Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

bild: watson / material: shutterstock

Emma Amour

«Reicht Liebe, um eine Beziehung aufrecht zu erhalten?»



Liebe Emma

Ich bin in einer sehr langjährigen Beziehung, in welcher es an Vielem mangelt aber an Einem nicht: Liebe. Wir lieben uns abgöttisch und sind wohl eine deutlich weniger abgefuckte Version von Hank Moody und seiner Ex-Frau in der Serie «Californication».

Wir können uns keine Zukunft ohne einander vorstellen und trotzdem ist unsere Beziehung irgendwie dysfunktional. Mangelnde Kommunikation, ungleiche Wünsche bezüglich Zusammenziehen, etc.

Also, jetzt probiere ich mal noch die Frage zu formulieren: Ist es möglich, eine Beziehung aufrecht zu erhalten und über die Schwierigkeiten hinwegzukommen, wenn genügend Liebe vorhanden ist? Und reicht Liebe alleine aus, um eine Beziehung am laufen zu halten?

Ich möchte ihn nicht verlieren aber ich finde auch, wir haben beide verdient glücklich zu sein. Also Emma, können wir glücklich werden? ;)

Liebe Grüsse,
Simone

Liebe Simone,

natürlich könnt ihr glücklich werden. Wenn ihr das beide wollt und wenn ihr beide genug motiviert seid, an eurer Beziehung zu arbeiten, Kompromisse einzugehen und vor allem viel zu reden.

Das klingt alles sehr logisch und sehr easy. Mir ist bewusst, dass das im Alltag verdammt schwierig sein kann. Vor allem bei Paaren, die sich mit Hank Moody und seiner Ex vergleichen.

Was ich nicht ganz rauslese: Wo, abgesehen vom ungleichen Wunsch bezüglich Zusammenziehen, habt ihr noch Konflikte und Schwierigkeiten?

Das Gute bei euch ist, dass die Grundbasis sehr wohl Liebe ist. Liebe ist wohl das stärkste aller Gefühle und Liebe kann verdammt viel. Liebe alleine aber kann nicht alles stemmen. Bevor ihr aber an Problemen zerbrecht, für die es wahrscheinlich Lösungen gibt, würde ich euch eine Sitzung bei einer Paartherapeutin/einem Paartherapeuten ans Herz legen.

Ganz oft schaffen die es, von aussen die richtigen Impulse zu geben, um ein Paar, das sich eben so sehr liebt, wieder zurück in die richtige Bahn zu lenken.

Also, ja, ihr könnt ganz glücklich werden und ja, manchmal reicht Liebe alleine, um es wieder zurück zum Glück zu schaffen. Aber ihr müsst was tun. Und wollen.

Ich wünsche euch von Herzen, dass es gelingt.

Deine

Bild

Und was würdest du Simone raten?

So sieht wahre Liebe hinter verschlossenen Türen aus:

Emma Amour ist ...

… Stadtmensch, Single, Anfang 30 – und watsons Bloggerin, die nicht nur unverfroren aus ihrem Liebesleben berichtet, sondern sich auch deiner Fragen annimmt. Und keine Sorge: Du wirst mit deinen Fragen anonym bleiben – so wie auch Emma. Madame Amour ist es nämlich sehr wichtig, auch weiterhin undercover in Trainerhosen schnell zum Inder über die Strasse hoppeln zu können.

Bild

Das bin nicht ich, aber so würde ich als Illustration aussehen. Öppe. bild: watson

Mehr von Emma Amour:

«Wir wollten Sex, jetzt sind wir dummerweise verliebt»

Link zum Artikel

«Hand- und Blow-Job-Fragen ignoriert sie…»

Link zum Artikel

«Wie realistisch sind Fernbeziehungen?»

Link zum Artikel

Ich, weiblich, ledig, jung, suche … eine neue Wohnung

Link zum Artikel

Nach dem Sex mit dem DJ heule ich – an der Brust seines Dads!

Link zum Artikel

Der Roadie, der mich Backstage liebte (und mir biz Haare ausriss)

Link zum Artikel

Ich öffne für euch die Büchse der Pandora aka meine Inbox, Teil III

Link zum Artikel

Yo Ladies, hier kriegen wir unser Fett weg!

Link zum Artikel

«Grüezi, darf ich Ihre Schwiegertochter sein?»

Link zum Artikel

Der Tubel, der... ach, lest selbst und leidet mit mir!

Link zum Artikel

Der beste Ort, um KEIN Blind Date zu haben: Im Zoo. Bitte, gern geschehen

Link zum Artikel

Gandhi, meine Aura und unser Sing-Sang-Sex

Link zum Artikel

Eins vor Tod will ich Sex und (eventuell) eine Ohrfeige

Link zum Artikel

Liebes-«Glück» aus dem Osten – Olga und ich

Link zum Artikel

«Sie streichelt mich – obwohl sie einen Freund hat»

Link zum Artikel

«Zuerst will sie Sex mit einem anderen Paar, dann blockt sie ab…»

Link zum Artikel

«Emmagency»! – Hier folgen die Antworten auf eure 44 dringendsten Fragen

Link zum Artikel

«Ich halte als Pseudo-Freund hin...»

Link zum Artikel

«Plötzlich schläft mein Freund schlecht neben mir»

Link zum Artikel

«Soll ich die offene Beziehung mit dem 10 Jahre Älteren beenden?»

