DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Faszinierende Aufnahme von Bondi Beach.
bild: GuySebastian

In Sydney ist heute die Welt untergegangen (und nein, das ist KEIN Photoshop!)

06.11.2015, 10:1406.11.2015, 10:49

Naturspektakel in Sydney am 06.11.2015

1 / 12
Naturspektakel in Sydney am 06.11.2015
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Während wir heute Nacht friedlich schliefen, konnten die Bewohner von Sydney ihren Augen kaum trauen. Denn dort ist es am frühen Nachmittag (Ortszeit) zu einem faszinierenden Naturspektakel gekommen. Eine gewaltige Gewitterfront ist über Bondi Beach heran gerollt.

Wie spektakulär dieses Wetter-Ereignis war, beweisen die unzähligen Fotos und Videos, die seitdem auf Twitter die Runde machen. Wir präsentieren euch eine kleine Auswahl. Wer von den beeindruckenden Bildern gar nicht genug kriegen kann, findet unter dem Hashtag #sydneystorm noch viele mehr.

(viw)

Dir gefällt diese Story? Dann teile sie bitte auf Facebook. Dankeschön!👍💕🐥

Und hier noch ein paar aktuelle Herbst-Bilder aus der Schweiz:

1 / 89
Wahnsinns-Wetter! So schön ist der Herbst in der Schweiz
quelle: unsplash
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Abonniere unseren Newsletter

6 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6
Ukraine-Krieg: In dieser Schicksalsschlacht droht Wladimir Putin eine Blamage
Trotz Unterlegenheit könnte eine ukrainische Gegenoffensive in Cherson Russland empfindliche Schäden zufügen. Eine Niederlage wäre für Putin eine Blamage.

In der Region Cherson bahnt sich eine Entscheidungsschlacht an. Nach den hart erkämpften Erfolgen im Donbass in der Ostukraine Anfang Juli sah sich das russische Kommando gezwungen, eine Kampfpause anzukündigen. Die Kremltruppen brauchten Zeit, um sich neu zu formieren. Moskau brachte einen riesigen Nachschub an Munition und Ausrüstung an die Front. Das Ziel: die nächste Offensive.

Zur Story