Italien
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa05878794 Italian Interior Minister Marco Minniti (L) and Chairman and Ceo of Lamborghini Stefano Domenicali (2-L)  during the new Lamborghini Huracan presentation ceremony at the Interior Ministry in Rome, Italy, 30 March 2017. The new Lamborghini Huracan is donated to the Italian State Police.  EPA/MASSIMO PERCOSSI

Rom: Hier wird der neue Schlitten der italienischen Polizei enthüllt. Bild: EPA/ANSA

#OnlyinItaly – Italienische Polizei bekommt neuen Lamborghini



Italienischen Verkehrspolizisten zu entkommen, wird schwieriger: Polizei und Innenminister präsentierten am Donnerstag in Rom ein neues Einsatzfahrzeug - dabei handelt es sich um kein geringeres als den PS-Protz Lamborghini Huracan.

Der blau-weisse Rennwagen mit der an einen Haifisch erinnernden Frontpartie fährt bis zu 300 Stundenkilometer schnell und schafft es von null auf hundert in 3.2 Sekunden.

Er ist bereits der zweite Lamborghini im Polizeidienst. Der andere, ein 2009 Gallardo, wurde häufiger für den Transport von Organspenden und Blutkonserven eingesetzt. Er wird nach 150'000 Kilometern im Museum für Polizeifahrzeuge in Rom stillgelegt.

epa05878791 Italian Interior Minister Marco Minniti (2-R), Italian Police chief Franco Gabrielli (R) and Chairman and Ceo of Lamborghini Stefano Domenicali (3-R)  during the new Lamborghini Huracan presentation ceremony at the Interior Ministry in Rome, Italy, 30 March 2017. The new Lamborghini Huracan is donated to the Italian State Police.  EPA/MASSIMO PERCOSSI

Tadaa ... so sieht die «Macchina» ohne Tuch aus.  Bild: EPA/ANSA

Lamborghini-Chef Stefano Domenicali sagte anlässlich der Zündschlüsselübergabe an Innenminister Marco Minniti, sein Unternehmen sei «sehr stolz» über die Fortsetzung der Zusammenarbeit mit der Polizei. Und auch darüber, einen Beitrag dazu zu leisten, die «Ordnungskräfte näher an die Menschen zu bringen» - auf jeden Fall im Rückspiegel. (cma/sda/afp)

Das könnte dich auch interessieren:

Mehr als 70 Tote nach Zyklon «Idai» 

Link zum Artikel

Boeing 737 Max 8: Diese europäischen Airlines setzen ebenfalls auf die Unglücksmaschine

Link zum Artikel

«Er hatte keine Zeit für mich» – Streit zwischen Federer und Djokovic eskaliert

Link zum Artikel

Mein Abstieg in die Finsternis – Wie ich zur Katzenfrau wurde

Link zum Artikel

So ticken die Putinversteher

Link zum Artikel

Es lebe die Superheldin! Steckt euch euren «Feminismusscheiss» sonstwohin

Link zum Artikel

5 Elektroauto-Gerüchte im Check: Ein paar sind richtig, ein paar aber kreuzfalsch

Link zum Artikel

Hat das Parlament gerade unser Internet gerettet? – Es soll kein Zwei-Klassen-Netz geben

Link zum Artikel

Kevin Schläpfer – Oltens verpasste «Jahrhundert-Chance» und Langenthals «Anti-Anliker»

Link zum Artikel

«Vielleicht sind die Regeln einfach falsch» – VAR-Penalty sorgt für hitzige Diskussionen

Link zum Artikel

«Doping ist wie beim Hütchenspiel. Du weisst, dass es Betrug ist. Aber du spielst mit»

Link zum Artikel

Man liebt den Verrat, aber selten die Verräterin – nein, Galladé verdient Lob

Link zum Artikel

Der EHC Kloten, die Hockey-Titanic – so viel Talent, so miserabel trainiert und gecoacht

Link zum Artikel

Das Huber-Quiz! Heute mit einer Premiere!

Link zum Artikel

«Rape Day»: Gaming-Plattform bringt Vergewaltigungsgame raus – und löst Shitstorm aus

Link zum Artikel

Schär ist der beste Verteidiger in England – nach dem Supertor dreht sogar Shearer durch

Link zum Artikel

Warum die FDP (vielleicht) gerade unsere Beziehung zu Europa gerettet hat

Link zum Artikel

Erleuchtung für 190 Franken: Ist diese 17-Jährige die neue Uriella?