Link zum Artikel

«Ich habe meine grosse Liebe betrogen…»

Link zum Artikel

«Mein Freund holte sich Bestätigung auf Tinder»

Link zum Artikel

«Mich stört, dass mein Freund (43) so oft Party macht»

Link zum Artikel

«Reicht Liebe, um eine Beziehung aufrecht zu erhalten?»

Link zum Artikel

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»

Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

Link zum Artikel

«Hilfeee, der Geist meines Ex' verfolgt mich!»

Link zum Artikel

Emma Emergency! Für ganz dringende Fragen: Bitte hier melden!

Link zum Artikel

Der tunesische Prinz, der nach dem Kuss zum Monster mutiert

Link zum Artikel

«Er ist cholerisch, narzisstisch und hasst alle Menschen»

Link zum Artikel

Die Mütter-Mafia, ihre Aggro-Avancen und «mein» Baby, die Kartoffel

Link zum Artikel

«Ich komme mir vor, wie eine lebende Gummipuppe …»

Link zum Artikel

Spiel mir das Lied vom roten Tod

Link zum Artikel

Der W*xer unter meinem Fenster

Link zum Artikel

«Geniessen ohne mehr zu wollen, wie geht das?»

Link zum Artikel

Wenn du RTL II in echt erleben willst, geh' in eine Zürcher Badi

Link zum Artikel

Mein Dad, der Draufgänger!

Link zum Artikel

Wie ich in der Shisha-Bar Liebeskummer wegtwerke!

Link zum Artikel

«Ist Periodensex beim One Night Stand tabu?»

Link zum Artikel

«Wie krieg' ich meinen Nachbarn trotz verkackten Dates?»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Mehr von Emma Amour:

«Wir wollten Sex, jetzt sind wir dummerweise verliebt»

107
Link zum Artikel

«Hand- und Blow-Job-Fragen ignoriert sie…»

206
Link zum Artikel

«Wie realistisch sind Fernbeziehungen?»

87
Link zum Artikel

Ich, weiblich, ledig, jung, suche … eine neue Wohnung

224
Link zum Artikel

Nach dem Sex mit dem DJ heule ich – an der Brust seines Dads!

191
Link zum Artikel

Der Roadie, der mich Backstage liebte (und mir biz Haare ausriss)

291
Link zum Artikel

Ich öffne für euch die Büchse der Pandora aka meine Inbox, Teil III

213
Link zum Artikel

Yo Ladies, hier kriegen wir unser Fett weg!

334
Link zum Artikel

«Grüezi, darf ich Ihre Schwiegertochter sein?»

225
Link zum Artikel

Der Tubel, der... ach, lest selbst und leidet mit mir!

355
Link zum Artikel

Der beste Ort, um KEIN Blind Date zu haben: Im Zoo. Bitte, gern geschehen

277
Link zum Artikel

Gandhi, meine Aura und unser Sing-Sang-Sex

167
Link zum Artikel

Eins vor Tod will ich Sex und (eventuell) eine Ohrfeige

182
Link zum Artikel

Liebes-«Glück» aus dem Osten – Olga und ich

208
Link zum Artikel

«Sie streichelt mich – obwohl sie einen Freund hat»

117
Link zum Artikel

«Zuerst will sie Sex mit einem anderen Paar, dann blockt sie ab…»

78
Link zum Artikel

«Emmagency»! – Hier folgen die Antworten auf eure 44 dringendsten Fragen

136
Link zum Artikel

«Ich halte als Pseudo-Freund hin...»

134
Link zum Artikel

«Plötzlich schläft mein Freund schlecht neben mir»

111
Link zum Artikel

«Soll ich die offene Beziehung mit dem 10 Jahre Älteren beenden?»

152
Link zum Artikel

«Ich habe meine grosse Liebe betrogen…»

144
Link zum Artikel

«Mein Freund holte sich Bestätigung auf Tinder»

149
Link zum Artikel

«Mich stört, dass mein Freund (43) so oft Party macht»

181
Link zum Artikel

«Reicht Liebe, um eine Beziehung aufrecht zu erhalten?»

110
Link zum Artikel

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»

231
Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

167
Link zum Artikel

«Hilfeee, der Geist meines Ex' verfolgt mich!»

69
Link zum Artikel

Emma Emergency! Für ganz dringende Fragen: Bitte hier melden!

31
Link zum Artikel

Der tunesische Prinz, der nach dem Kuss zum Monster mutiert

296
Link zum Artikel

«Er ist cholerisch, narzisstisch und hasst alle Menschen»

178
Link zum Artikel

Die Mütter-Mafia, ihre Aggro-Avancen und «mein» Baby, die Kartoffel

229
Link zum Artikel

«Ich komme mir vor, wie eine lebende Gummipuppe …»

281
Link zum Artikel

Spiel mir das Lied vom roten Tod

317
Link zum Artikel

Der W*xer unter meinem Fenster

227
Link zum Artikel

«Geniessen ohne mehr zu wollen, wie geht das?»

155
Link zum Artikel

Wenn du RTL II in echt erleben willst, geh' in eine Zürcher Badi

262
Link zum Artikel

Mein Dad, der Draufgänger!

187
Link zum Artikel

Wie ich in der Shisha-Bar Liebeskummer wegtwerke!

142
Link zum Artikel

«Ist Periodensex beim One Night Stand tabu?»

139
Link zum Artikel

«Wie krieg' ich meinen Nachbarn trotz verkackten Dates?»

