DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Was rettet dieses halb erfrorene Kätzchen? Viel Liebe, Wärme – und eine Herzmassage



Wie ein gefrorener Schneeball: So sah das kleine Kätzchen aus, das die Familie Bingham im US-Staat Utah beim Spielen im Schnee fand. Das schon fast erfrorene Büsi atmete nicht mehr, sein Herz hatte schon aufgehört zu schlagen.

«Es war nicht mehr warm, aber auch noch nicht komplett steif», erzählte Justin Bingham dem TV-Sender «Fox News». Bingham brachte das unterkühlte Kätzchen so schnell wie möglich ins Haus an die Wärme und begann dann, das kleine Tier mit einer Herzmassage ins Leben zurückzuholen. Nach gut einer Stunde, als die Hoffnung schon fast ganz geschwunden war, begann sich das Kätzchen wieder zu regen.

Die Binghams haben Lazarus, wie das Tierchen jetzt sinnigerweise heisst, inzwischen adoptiert. (dhr)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Diese 13 Gefühle kannst du nur nachempfinden, wenn du ein wahrer Katzen-Fan bist

Es gibt Dinge im Leben, die verstehen nur Menschen, die sie selber erleben oder erlebt haben. Die folgenden 13 Gefühle kannst du nur begreifen, wenn du eine Katze hast, oder schonmal eine hattest.

Artikel lesen
Link zum Artikel