappt,Rockt oder Jodelt.
    Es ist mir auch Wurst ob er Ami, Europäer oder Marsianer ist,jemand der am Boden liegt noch zu treten und schlagen ist,Primitiv,Feige und Menschenverachtend und keine Notwehr.
    Ich hoffe auf eine satte Strafe.
    Ich würde mir wünschen dass die Amis genauso behandelt werden wie wir in Amerika. Ich bin für Visas, Auszug aus Strafregister und und.

  • Ratchet 26.07.2019 11:05
    Highlight Highlight Bin kein Fan von Trump, aber das ist ja ein perfektes Beispiel, dass Schwedens Justiz nicht alle gleich behandelt. Wer bitte sitzt wegen einer kleiner Prügelei wochenlang im Knast und kommt nicht mal gegen Kaution frei wegen "Fluchtgefahr". Wo soll ein weltbekannter Promi denn bitte hin flüchten? Da gibt es keine Infos zu den Verletzungen der zwei Belästiger und man redet von Prozess wegen schweren Körperverletzung.
    Die Geschichte ist lächerlich. Hier spielt sich Schweden ein bisschen gross auf.
    • Planet Escoria auch bekannt als Gähn 26.07.2019 11:53
      Highlight Highlight Zum mitschreiben: du bezeichnest es als kleine Prügelei, wenn vier Typen einen am Boden liegenden Mann verprügeln?
      Wirst du auch für Relativierungen bezahlt?
    • Saraina 26.07.2019 11:54
      Highlight Highlight Wohin soll er flüchten? Na, ins Ausland dänk! In die USA. Oder glaubst du, er käme freiwillig zum Prozess zurück, oder die USA würden ihn ausliefern, oder die Schweden reisen in die USA um ihm dort den Prozess zu machen?
    • Klaus07 26.07.2019 12:07
      Highlight Highlight In Schweden gibt es keine Möglichkeit Kaution zu stellen. Das ist auch richtig so.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Sk8/Di3 26.07.2019 11:04
    Highlight Highlight Ohne das "doofe Gefilme non-stop" wäre gar nix passiert. Wenn man das nicht mehr darf, also bitte. Die zwei Jungs haben die glorreiche Idee, eine andere Gruppe zu nerven. Das kann dann eben mit einem zerrissenen Shirt und ein paar Schrammen enden. Ende der Geschichte.
    Es kam ja niemand zu Schaden, keine übertriebene Gewalt. Nix passiert.