107
Link zum Artikel

Mehr von Emma Amour:

«Wir wollten Sex, jetzt sind wir dummerweise verliebt»

107
Link zum Artikel

«Hand- und Blow-Job-Fragen ignoriert sie…»

206
Link zum Artikel

«Wie realistisch sind Fernbeziehungen?»

87
Link zum Artikel

Ich, weiblich, ledig, jung, suche … eine neue Wohnung

224
Link zum Artikel

Nach dem Sex mit dem DJ heule ich – an der Brust seines Dads!

191
Link zum Artikel

Der Roadie, der mich Backstage liebte (und mir biz Haare ausriss)

291
Link zum Artikel

Ich öffne für euch die Büchse der Pandora aka meine Inbox, Teil III

213
Link zum Artikel

Yo Ladies, hier kriegen wir unser Fett weg!

334
Link zum Artikel

«Grüezi, darf ich Ihre Schwiegertochter sein?»

225
Link zum Artikel

Der Tubel, der... ach, lest selbst und leidet mit mir!

355
Link zum Artikel

Der beste Ort, um KEIN Blind Date zu haben: Im Zoo. Bitte, gern geschehen

277
Link zum Artikel

Gandhi, meine Aura und unser Sing-Sang-Sex

167
Link zum Artikel

Eins vor Tod will ich Sex und (eventuell) eine Ohrfeige

182
Link zum Artikel

Liebes-«Glück» aus dem Osten – Olga und ich

208
Link zum Artikel

«Sie streichelt mich – obwohl sie einen Freund hat»

117
Link zum Artikel

«Zuerst will sie Sex mit einem anderen Paar, dann blockt sie ab…»

78
Link zum Artikel

«Emmagency»! – Hier folgen die Antworten auf eure 44 dringendsten Fragen

136
Link zum Artikel

«Ich halte als Pseudo-Freund hin...»

134
Link zum Artikel

«Plötzlich schläft mein Freund schlecht neben mir»

111
Link zum Artikel

«Soll ich die offene Beziehung mit dem 10 Jahre Älteren beenden?»

152
Link zum Artikel

«Ich habe meine grosse Liebe betrogen…»

144
Link zum Artikel

«Mein Freund holte sich Bestätigung auf Tinder»

149
Link zum Artikel

«Mich stört, dass mein Freund (43) so oft Party macht»

181
Link zum Artikel

«Reicht Liebe, um eine Beziehung aufrecht zu erhalten?»

110
Link zum Artikel

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»

231
Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

167
Link zum Artikel

«Hilfeee, der Geist meines Ex' verfolgt mich!»

69
Link zum Artikel

Emma Emergency! Für ganz dringende Fragen: Bitte hier melden!

31
Link zum Artikel

Der tunesische Prinz, der nach dem Kuss zum Monster mutiert

296
Link zum Artikel

«Er ist cholerisch, narzisstisch und hasst alle Menschen»

178
Link zum Artikel

Die Mütter-Mafia, ihre Aggro-Avancen und «mein» Baby, die Kartoffel

229
Link zum Artikel

«Ich komme mir vor, wie eine lebende Gummipuppe …»

281
Link zum Artikel

Spiel mir das Lied vom roten Tod

317
Link zum Artikel

Der W*xer unter meinem Fenster

227
Link zum Artikel

«Geniessen ohne mehr zu wollen, wie geht das?»

155
Link zum Artikel

Wenn du RTL II in echt erleben willst, geh' in eine Zürcher Badi

262
Link zum Artikel

Mein Dad, der Draufgänger!

187
Link zum Artikel

Wie ich in der Shisha-Bar Liebeskummer wegtwerke!

142
Link zum Artikel

«Ist Periodensex beim One Night Stand tabu?»

139
Link zum Artikel

«Wie krieg' ich meinen Nachbarn trotz verkackten Dates?»

107
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

110
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
110Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • PurpleWasabi 19.11.2019 12:37
    Highlight Highlight Die Liebe hat sooooo viele positive Nebenwirkungen (Aufmerksamkeit, Zuneigung, Witz, Humor, Kreativität, Lebensbejahung, Energielager, Schönheitsquell, Alterungsblockade, unnatürliche Kochkünste, abgefahrene Situationen usw.)
    , dass ihr mit eurer guten Portion Liebe bis ans Ende der Zeit gehen werdet. Ohni Seich !
  • Spooky 19.11.2019 08:23
    Highlight Highlight Die Liebe wird extrem überbewertet.

    Liebe geht so:

    Falls du mir das gibst, gebe ich dir jenes.

    Falls nicht: "Tschüss, mach's gut!" 😎
    • PurpleWasabi 19.11.2019 12:38
      Highlight Highlight Bei uns nennt man das Tauschen.
    • Spooky 19.11.2019 19:58
      Highlight Highlight @PurpleWasabi

