DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Boston-Attentäter geht gegen Todesurteil in Revision



Der zum Tode verurteilte Attentäter vom Bostoner Marathonlauf, Dschochar Zarnajew, ist am Freitag gegen sein Urteil in Revision gegangen. Seine Anwälte legten unter anderem auch Beschwerde gegen eine Entscheidung vom Januar ein, derzufolge Zarnajew keinen neuen Prozess bekommen soll.

ATTENTION EDITORS - IMAGE CONTAINS POTENTIALLY OFFENSIVE GESTURE
Convicted Boston bomber Dzhokhar Tsarnaev gestures towards a surveillance camera in his holding cell in this 2013 surveillance image released by the U.S. Justice department on April 22, 2015. Prosecutors on Tuesday began their case to sentence Tsarnaev to death with an emotional gut-punch to the jury as survivors described the toll of the April 15, 2013, attack that killed three people and injured 264. Assistant U.S. Attorney Nadine Pellegrini showed the jury the surveillance photo she said was taken of Tsarnaev in a holding cell on the day of his first court appearance in July 2013, where he gestured at the camera with his middle finger, an obscene gesture.

Dschochar Zarnajew 2013 in seiner Zelle.
Bild: HANDOUT/REUTERS

Der 22-jährige Zarnajew sitzt derzeit in einem Hochsicherheitsgefängnis in Florence im Bundesstaat Colorado ein.

Zarnajew war Mitte Mai 2015 zum Tode verurteilt worden. Die Geschworenen befanden den jungen Mann für schuldig, gemeinsam mit seinem später getöteten Bruder Tamerlan im Zielbereich des Boston-Marathons im April 2013 zwei selbstgebaute Sprengsätze zur Explosion gebracht zu haben.

Drei Menschen wurden bei dem schwersten Terroranschlag in den USA seit dem 11. September 2001 getötet, mehrere der 264 Verletzten verloren Arme oder Beine.

Anschlag auf den Boston-Marathon

1 / 6
Anschlag auf den Boston-Marathon
quelle: ap / charles krupa
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

(sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

China hat erstmals mehr CO2-Emissionen als alle Industrieländer zusammen

Als grösster Kohleverbraucher und bevölkerungsreichstes Land ist China entscheidend für den Kampf gegen die Erderwärmung. Doch seine Emissionen steigen stetig. Pro Kopf führen hingegen weiter die USA.

Chinas jährlicher Ausstoss von Treibhausgasen übersteigt nach einer neuen Studie erstmals die Emissionen aller entwickelten Länder zusammen. In ihrem Vergleich mit den EU-Ländern, den USA und den anderen Mitglieder der Industrieländerorganisation OECD schätzt die US-Denkfabrik Rhodium Group …

Artikel lesen
Link zum Artikel