    Nicht die "Opfer" haben geklagt sondern Schweden (so lese ich es mal im Artikel). Wegen einer Rauferei? Auf Grund eines dieser Videos. Dashcam, bodycam...es wird Zeit nur noch mit Sturmmaske das Haus zu verlassen.
    • Tooto 26.07.2019 11:42
      Highlight Highlight Habe leider noch nichts gefunden wie stark jemand verletzt wurde.
      Aber danke dir jetzt für die Info, dass niemandem was passiert ist. 👌
    • Cubbie 26.07.2019 11:55
      Highlight Highlight Sk8/Di3, haben wir das selbe Video gesehen? Da liegt also jemand am Boden und dann kommen 3 Männer und treten und schlagen auf ihn ein. Rauferei?
      Naja, in der heutigen Zeit, in der auch Rettungskräfte verprügelt werden, nennt man das also Rauferei.
    • opwulf 26.07.2019 12:48
      Highlight Highlight Cubbie: Dies ist nicht der Tathergang! Es lag nicht jemand am Boden und dann kamen 3 Männer und prügeln auf ihn ein. Es war ein Kampf welcher von den 2 späteren "Opfern" provoziert wurde! Man schlägt jemanden der am Boden liegt nicht, richtig! Aber so lange niemand ernsthaft verletzt wurde, ist es mehr als komisch, dass nur ASAP in UH bleibt, während seine Crewmember, als auch die Streitverursacher längst wieder auf freiem Fuss sind. Meiner Meinung nach geht es der schwedischen Justiz darum ein Exempel zu statuiren, vorallem gegen Selbstjustiz. Daher wird vorallem der Star der Truppe bestraft
    Weitere Antworten anzeigen
  • Th. Dörnbach 26.07.2019 10:41
    Highlight Highlight Lasst mal Trump aussen vor und dann fragt euch mal, ob eine so lange U-Haft gerechtfertigt ist. Würde der Fall so in den USA stattfinden, würden die Kommentare hier ganz anders lauten.
    • TingelTangel 26.07.2019 10:57
      Highlight Highlight In denn USA wäre der Rapper Erschossen worden. Reiner Wahlkampf von Trump.
    • Planet Escoria auch bekannt als Gähn 26.07.2019 11:06
      Highlight Highlight Hmmmmm.....🤔
      Wenn irgendwelche Idioten zu viert auf eine Person am Boden einprügeln habe ich ehrlich gesagt kein großes Problem damit, wenn die Täter ein Jahr oder länger unter üblen Bedingungen in U-Haft verbringen müssen.
    • giandalf the grey 26.07.2019 11:18
      Highlight Highlight Hä Dude die U-Haft kann noch viel länger dauern. Ein Monat ist voll normal. Was aber nicht normal ist, ist eine Gefangenenrate von fast 700 auf 100'000. Das sind 0,7%! Dabei sind 37% der Gefangenen Schwarz obwohl sie nur 13% der US-Bevölkerung darstellen. Und dann labert der noch von wegen Schweden liesse Afroamerikaner im Stich... Amerika, allen voran Trump lässt Afroamerikaner im Stich! Rocky hat dumm Selbstjustiz geübt und sitzt zu recht hinter schwedischen Gardinen (höhö). In den USA hätte er sich aber einfach aus der U-Haft rauskaufen können, während andere aus Armut wirklich lange sitzen
    Weitere Antworten anzeigen
  • Rezeptilop20 26.07.2019 10:40
    Highlight Highlight Gemäss neusten Ermittlungen hat asap mit abgebrochenen Bierflaschen auf die bereits am Boden liegenden Personen eingestochen (Quelle div schwedische Medien). So gern ich seine Musik mag und so gerne ich ihn am Royal gesehen hätte: er soll dafür lange sitzen. So was macht man nicht. Schon gar nicht als Vorbild. Und das trumpy hier für ihn Partei ergreift ist eh lächerlich und wären nicht bald wahlen, würde ihn ein schwarzer in einem schwedischen Gefängnis kein bisschen kümmern.
    • opwulf 26.07.2019 13:06
      Highlight Highlight Teile der schwed. Presse sind sehr kreativ wenn es darum geht, ein politisches Narrativ zu verbreiten (siehe Assange oder die 60Minutes Australia Story über Malmö). ASAP hat Selbstjustiz walten lassen (er & seine Crew wurden belästigt & beworfen & mehrere junge Frauen haben sich bei ihnen beschwehrt dass die gleichen jungen Männer sie sexuel belästigt hätten! Sieht/hört man alles wenn man die 3 Videos schaut welche veröffentlicht wurden! Es gibt also keine Entschuldigung sich nur auf die Worte der schwed. Presse zu stützen)! BTW ASAP & Bierflasche als Waffe? Schau dir die Videos an!
    • Planet Escoria auch bekannt als Gähn 26.07.2019 15:00
      Highlight Highlight Und diese Vorgeschichte rechtfertigt deiner Meinung nach, dass man einen auf dem Boden liegenden schlägt?
    • opwulf 26.07.2019 15:17
      Highlight Highlight Planet Escoria: Narürlich nicht, wie ich in anderen Kommentaren schon sagte! Aber schau dir doch die Videos an und gleich sie mit meinem Kommentar ab, falls du möchtest?
    Weitere Antworten anzeigen
  • Donald J. Trump 26.07.2019 10:29
    Highlight Highlight I‘m proud of myself.
    • Mia_san_mia 27.07.2019 06:52
      Highlight Highlight Zurecht 👍🏻
  • redeye70 26.07.2019 10:17