      So ist es! Bei uns auch!
  • Ingodubingo 19.11.2019 07:14
    Highlight Highlight Ich kann die gute Frau nicht verstehen. Natürlich reicht liebe wenn es denn Liebe ist. Aber von welcher Definition von Liebe sprechen wir? Würde sie schreiben „wir lieben uns“ im Sinne dass sie sich wie Bruder und Schwester mögen, dann reicht es wahrscheinlich nicht für eine Beziehung. Doch sie schreibt, dass sie sich abgöttisch lieben. Abgöttisch! Wenn man jemanden abgöttisch liebt, dann stimmt das meiste und wichtigste in der Beziehung. Dann ist die Kommunikation toll, die gemeinsamen Ziele, die Anziehung auf verschiedenen Ebenen, die Aufmerksamkeit und der Sex sind toll.
  • Andre Buchheim 18.11.2019 21:36
    Highlight Highlight Ketzerischer Gedanke: Könnte es sein, daß es sich nicht um Liebe handelt, sondern um eine Art von Abhängigkeit? Echte Liebe ist niemals dysfunktional. Abhängigkeitsverhältnisse sind das jedoch von Natur aus. Und Menschen, die Liebe nicht kennen und denen schon die Eltern eine Abhängigkeit als solche präsentierten, die verwechseln auch im späteren Leben gern Liebe mit Abhängigkeit.
    • Nick Name 18.11.2019 22:11
      Highlight Highlight «Echte Liebe ist dies oder das»: Eine solche Behauptung mag persönlich richtig sein. Aber es stimmt NIE für alle.

      Warum haben so viele in diesem Bereich das Gefühl, dass ihre Erfahrung und ihre Meinung universell gültig sei? Die Liebe ist so ein weites Feld.
    • Andre Buchheim 18.11.2019 22:39
      Highlight Highlight Klar, und wenn wir das überall und von allem behaupten, verschwimmen die Begriffe, und selbst bei einem Paar mit regelmäßigen Gewaltexzessen könnts ja Liebe sein, oder? Es gibt nunmal allgemein gültige Begriffsdefinitinen. Ansonsten wäre Sprache nicht exakt, sondern beliebig, und niemand würde den anderen verstehen.
      Außerdem war es nur ein Einwurf, was es auch sein könnte, keine feststellende Behauptung.
    • Nick Name 19.11.2019 09:47
      Highlight Highlight Ich sage einzig, dass niemand für sich reklamieren kann, für alle gültig sagen zu können, was «Liebe» ist. Das hat wenig mit Sprache zu tun und viel mit Psychologie.
      (Über Sprache hülfe :-) ich sehr gern diskutieren, ist hier aber fehl am Platz.)
  • Zeit_Genosse 18.11.2019 21:17
    Highlight Highlight Manchmal sind die Vorstellungen von Beziehungen derart mit Ansprüchen überfrachtet, dass es die Liebe erstickt. Ist noch Glut da, kann man das Feuer beleben, wenn nur tote Asche da ist, wird es schwer. Setzt auf die Liebe und auf eine einfachere Beziehung, statt dass ihr die Liebe wegen zu vielem anderen wegdrückt. In der Einfachheit liegt womöglich das Glück, weil sich dann die Liebe weiter entfalten kann.
  • reactor 18.11.2019 19:38
    Highlight Highlight Die Frage ist doch mehr, dass eindimmensionale Beziehungsbilder nicht sein müssen. Wenn die Liebe da ist muss man/Frau das Beziehungskonstrukt ändern. Es lassen sich auch mehrere Menschen lieben. Man kan auch ein liebevolles Bruder/Schwester Verhältnis aufbauen. Fantasie ist gefragt.
  • imposselbee 18.11.2019 19:31
    Highlight Highlight Ich bezweifle, dass es Liebe ist, welche die Beiden zusammenhält. Da muss ein anderes Abhängigkeitsverhältnis sein, welche es beide schwierig macht, sich zu trennen. 8 Jahre und noch nicht zusammengezogen halte ich für eine Zeitverschwendung und Raubbau an der Jugend, vor allem bei der Frau, falls sie mal eine Familie mit Kinder haben will.
    Zu einer richtigen Beziehung gehört für mich das Zusammenleben dazu, sonst ist es irgendwas anderes.
    Der Film ‚Der Ja-Sager‘ oder ‚Yes-Man‘ hat mir gestern auch mal wieder die Augen geöffnet.
  • vicious circle 18.11.2019 18:55
    Highlight Highlight Die Frage ist, war die Beziehung schon von Beginn an so schwierig? Man sagt ja Gegensätze ziehen sich an. Doch bleiben sie auch zusammen?
    In der heutigen „Lebensabschnittspartner“ Zeit eher nicht.



  • Annebääbi 18.11.2019 17:24
    Highlight Highlight Kauf dir das Buch "Trennt euch!" von Andreas Meyer. Ob ihr euch trennen oder zusammenbleiben werdet, in beiden Fällen wirst du Einiges mit anderen Augen anschauen können.
  • JasCar 18.11.2019 17:15
    Highlight Highlight (Teil 3)
    Heute sind wir seit 6 Jahren Jahren unzertrennlich. Das Chaos ist noch immer, aber wir wissen, dass wir uns nie wieder gehen lassen wollen.
    Wir haben schon so viele Hürden gemeistert, eigene und solche von aussen, wir sind zu einem tollen Team herangewachsen.
    Mein Fazit: wenn ihr euch sicher seid, dass es diese Liebe Wert ist, dann lohnt es sich daran zu arbeiten. Es ist nicht immer leicht, aber es wird einfacher.
    Und was gibt es schöneres, als diese wunderbare, bedingungslose Liebe?