Link zum Artikel

10 Schauspieler, die ihre grössten Rollen nicht mehr leiden können

Link zum Artikel

Papst Franziskus – der Reformer, der keiner ist

Link zum Artikel

Stellt das Popcorn bereit: Trumps Anwalt Michael Cohen will auspacken

Link zum Artikel

Samsung hat das Galaxy Fold enthüllt, das unsere Smartphones für immer verändern könnte

Link zum Artikel

Im Juni wurde «The Beach» geschlossen – jetzt zeigt sich, wie gut dieser Entscheid war

Link zum Artikel

Warum der Schweizer Klubfussball auf dem absteigenden Ast ist

Link zum Artikel

5 Promi-Seitensprünge und ihre Ausgänge (und was diese Dame damit zu tun hat)

Link zum Artikel

9 Grafiken rund um das Elektroauto in der Schweiz

Link zum Artikel

Zwangsschulfrei wegen Masern: Schon 12 Fälle an Steiner-Schule – warum das kein Zufall ist

Link zum Artikel

Ihr spinnt! Wieso trinkt ihr im Restaurant kein Leitungswasser?

Link zum Artikel

Diese Schweizerin trug 365 Tage lang dasselbe Kleid

Link zum Artikel

Hinter den Kulissen von «Game of Thrones» haben sich alle lieb. Hier 15 Beweis-Bilder!

Link zum Artikel

Und jetzt: Die fiesen Sex-Fails der watson-User! 🙈

Link zum Artikel

Hier kommt ein Feel-Good-Dump für alle, die ein bisschen Aufmunterung gebrauchen können

Link zum Artikel

27 Sprüche, die zeigen, dass wir unbedingt auch Jahrbücher in den Schulen brauchen

Link zum Artikel

«Breaking Bad» kommt zurück – dazu die 10 besten Zitate von Jesse Pinkman

Link zum Artikel

Die Post lässt sich ein bisschen hacken – und macht sich zum Gespött der Hacker

Link zum Artikel

Sorry, aber wir müssen wieder über Trump und Faschismus reden

Link zum Artikel

«Eine Hure zu sein, war oft top», sagt Virginie Despentes aus Erfahrung

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Themen
9
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
9Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • WayneTheBrain 31.03.2017 09:14
    Highlight Highlight Die Polizei sollte sich auch hierzulande ein paar Lamborghinis anschaffen. Dann gäbe es auch keine Rekrutierungsprobleme mehr und die Polizei könnte sich ihre dämlichen Plakate und Werbespots sparen ;)
  • Namenloses Elend 31.03.2017 08:58
    Highlight Highlight Vor zwei Wochen in Dubai.
    Benutzer Bild
  • Triumvir 31.03.2017 07:52
    Highlight Highlight Welcher Mafiosi hat hier welchen Schugger resp. Innenminister bestochen äh, ich meinte natürlich mit einer kleinen Aufmerksamkeit bedacht...ein Schelm, wer böses dabei denkt...
  • Pana 31.03.2017 07:16
    Highlight Highlight Only in Italy? Gab's in Panama auch schon ;)
    Benutzer Bild
  • John M 31.03.2017 07:14
    Highlight Highlight Really, ein Lamborghini Gallardo (neupreis ca 250k Chf) wird nach knapp 150'000km bereits ausgemustert? Bei dem Anschaffungspreis muss so ein Fahrzeug doch locker das doppelte schaffen...
    • WatsonLeser 31.03.2017 08:03
      Highlight Highlight Ich denke Lamborghini verlangte nicht 250k von den italienischen Behörden für den Gallardo. Aber schade ist es allemal
    • Sheez Gagoo 31.03.2017 08:29
      Highlight Highlight Lamborghinis eher nicht. Die sind bekannt für ihre legendäre Unzuverlässigkeit.
    • SilWayne 31.03.2017 09:42
      Highlight Highlight Ich kann mir irgendwie auch nicht ganz vorstellen, dass 150'000 km nur mit "Dienstfahrten" zusammen gekommen sind...:P
    Weitere Antworten anzeigen

«Ausbeutung Afrikas» - Italien fordert Sanktionen gegen Frankreich

Der italienische Vizepremier und Chef der populistischen Fünf-Sterne-Bewegung, Luigi Di Maio, hat die EU zur Verhängung von Sanktionen gegen Frankreich und andere Länder aufgerufen, die Afrika «verarmen».

Diese Länder seien für das Drama der Migration im Mittelmeer verantwortlich, so Di Maio nach Medienangaben. «Heute werden so viele Afrikaner in die Migration getrieben, weil einige europäische Länder, vor allem Frankreich, nie aufgehört haben, Dutzende afrikanische Länder zu …

Artikel lesen
Link zum Artikel