    Highlight Highlight Heuchlerisches weisses Amerika! Die sollen doch zuerst mal im eigenen Land für Gerechtigkeit sorgen. Die gibt es nämlich nicht für die schwarze Minderheit.
  • Nelson Muntz 26.07.2019 10:13
    Highlight Highlight Vielleicht kommt er nicht mehr ans WEF weil er jetzt Schweden nicht mag 🤣
    • Randalf 26.07.2019 11:55
      Highlight Highlight
      🤣🤣🤣🤣🤣
    • Vulcan 26.07.2019 17:01
      Highlight Highlight Oder geht stattdessen in die wunderschöne Stadt Belgien golfen :-)
  • Holunder 26.07.2019 10:11
    Highlight Highlight Schweden? Das ist doch das land mit Heidi und dem Matterhorn, oder??? ;-)
    • Alienus 26.07.2019 13:40
      Highlight Highlight Sagte nicht Donald, der alte Schwede, er würde aus Schweden stammen?
  • giandalf the grey 26.07.2019 09:48
    Highlight Highlight Hab die Videos bisher nicht gesehen... Klar die Jungs kleben denen voll am Arsch, aber dann ruf halt die Polizei. Das war halt einfach Selbstjustiz und viel zu übertrieben für Notwehr.
    • opwulf 26.07.2019 13:11
      Highlight Highlight Darum geht es meiner Meinung nach genau. Schweden ist liberal solange man sich ans Gesetz und das System hält. ASAP und Crew haben Selbstjustiz verübt und weil er als einziger der Truppe globale Bekanntheit hat und auch in Schweden sehr populär ist, wird an ihm ein Exempel gegen Selbstjustiz statuiert. Werde mal mit einem Spliff in Schweden erwischt und du weisst was ich meine!
      https://www.nzz.ch/international/foerdert-schwedens-drogenpolitik-die-gewalt-in-den-vorstaedten-ld.1431419
    • giandalf the grey 26.07.2019 15:15
      Highlight Highlight ASAP ist nicht der Einzige der inhaftiert wurde. Und es wird auch kein Exempel an ihm statuiert, nur weil er einen Monat in Haft sitzt. Er hat sich daneben benommen und sitzt jetzt dafür, wie es jeder andere auch müsste. Die Amis sind sich das nur nicht gewöhnt, weil sie zuhause ein abstruses Kautions-System haben, das Arme schamlos unterdrückt. (Siehe hier:
      Play Icon
      ) Das Schweden ausserdem eine konservative Drogenpolitik verfolgt, mag schlecht sein, hat mit diesem Fall aber rein gar nichts zu tun.
    • opwulf 26.07.2019 15:27
      Highlight Highlight Giandalf: Ich habe nicht gesagt dass ASAP der Einzige war, der verhaftet wurde, sondern dass alle anderen längst freigelassen wurden. Und wenn man die Videos sieht, frage ich mich was der Grund dafür ist!
    Weitere Antworten anzeigen
  • Tomara 26.07.2019 09:36
    Highlight Highlight Trümpel, die Marionette von Kim Kardashian?
    • Vulcan 26.07.2019 17:05
      Highlight Highlight Er lässt sich halt leicht von üppigen Kurven blenden.
  • Gratwanderer 26.07.2019 09:09
    Highlight Highlight Sweden first...😂
  • flamingmops666 26.07.2019 09:03
    Highlight Highlight Peinlich, peinlicher, Trump.
  • My Senf 26.07.2019 08:56
    Highlight Highlight Und was genau ist die Reaktion des Schwedischen PM?
    Dass die Justiz unabhängig ist ?
    Wow 😮 was für eine Reaktion!
    • Le French 26.07.2019 10:05
      Highlight Highlight Genau, dass ist die richtigen Reaktion für Trump. „Uns kannst du nicht beeinflussen Trump“ bedeutet diese Reaktion.
    • Crissie 26.07.2019 10:44
      Highlight Highlight @Le French: Danke für diesen Kommentar. Leider war der wohl tatsächlich nötig...
    • Revan 26.07.2019 11:36
      Highlight Highlight Vor allem mit dem Seitenhieb, dass in Schweden die Exekutive nicht versucht die Judikative zu beinflussen; anders als in den USA.
    Weitere Antworten anzeigen
  • α Virginis 26.07.2019 08:54
    Highlight Highlight "unsere afroamerikanische Gemeinschaft" aus Trumps Mund zu hören ist schon echt Hahnebüchen!
    • Vulcan 26.07.2019 17:09
      Highlight Highlight Jup, aber es gibt bestimmt ein paar Deppen, die auf diesen Schwachsinn herein fallen und den Trump nun für einen Edelmann halten. Bei so vielen blöden Bürgern muss man nicht mal besonders klever sein um populär zu bleiben...
  • Nik G. 26.07.2019 08:46
    Highlight Highlight Trump interessiert sich für die Afroamerikanische Bevölkerung?! Vor ein paar Tagen wollte er 4 Politikerinnen zurück schicken. Videos sind ja immer der beste Beweis für Unschuld. Warte nein das könnte ein Fake Video sein von der ABC oder NYT.
    Diese Männer haben andere verprügelt. Es benötigt einen Prozess, danach weiss man ob sie Unschuldig sind oder nicht.
  • Delisa06 26.07.2019 08:39
    Highlight Highlight Ganz ehrlich, warum brauchen wir noch Regierungen. Papa Trump kümmert sich um alles. Ah ja natürlich auch Mama Kim Kardashian.
    • Revan 26.07.2019 11:36
      Highlight Highlight Gerichte kann man auch abschaffen. Donnie verkündet das Urteil jeweils per Twitter.
  • Frankygoes 26.07.2019 08:22
    Highlight Highlight "All animals are equal..."