    Viel Glück ❤🍀
  • JasCar 18.11.2019 17:10
    Highlight Highlight (Teil 2)
    Ich hab sie nie wieder gespürt.
    Bis ich eines Tages einen alten Brief beim ausmisten gefunden habe. Ein Liebesbrief wie er berührender nicht sein könnte. Dieser Brief war 18 Jahre alt, von meiner besagten grossen Liebe.
    In diesem Moment wusste ich, dass ich nicht jemanden suchte, den ich so lieben könnte wie ihn, sondern dass ich IHN wieder an meiner Seite haben möchte. Unmöglich, ich wusste, dass er familie hat und im Ausland lebt. Also abhaken.
    17 Tage danach eine Nachricht: Hallo, wie geht es dir? Ich bin zurück in der Schweiz.
    BAM!
    Getroffen und für immer geblieben.
    • frau_kanone 19.11.2019 10:02
      Highlight Highlight Romance! <3
  • JasCar 18.11.2019 17:05
    Highlight Highlight Vielleicht hilft dir meine Geschichte?

    Meine erste grosse Liebe war sehr chaotisch. Wahnsinnig intensiv, aber durch kulturelle und charakterliche Unterschiede auch sehr anstrengend. Jung und unerfahren hab ich nach zwei Jahren die Flinte ins Korn geworfen und hab mir einen "passenderen" gesucht.
    Hab ich auch bald gefunden: harmonisch, humorvoll, freundschaftlich. Top.
    Nach zehn Jahren haben wir uns getrennt, weil die Gefühle fehlten.
    Danach auf und ab, viele "Frösche geküsst", mir sehnlichst gewünscht, diese innige Liebe wiederzufinden, die ich so warm in Erinnerung hatte.
    (TEIL 1)
  • frau_kanone 18.11.2019 16:40
    Highlight Highlight He, ihr vorweihnachtlichen Wichtel und Wichtelinnen.. da freu ich mich bei diesem liebevollen Thema auf Zustimmung und Liebesbekunden aus aller Munde, das schlussendlich nur die Liebe sieget und was sehen meine strahlenden Äugelein.. nüchterne, rationale Bekundungen, man möge sogar zur Theraphie sich bewegen und der Liebe verzagen.

    Pfui, schämet euch. Die Liebe siegt doch immer! Wurde uns dies doch seit Kindesbeinen an durch Grimm und Brüder eingeimpft. Mein Glaube immerhin ist unbezwungen, das Herz vermag alles zu ändern <3
    • ceciestunepipe 18.11.2019 22:16
      Highlight Highlight Möcht dich grad herzen<3
  • tantemagda 18.11.2019 15:54
    Highlight Highlight Wenn Liebe allein reichen würde, gäbe es wohl viel weniger Trennungen, als es tatsächlich gibt.

    & wenn man sich nicht mehr lieben würde, wären die Trennungen wohl jeweils viel einfacher, als sie sind.
  • Cirrum 18.11.2019 15:27
    Highlight Highlight Simone, vielleicht hilf dir dieser Artikel weiter; warum starke Menschen schwierige Beziehungen anziehen.
    Manchmal braucht man solche Beziehungen, damit man selber wachsen kann.. Meine war auch manchmal sehr kompliziert, aber wenn man sich auch mal auf andere Sichtweisen einlässt kann man sehr spannende Seiten an sich selber entdecken:)
  • Nick Name 18.11.2019 15:17
    Highlight Highlight Die vielen Nein in den Kommentaren auf die Titelfrage finde ich tendenziell fatal, zugleich scheinen sie mir bezeichnend für den verbreitet nach wie vor leider eher engen Umgang mit «Beziehungen».
    Es mag sein, dass viele persönlich die Erfahrung gemacht haben, dass «Liebe» allein nicht reicht, eine «Beziehung» aufrechtzuerhalten. Beachten wir doch aber, dass wir alle verschieden sind und dass wir Beziehungen entsprechend unterschiedlich leben wollen und können. Unsere persönlichen Erfahrungen sind nicht allgemein gültig.

    Kurz: Emmas Antwort finde ich top. Ich würde nichts daran ändern.
  • Garp 18.11.2019 14:34
    Highlight Highlight Klingt mehr wie eine Drogenabhängigkeit. Dysfunktionale Beziehungen, sind es nicht wert, um daran festzuhalten, ohne tiefergehende Veränderungen beiderseits.
    Therapie wäre wohl angezeigt. Ob zu zweit oder für Dich allein, musst Du und er entscheiden. Kommunikation ist auch nicht Deine Stärke, wir erfahren so gut wie nichts.
  • Jay888 18.11.2019 14:08
    Highlight Highlight Meiner Meinung nach: nein, es reicht nicht.
    Wenn man zu unterschiedliche Meinungen bezüglich dem Leben hat, kann es auf lang nicht gut gehen.
    Das fängt beim Wunsch des einen an, der mit dem anderen zusammenziehen will und der andere nicht. Irgendwann will der eine Kinder und der andere nicht, oder heiraten, oder ein Haus kaufen, und und und...
  • Prodecumapresinex 18.11.2019 13:39
    Highlight Highlight Liebe Simone

    Indem du dir diese Frage und damit auch ein Stück weit die Beziehung In Frage stellst, gibst du dir doch schon selbst die passende Antwort, oder?

    Du schreibst von mangelnder Kommunikation (das A und O einer Beziehung) und ungleichen Wünschen beim Zusammenziehen (=Vorstellungen zur Familienplanung?) und mehr. Nur schon diese zwei Punkte wären für mich wichtige Säulen, auf denen eine Beziehung steht. Gemeinsame Visionen, Leidenschaft 🌶🔥 gehören ebenso dazu.

