International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Helikopter stürzt in Hochhaus in Manhattan +++ missglückte Notlandung +++ Pilot tot



Das ist in New York passiert:

Die Feuerwehr teilte auf Twitter mit, der Helikopter sei auf das Dach des Gebäudes gestürzt. In einem früheren Tweet der Feuerwehr hatte es geheissen, der Helikopter sei in das Hochhaus gestürzt.

Die Polizei sperrte die Strassen um den Unglücksort ab. Zahlreiche Rettungskräfte waren im Einsatz. Cuomo sagte, die Menschen in dem betroffenen Hochhaus hätten gesagt, sie hätten gefühlt, wie das Gebäude beim Aufprall des Helikopters erschüttert worden sei.

Hubschrauber stürzt in Wolkenkratzer in Manhattan

«Als New Yorker hat man aufgrund 9/11 ein gewisses Level einer posttraumatischen Belastungsstörung»

Andrew Cuomo, Gouverneur von New York nbc news

Sobald man ein fliegendes Objekt in ein Gebäude donnern höre, so Cuomo weiter, denke er, dass «meine Gedanken dahin gehen, wo sie von jedem New Yorker gehen».

nbc news

Ein früherer NYPD-Offizier sagte gegenüber MSNBC, dass der Unfall nicht so schlimm sei, wie er hätte sein können. Trotzdem: «Die Dächer der Hochhäuser in New York sind nicht flach, wie dies zum Beispiel in Los Angeles der Fall ist.» Es gebe praktisch kein Gebäude in New York, welches einem Helikopter erlauben würde, darauf zu landen.

Zu dem Absturz kam es in der Siebten Strasse in Manhattan in der Nähe des Times Square. Zum Zeitpunkt des Absturzes herrschte schlechtes Wetter, es regnete. Die Wolken hingen so tief, dass die Spitzen der Wolkenkratzer nicht zu erkennen waren.

google maps

(bal/sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Aktuelle Polizeibilder: Lagergebäude durch Brand beschädigt

Heli stürzt mit Braut vor Augen der Gäste ab

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

4
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Demo78 10.06.2019 22:49
    Highlight Highlight Der Pilot hatte offensichtlich schon vor dem Crash Probleme mit seinem Helioktober, das Wetter hatte wohl eher einen marginalen Einfluss auf den Crash🤷🏻‍♂️
    https://twitter.com/BNONews/status/1138155703938572289?s=20
    • Ueli der Knecht 11.06.2019 00:24
      Highlight Highlight In den Wolken kann man nicht gut auf Sicht fliegen... Ist das Video überhaupt authentisch?
  • Pafeld 10.06.2019 22:46
    Highlight Highlight «Als New Yorker hat man aufgrund 9/11 ein gewisses Level einer posttraumatischen Belastungsstörung»

    Und wievielen Städten im nahen Osten/Hindukusch hat die amerikanische Armee (nur schon!) seit 2001 ebenfalls ein 9/11 beschehrt? Sorry, nein. Einfach nein. Dieses Land exportiert seit Jahrzehnten posttraumatische Belastungsstörungen in die ganze Welt, aber bei jedem aviatischen Zwischenfall in New York steckt man sofort wieder im Opfermodus. Anstatt die Verletzlichkeit, welche die USA in ihrer Geschichte gerade zwei mal getroffen hat, zu zelebrieren, könnte man besser einmal Krieg vermeiden.
    • Starforrze 11.06.2019 00:42
      Highlight Highlight whataboutism... Muss man wirklich echt jede Geschichte bzw. jeden Zwischenfall politisieren und instrumentalisieren, um seine eigenen Weltansichten irgendwie zu pushen?

Iran erlässt Haftbefehl gegen Trump

Der Iran hat laut Medienberichten einen Haftbefehl gegen US-Präsident Trump und weitere Personen ausgestellt. Insgesamt soll es um 36 Personen aus den USA und anderen Ländern gehen. Staatsanwalt Ali Alkassimehr sagte am Montag laut der staatlichen iranischen Nachrichtenagentur Irna, Trump und den anderen Personen werde «Mord und Terrorverbrechen» vorgeworfen. Die iranischen Behörden hätten Interpol um Hilfe bei der Festnahme gebeten. Die internationale Polizeibehörde, die ihren Sitz in …

Artikel lesen
Link zum Artikel