    Trump hat ja eine eigene Auffassung von Recht. Ist ja schön zu sehen, dass "Macht vor Recht" diesmal nicht geklappt hat..

    https://www.salon.com/2019/07/05/the-curious-case-of-eddie-gallagher-did-donald-trump-help-a-navy-seal-get-away-with-murder/
    • @schurt3r 26.07.2019 09:27
      Highlight Highlight Danke für den Link! 👍🏻

      Ein krasser Fall 😞
    • Heinzbond 26.07.2019 11:54
      Highlight Highlight Die rechtsauffassung von Herrn trump empfinde ich schon seltsam genug, die der vergangen amerikanischen Regierungen, die verhindern das amerikanische Bürger und soldaten in den Haag angeklagt werden können ist noch schlimmer....
    • Ich hol jetzt das Schwein 26.07.2019 11:59
      Highlight Highlight Das ist echt übel! Danke für den Link.
  • Sarah Keller 26.07.2019 08:21
    Highlight Highlight Was war jetzt der Konter? Hat das jemand verstanden?
    • Scrat 26.07.2019 08:51
      Highlight Highlight Lies einfach nochmal den letzten Abschnitt des Artikels. Dann sollte eigentlich alles klar sein.
    • Planet Escoria auch bekannt als Gähn 26.07.2019 08:54
      Highlight Highlight "In einem offiziellen Statement, das der Washington Post vorliegt, betonte Löfven, «dass in Schweden alle vor dem Gesetz gleich sind und dass die Regierung nicht versuchen kann und wird, das Gerichtsverfahren zu beeinflussen.»"
      Dass der schwedische Premier Trump klar macht, dass er in seinem Land keine Einmischung der Politik in die Judikative duldet.
    • lilie 26.07.2019 08:55
      Highlight Highlight @Sarah: Trump hat versucht, den Rapper freizukaufen, worauf der Ministerpräsident Trump erklären muss, dass die Justiz in Schweden nicht bestechlich ist.

      Sooooo wahnsinnig ist der Konter nicht, der Titel ist schon ziemlich Clickbait. 😏
    Weitere Antworten anzeigen
  • Magnum44 26.07.2019 08:11
    Highlight Highlight So läuft das halt im Rechtsstaat Doni. Offensichtlich sollen damit Wähler aus der afroamerikanischen Bevölkerung gewonnen werden.
  • lincoln_rhyme 26.07.2019 08:06
    Highlight Highlight Mimimimimi...