    Deshalb für mich ganz klar: Nein, Liebe allein reicht bei weitem nicht.
  • Nilda84 18.11.2019 13:21
    Highlight Highlight Nur Liebe reicht nicht, wenn nicht die selben Ziele angestrebt werden. Mann kann nicht auf zwei verschiedenen Wegen laufen in einer Beziehung. Dann lässt man, der Liebe wegen, lieber los und findet somit nicht nur Liebe aber auch Glück...
  • Rüebliraupe 18.11.2019 12:33
    Highlight Highlight Kompromisse gibts nur bis zu einem bestimmten Grad. Zusammen ziehen wollen oder nicht, Kinder oder keine Kinder, Auswandern oder da bleiben. Der Kompromiss hört auf, wenn man den Wunsch des Partners nicht mit seinen Wünschen vereinbaren kann. Denn es sollte immer möglich sein, die Wünsche seines Partners gleich stark zu gewichten, wie seine eigenen. Die Liebe sollte dann stark genug sein, den andern gehen zu lassen, oder selbst zu gehen. Damit jeder die Chance hat, seine Träume zu erfüllen.
    • Snowy 18.11.2019 12:54
      Highlight Highlight Post des Tages! ❤️
    • Rüebliraupe 18.11.2019 12:55
      Highlight Highlight PS: Ich kenne Californication nicht, aber La La Land ist ein Film der das mit der Liebe meiner Meinung nach gut auf den Punkt bringt.
    • Rüebliraupe 18.11.2019 19:31
      Highlight Highlight Danke Snowy!
  • Paula8 18.11.2019 12:24
    Highlight Highlight ebenfalls aus persönlicher Erfahrung denke ich auch, dass Liebe alleine nicht reicht.
    Bzw. man ist der Meinung es handelt sich um Liebe. Aber wenn man keine Kompromisse, dem Partner zu liebe, eingehen kann, kann man denn wirklich von bedingungsloser Liebe sprechen? Ich denke nicht, ehrlich gesagt..
    • Commander Salamander 18.11.2019 13:11
      Highlight Highlight Ja, aber. Wenn sich ein Partner zum Beispiel Kinder wünscht, und der andere nicht, wo ist denn dort der Kompromiss? Ich möchte nicht Mutter werden, weiss aber, dass Elternschaft für viele Menschen zum Lebensplan dazu gehört. Wo kann man sich hier in der Mitte treffen? Da reicht Liebe doch nicht aus, jemand muss verzichten.
    • Superkalifragilistiexpialigetisch 18.11.2019 14:49
      Highlight Highlight Beim Kinderwunsch geht es um eine persönliche Lebensvorstellung, die wird jedoch nichtig, wenns die richtige Liebe (wahre liebe) ist. Da ist unter dem strich das zusammenleben wichtig, wie wächst man aneinander und dann bringt das Leben die erfüllung und nicht das umsetzen einer Vorstellung. Eine Partnerschaft funktioniert nicht nur mit Liebe, es gehört eine grosse Portion Beziehungsarbeit dazu. Und zwar jeden Tag.
    • Commander Salamander 18.11.2019 15:56
      Highlight Highlight D.T., hast du denn in diesem Bereich eigene Erfahrungen gemacht? Weisst du, mein Partner wünscht sich (zum Glück) keine weiteren Kinder, aber ich stell mir einfach vor, dass uns das vor sehr grosse Herausforderungen stellen würde, wenn er da plötzlich noch einen Kinderwunsch verspüren würde. Nicht auszuschliessen, dass wir uns trotzdem finden würden... Aber für viele Menschen ist der Kinderwunsch etwas vom fundamentalsten, wo ein Kompromiss bzw. Verzicht mit sehr viel Leid verbunden ist.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Reinrassiger Mischling SG 85 18.11.2019 12:18
    Highlight Highlight Kurz und knapp: NEIN! Vor einem Jahr liess ich mich, auf gemeinsamen Wunsch, scheiden. Nach gut 7 Jahren Ehe und 10 Jahren Beziehung. Liebe Simone, du hörst dich an wie meine Exfrau. Sie hatte sich daselbe gefragt. Das Hauptproblem war, dass sie nicht über meine "Schwächen" wegsehen konnte und mich immer noch ändern wollte, ich sie aber, mit all ihren Fehlern, akzeptierte. Es kam immer zu heftigem Streit, mit tollem Versöhnungssex. Doch sie wollte mehr haben im Leben, ich war ihr irgendwann nicht mehr genug und sie war unglücklich obwohl wir uns sehr liebten.
    Beende besser diese Beziehung.
  • Duscholux 18.11.2019 12:09
    Highlight Highlight Es ist noch gefährlich Liebe mit Kodependenz zu verwechseln.
  • Krise 18.11.2019 12:06
    Highlight Highlight Nein.
    • so war es doch nicht gemeint 18.11.2019 14:27
      Highlight Highlight Ja.

    • Prodecumapresinex 18.11.2019 17:35
      Highlight Highlight Jein!





      Und was für ein Spiel spielen wir nun als nächstes? ☺️

    • Krise 18.11.2019 23:21
      Highlight Highlight Oh!
  • Gawayn 18.11.2019 11:55
    Highlight Highlight Diese Beschreibungen von Simone, sind unklar.

    Was ich aber sagen kann als lange Verheirateter.

