International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Dieser Matador weiss jetzt: Mit einem Stier ist nicht zu spassen



abspielen

Glück im Unglück bei einem Stierkampf in Mexico City.
Nachdem der Torero den Stier kontinuierlich provoziert und attackiert hatte, revanchierte sich der Bulle und warf Antonio Romero zu Boden. Dabei steckte er dem Mexikaner sein linkes Horn in den Anus. 

Der Matador blieb nach der Attacke schwer verletzt liegen und musste mit einer 30 Zentimeter tiefen Wunde ins Spital verlegt werden.Bei der Attacke wurde sein Schliessmuskel stark verletzt. Der Matador befindet sich auf dem Weg der Genesung. (nfr)

Das könnte dich auch interessieren:

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

16
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

117
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

78
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

120
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

148
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

130
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

103
Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

376
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

148
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

16
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

117
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

78
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

120
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

148
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

130
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

103
Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

376
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

148
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

14
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
14Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • KeineSchlafmützeBeimFahren 24.03.2017 12:13
    Highlight Highlight Nicht gerissen? Wenn man sonst keinen Analsex hat, sollte der Muskel eigentlich reissen, aber offenbar war das für den Matador kein Problem. B-)
  • Boaty McBoatface 24.03.2017 11:34
    Highlight Highlight
    Benutzer Bild
  • Crissie 24.03.2017 10:14
    Highlight Highlight Ich habe da absolut kein Mitleid! Im Gegenteil, der Stier hat die Möglichkeit genutzt, sich für die Tierquälerei zu rächen. Es wird Zeit, dass diese barbarischen Shows endlich abgeschafft werden!
  • keebits 24.03.2017 00:55
    Highlight Highlight Berufsrisiko.
  • Gartehäx 23.03.2017 19:31
    Highlight Highlight Scheisse gelaufen (läuft) - hat es sich verdient!
  • Lexxus0025 23.03.2017 17:54
    Highlight Highlight Rektale zerreisspeobe 😁
  • Zarzis 23.03.2017 17:05
    Highlight Highlight Na, wen das nicht für den Arsch war?
    Was dann?
  • lily.mcbean 23.03.2017 16:50
    Highlight Highlight Duuuude, you just got fuc*ed!😂
    #teamtorro
  • zsalizäme 23.03.2017 16:22
    Highlight Highlight Dieser Auftritt ging wohl in die Hose...
  • Der Rückbauer 23.03.2017 15:49
    Highlight Highlight Cagon! Jetzt ein permanent in die Hosen Scheisser. "La tortura no es cultura!
  • Calvin Whatison 23.03.2017 15:43
    Highlight Highlight 😂Volltreffer. Go Bulle 👍🏻😂
  • Meitlibei 23.03.2017 15:35
    Highlight Highlight Also mein Mitleid hält sich jetzt hier stark in Grenzen. Gut gezielt Herr Stier
  • Datsyuk * 23.03.2017 15:30
    Highlight Highlight Gute Besserung. Mitleid kann ich aber nicht aufbringen. Tiere, wehrt euch!
  • grünergutmensch 23.03.2017 15:17
    Highlight Highlight haha😂 geschieht ihm recht diesem unmensch😡

Billigflieger Easyjet verdient deutlich weniger als im Vorjahr

Der britische Billigflieger Easyjet hat im abgelaufenen Geschäftsjahr einen deutlichen Gewinnrückgang verbucht. Der um Sonderposten bereinigte Vorsteuergewinn dürfte 420 bis 430 Millionen britische Pfund erreichen, wie das Unternehmen am Dienstag in Luton bei London mitteilte.

Damit liegt das Ergebnis im Ende September beendeten Geschäftsjahr klar unter dem Vorjahreswert von 578 Millionen. Die von Konzernchef Johan Lundgren genannten Zahlen liegen aber im oberen Bereich der zuvor ausgegebenen …

Artikel lesen
Link zum Artikel