    Meiner Meinung nach gehören eh alle Mumble Rapper in den Knast wegen Vergewaltigung der Hip Hop Kultur.
    • Bruno S.1988 26.07.2019 08:09
      Highlight Highlight Asap Rocky ist kein mumble rapper...
    • Leander777 26.07.2019 08:24
      Highlight Highlight 1. A$AP Rocky ist kein „Mumble-Rapper“
      2. Deine Äusserung suggeriert, dass du keine Ahnung von HipHop Kultur hast.
    • Schso 26.07.2019 08:29
      Highlight Highlight Dem stimme ich sogar zu, aber seit wan ist A$AP Rocky ein Mumble Rapper?
    Weitere Antworten anzeigen
  • TheNormalGuy 26.07.2019 08:04
    Highlight Highlight "Sweden has let our African American Community down in the United States."

    Als ob Trump einen Schieber spielen würde: gschobe!

    Puh nochmals Glück gehabt, dass ich (USA) nicht schuld bin.
  • blobb 26.07.2019 08:04
    Highlight Highlight Wenn man zu krass ist die Polizei zu rufen, landet man halt ab und an im Knast. Man kann nicht alles haben ;)
    • Leander777 26.07.2019 08:36
      Highlight Highlight Zudem wurden noch zwei Frauen von den Verfolgern begrabscht, welche Rocky zur Hilfe geholt hatte um zu dolmetschen, damit er den Verfolgern klar machen konnte, dass sie aufhören sollten ihn zu verfolgen und dass er keinen Stress will.
    • Ueli der Knecht 26.07.2019 13:19
      Highlight Highlight Die Polizei zu rufen ist praktisch nie eine gute Idee.
  • Yolo 26.07.2019 07:59
    Highlight Highlight Seit wann interessiert Trump die afroamerikanische Bevölkerung, da seine Wählerbasis aus alten weissen "Männer" besteht?
    • Magnum44 26.07.2019 08:09
      Highlight Highlight Seit 2020 immer näher rückt. Leider gibt es genug Halbschlaue, die ihm sogar noch abkaufen, kein Rassist zu sein.
    • Mira Bond 26.07.2019 08:33
      Highlight Highlight Trumps Freund Kanye West hat ihn darum gebeten...(er hat auch einen Afroamerikanischen Freund) ;-)
    • Focke 26.07.2019 08:39
      Highlight Highlight im wahlkampf ist alles erlaubt🤷🏼‍♂️
    Weitere Antworten anzeigen
  • Watsianer 26.07.2019 07:54
    Highlight Highlight Der Präsident geht mit gutem Beispiel voran. Auf eine Provokation soll man also mit unverhältnismässiger Gewalt reagieren. Diese sehr gefährliche und feige Unsitte Personen zu schlagen und zu treten macht sich leider auch hier breit.
    • Leander777 26.07.2019 08:27
      Highlight Highlight Es war Selbstverteidung. Rocky hat den Männern mehrmals erklärt, dass er kein Stress will und dass sie aufhören sollten ihn zu verfolgen. Trotzdem griffen die beiden unter anderem einen seiner Bodyguards an.
    • Watsianer 26.07.2019 08:53
      Highlight Highlight Das rechtfertigt nicht jemanden zu treten und zu schlagen der am Boden liegt. Das hat oftmals Kopfverletzungen und Verletzungen an Wirbelsäule zur Folge welche die Opfer ihr Leben lang beeinträchtigen können.

      Warum haben sie nicht die Polizei gerufen? Schweden soll hier ruhig ein Exempel statuieren, solche Gewalt darf nicht als normale Reaktion angesehen werden.
    • Ueli_DeSchwert 26.07.2019 09:00
      Highlight Highlight @Leander, @Watsianer: Lassen wir doch einfach die Gerichte ihre Arbeit tun. Wir hier wissen nämlich definitiv nichts ausser die Videos.
    Weitere Antworten anzeigen
  • atorator 26.07.2019 07:51
    Highlight Highlight Eine Kardashian hat Trump darum gebeten. Unglaublich.
    • Planet Escoria auch bekannt als Gähn 26.07.2019 08:21
      Highlight Highlight Als ich das gelesen habe, überkam mich das unglaubliche Bedürfnis, die Festigkeit meiner Granitarbeitsplatte in der Küche mit meinem Kopf zu testen.
      Die Trumpregierung outet sich jeden Tag als noch schlechteren Witz als am Vortag.
    • *sharky* 26.07.2019 09:14
      Highlight Highlight Diese Überschrift, mit Betonung auf Überschrift, habe ich auch irgendwo gesehen. Bei der 'Bindung' Donalds mit dieser obergrässlichen und nutzlosen Sippe, überrascht dieser Tweet nicht wirklich, ja ich habe mich sogar gefragt wann der kommt... ta-daaa.