    So hart es klingt.
    Liebe allein reicht leider nicht.

    Aber die wahre Liebe hilft, zu sehen was
    wirklich wichtig ist.

    In einer Partnerschaft ist es wichtig zu sehen, was ist wichtig für das gemeinsame Leben.

    Was für den Einen persönlich wichtig ist, muss den Interessen des Paares sich unterstellen.
    Sonst hat die Beziehung keine Chance.

    Macht euch einfach klar, wie euer gemeinsames Leben, aussehen soll.

    Wenn es euch nicht gelingt
    Akzeptiert es.
    Liebe wird es nicht kitten...
  • Name_nicht_relevant 18.11.2019 11:52
    Highlight Highlight vieleicht hilft aber auch mal eine Pause, wo jeder für sich herausfinden kann was und wie man es bracht um Glücklich zu sein. Oder ihr setzt euch zusammen und fragt euch gegenseitig ob Liebe alleine euch Gkücklich macht und was ihr ändern könnt.
    • Reinrassiger Mischling SG 85 18.11.2019 12:58
      Highlight Highlight Haben wir im 2015 auch gemacht. Rückwirkend war es verlorene Zeit, da man sich noch viel mehr auseinanderlebt. Also wenn man über eine "Pause" nachdenkt, dann besser sofort ein Schlussstrich... hätte ich das so gemacht, hätte ich bis zu meiner Scheidung nicht so ein On/Off Beziehungs/Gefühlschaos durchleben müssen. Aber im Nachhinein ist man immer schlauer...
    • Name_nicht_relevant 19.11.2019 06:16
      Highlight Highlight die warscheinlichkeit da es klappt ist nicht bei jedem Paar gleich, tut mir leid das es bei dir so endete. Ich selber habe beides erlebt, das es besser lief und das es danach zu ende gieng. Beides hat mich geprägt für die Zukunft, ich habe meine Intressen an meinen Partner geändert und endlich den für eine Familliengründung gefunden. Nun haben wir einen Hund und ziehen in ein Haus, wo Kinder Platz haben können. Ich bin zwar noch nicht Schwanger, wir wünschen es aber. Heiraten, wann genau wissen wir beide noch nicht. Aber zusammen schaffen wir alles. Ich wünsche dir alles gute.
  • Madison Pierce 18.11.2019 11:40
    Highlight Highlight Kommt ganz darauf an, wie verschieden eure Wünsche sind und wie kompromissbereit ihr seid.

    Bei "ich will in die USA auswandern" vs. "ich will hier bleiben" ist es schwierig.

    Bei kleineren Dingen findet man sich aber eigentlich schon, wenn jeder etwas von seiner Position abrückt und man sich genügend Freiheiten lässt.
  • Hummingbird 18.11.2019 11:35
    Highlight Highlight Liebe alleine reicht nicht aus, für eine glückliche Beziehung. Ich empfehle beiden Partnern je einzeln in ne Beratung zu gehen wie z.B. zu einem systemisch-analytisch arbeitendem Coach. Für mich haben die Schilderungen den Anschein, als wären die 2 ungesund symbiotisch voneinander abhängig. Jeder sollte für sich glücklich und zufrieden sein, dann tut auch die Liebe wieder gut.
  • Bruno Wüthrich 18.11.2019 11:35
    Highlight Highlight Die heutige Zeit spricht leider eher gegen die Liebe, wenn sonst nicht alles passt. Die Bereitschaft zu Kompromissen scheint mir heute kleiner als auch schon (wobei "Kompromisse" zu Zeiten, in denen einfach der Mann das Sagen hatte, auch nicht immer vorhanden waren).
    Trotzdem: Die Liebe kann vieles. Und dort, wo genügend Liebe vorhanden ist, können Gegensätze und unterschiedliche Wünsche auch spannend sein.
    Realistisch betrachtet gibt es nicht viel, was nicht irgendwie überbrückt werden könnte. Ausser vielleicht wenn eines Kinder möchte und das Andere nicht.
    Aber sonst...
    • Frida Kahlo 18.11.2019 12:02
      Highlight Highlight @Bruno:
      ...ausser vielleich wenn eines Kinder....

      Wenn du ein wenig länger nachdenkst kommst du auf mehr als nur auf einen Punkt.
    • Reinrassiger Mischling SG 85 18.11.2019 12:26
      Highlight Highlight Aus meiner gescheiterten Ehe/Beziehung bringen Gegensätze mehr Probleme/Streit mit sich als Gemeinsamkeiten. Ich hatte eine sehr leidenshaftliche Beziehung. Aber rückwirkend war sie für beide eher zerstörerisch. Seit ich nicht mehr in die Machenschaften meiner Ex involviert bin, bin ich äusserst ausgeglichen, was ich mit ihr praktisch nie so kannte.😂 Also, zu viele Kompromisse zu machen erschwert mehr eine Beziehung als wenige.
    • Bruno Wüthrich 18.11.2019 12:52
      Highlight Highlight @ Frieda: Stimmt! Zumindest auf einen weiteren Punkt bin ich gekommen. Hier ist mir in den Sinn gekommen, wie es wohl wäre, wenn eines eine offene Beziehung möchte und das Andere nicht.
      @ Mischling: "Machenschaften" und "involviert sein" - was muss man sich darunter vorstellen? Das tönt mir ja schon fast kriminell. Da wäre ich auch nicht mehr ausgeglichen, egal, wie leidenschaftlich die Beziehung auch wäre. Da hätten wir also eventuell einen weiteren Punkt: Wenn eines kriminell ist und das Andere damit nicht umgehen kann.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Commander Salamander 18.11.2019 11:32
    Highlight Highlight Ich glaube nicht, dass Liebe allein ausreicht.. wenn beispielsweise "Lebensentwürfe" nicht übereinstimmen, wenn jemand Kinder will und der Partner nicht, jemand sicherheitsbedacht und der Partner risikofreudig, etc. Keins von beiden ist falsch und muss korrigiert werden, aber manchmal findet man sich dann halt nicht längerfristig.
  • Snowy 18.11.2019 11:15
    Highlight Highlight Was gar nicht angesprochen wird, und darum wohl auch aufgrund der mangelnden Kommunikation zusätzlich zum Problem wird:

