International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Polizist in Baltimore schiesst auf 13-Jährigen mit Spielzeugpistole



In der US-Ostküstenstadt Baltimore hat ein Polizist auf einen 13-Jährigen geschossen, der eine Pistolenattrappe bei sich trug. Der Teenager wurde verletzt in ein Spital gebracht, schwebte nach Angaben der Polizei aber nicht in Lebensgefahr.

Baltimore Police Department Commissioner Kevin Davis speaks at a press conference, Wednesday, Dec. 16, 2015, in Baltimore, following a hung jury and mistrial for Officer William Porter, one of six Baltimore city police officers charged in connection to the death of Freddie Gray. (AP Photo/Patrick Semansky)

Polizeichef von Baltimore: Kevin Davis.
Bild: Patrick Semansky/AP/KEYSTONE

Zwei Beamte hätten den Jungen am Mittwoch mit der Modellwaffe beobachtet, er sei daraufhin weggerannt, sagte Polizeichef Kevin Davis. Einer der Polizisten habe auf ihn geschossen. «Wie sich herausgestellt hat, war es eine Nachbildung einer halbautomatischen Pistole», sagte Davis. «Die Polizisten konnten nicht wissen, dass es keine echte Waffe war. Es sah aus wie eine Waffe.»

In Baltimore war vor einem Jahr ein junger Schwarzer in Polizeigewahrsam nach Misshandlung durch Polizisten gestorben. Nach seiner Festnahme hatten Beamten den 25-Jährigen Freddie Gray so übel traktiert, dass er ins Koma fiel und nicht mehr aufwachte. Sein Tod löste tagelange Proteste und schwere Unruhen aus. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Aktuelle Zahlen zum Coronavirus in der Schweiz und der internationale Vergleich

Die Corona-Zahlen für die Schweiz steigen im Moment rapide. Deshalb findest du hier einen Überblick zu allen neuen sowie aktuellen Fallzahlen für die Schweiz und einen Vergleich zu internationalen Daten zu Neuansteckungen mit dem Coronavirus.

Das Coronavirus hält die Schweiz weiterhin in Atem. Die Zahl der Neuansteckung steigt nach neuesten Entwicklungen in den unterschiedlichen Kantonen seit dem August wieder, die zweite Welle in der Schweiz und Europa ist da.

Damit du den Überblick über die sich stetig verändernde epidemiologische Lage behältst, zeigen wir dir hier alle relevanten Statistiken zu den Neuansteckungen, Positivitätsrate, Hospitalisierungen und Todesfällen in den Schweizer Kantonen sowie im internationalen Vergleich:

Am …

Artikel lesen
Link zum Artikel