      Bei 'should focus on its real crime problem!'...
      sind mir spontan die jährlich Zehntausenden von Drogentoten, Opfer von Schusswaffen, Mass-Shootings, Amokläufe in der Schule etc. pp in den Sinn gekommen... und die wenigsten davon pratar svenska!
    • Baccaralette 26.07.2019 09:18
      Highlight Highlight Granit gewinnt. Und Trump. Escoria. Leider.
    Weitere Antworten anzeigen
  • #Technium# 26.07.2019 07:50
    Highlight Highlight Sehr männlich zu viert auf einen einschlagen und weitermachen wenn er am Boden liegt. Die haben bewusst seinen Tod in Kauf genommen.
    • Leander777 26.07.2019 08:30
      Highlight Highlight Wie kommst du jetzt auf Männlichkeit?🤷‍♂️ Spielt hier keine Rolle. Rocky agierte aus Notwehr.
    • Planet Escoria auch bekannt als Gähn 26.07.2019 09:15
      Highlight Highlight @Leander
      Erklär mir doch mal folgenden Aspekt: wieso prügelt er und seine Entourage auf jemanden ein, der am Boden liegt?
      Oder gilt das für dich auch als Notwehr?
    • Leander777 26.07.2019 09:24
      Highlight Highlight Bitte informier dich über die Vorgeschichte!
    Weitere Antworten anzeigen
  • Caturix 26.07.2019 07:49
    Highlight Highlight Schweden ist halt eine Demokratie. Da ist Politik und Justiz getrennt. Und seit wann setzt sich Trump für einen Schwarzen ein ? macht er in den USA auch nicht.
    • Planet Escoria auch bekannt als Gähn 26.07.2019 08:52
      Highlight Highlight Das tut er ausschließlich für seinen BFF Kanye West.
    • Klaus07 26.07.2019 12:05
      Highlight Highlight Trump setzt sich nur ein, weil sein Busenfreund Kayne West ihn darum gebeten hat.
    • Qui-Gon 26.07.2019 21:26
      Highlight Highlight Ein PROMINENTER Schwarzer ist halt publicitytauglich...
    Weitere Antworten anzeigen
  • K1aerer 26.07.2019 07:49
    Highlight Highlight Der will ja nur die afroamerikanische Gemeinde bei den Wahlen hinter sich bringen.
  • iisprinzässin 26.07.2019 07:45
    Highlight Highlight 🤦‍♂️
  • MarGo 26.07.2019 07:39
    Highlight Highlight Schon klar denkt Trumpy, dass gewisse Menschen über dem Gesetz stehen... Und wenn man ja "so viel" für Schweden tut, kann man da schon mal ein Auge zudrücken... Dieser Fall widerspiegelt das ganze Prinzip von Trumps Regentschaft... Men inte med Sverige!
    • Toerpe Zwerg 26.07.2019 08:13
      Highlight Highlight Nö, dieser Fall spiegelt die opportunistische Rattenfängerei eines Wahlkämpfers.
    • MarGo 26.07.2019 08:17
      Highlight Highlight sowohl als auch...
    • Toerpe Zwerg 26.07.2019 08:27
      Highlight Highlight Vermutlich haben Sie recht.
    Weitere Antworten anzeigen

Greta segelt los – und so sieht ihre Jacht aus

Die schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg hat sich an Bord einer Hochsee-Segeljacht auf den Weg in die USA gemacht. Gemeinsam mit den beiden Profiseglern Boris Herrmann und Pierre Casiraghi stach die 16-Jährige am Mittwoch im englischen Plymouth in See.

Die Jacht «Malizia» soll sie nun innerhalb von knapp zwei Wochen bis nach New York bringen. Nach einem Jahr der Klimaproteste in Stockholm und anderen Städten Europas will Thunberg ihren Einsatz gegen die Klimakrise in Übersee auf eine …

Artikel lesen
Link zum Artikel