    Wie wichtig ist euch beiden Intimität und Sexualität in einer Paarbeziehung?

    Falls mindestens eine Person in eurer Beziehung diese Frage mit „sehr wichtig“ beantwortet und im Bett seit langer Zeit ziemliche Flaute herrscht*, ist dies leider ebenfalls keine gute Prognose für eure Beziehung.

    *Und es keinen temporären Grund für die sexuelle Unlust gibt (Bsp. Neugeborenes, physische oder psychische Krankheiten etc).

    .
    • Snowy 18.11.2019 11:49
      Highlight Highlight Wenn Menschen, die gerne und oft Sex haben, plötzlich in einer Beziehung keinen Sex mehr haben, ist dies meist ein Gradmesser für die Beziehung.
    • ceciestunepipe 18.11.2019 12:12
      Highlight Highlight Da kann man doch auch daran arbeiten?
      Meiner Meinung nach müssen das die meisten Langzeitbeziehungen sogar...an der Sexualität und Intimität arbeiten. Wenn die Liebe da ist, klappt das ja oft auch
    • Snowy 18.11.2019 12:44
      Highlight Highlight Ja, natürlich wäre das theoretisch möglich...

      Wenn man allerdings generell schon Probleme hat mit der Kommunikation, gemeinsamen Lebensentwürfen und zusammen „glücklich zu sein“ ist die Prognose düster....
  • StimmeausdemOff 18.11.2019 11:12
    Highlight Highlight Ich bin in einer sehr ähnlichen Situation wie du. Liebe ist reichlich da; aber was Interessen, Humor, Gemeinsamkeiten, Hobby's angeht sind wir meilenweit voneinander entfernt. Ich dachte auch, das geht sicher alles, Hauptsache die Liebe stimmt. Muss mir da wohl aber auch eingestehen dass das nicht der Fall ist. Schlussendlich würde ich doch gerne mit meinem "idealen" Partner Humor, einen Teil der Freizeit, ect. teilen. Nicht einfach sich mit diesen Argumenten zu trennen, vorallem wenn noch soviele Gefühle im Spiel sind. Wünsche dir alles Gute.
    • so war es doch nicht gemeint 18.11.2019 14:31
      Highlight Highlight Schade.
      Aber wenn der Humor keine Schnittpunkte hat, ist Liebe wohl eher ein ungeeigneter Klebstoff.
  • skisandtrail 18.11.2019 11:09
    Highlight Highlight Liebe reicht nicht mal um zusammen zu kommen.
    Kleine Verunsicherungen reichen: "Du bist perfekt für mich."
    "Deine Reaktionen zeigen aber manchmal, dass ich das nicht bin"
    "Das muss immer noch ich entscheiden"
    "Wenn ich bemerke, dass du dich unwohl fühlst, dann ist es nicht so, dass ich perfekt zu dir passe".
    Problem ist wohl aber eher so, dass ich nicht zu ihm passe, er jedoch zu mir, obwohl ich ihn liebe -wie niemals zuvor. Meine Reaktionen rühren lediglich von Unsicherheiten her wies weitergeht - wär mal was definitiv, wär das ganze um einiges einfacher.
    Daher Liebe reicht nicht! Niemals!
    • Green Eyes 18.11.2019 14:28
      Highlight Highlight Liebe Skisandtrail.
      Dies zu hören tut mir unendlich leid für Dich. Ich war in einer ähnlichen Situation wie Du und kann Dir leider nur beipflichten; Nein, Liebe allein reicht nicht aus. Der Wille, die Bereitschaft und das Vertrauen gehört genau so zu einer funktionierenden und glücklichen Beziehung.

      Ich drücke Dich unbekannterweise und wünsche Dir alles Gute, viel Kraft und Liebe.
  • smiesischtwosjehetsgits 18.11.2019 10:57
    Highlight Highlight Glückwunsch - Liebe ist schon mal das A und O! Aber was es eben auch braucht ist die Arbeit und das Entgegenkommen... Zusammenziehen ist ja heute nicht mehr ein Muss, sondern ein Wollen. Die Frage ist denke ich vielmehr was erwartest du von der Zukunft mit deinem Partner? Wollt Ihr in die gleiche Richtung? Habt Ihr die gleichen Vorstellungen? Diese Punkte kommen leider der Liebe oft in die Quere und da reicht diese alleine leider nicht mehr aus :/
  • Aristophanes 18.11.2019 10:49
    Highlight Highlight Wo kann man Emma Amour eigentlich solche Fragen stellen?
    • NotWhatYouExpect 18.11.2019 10:58
      Highlight Highlight Ich würde mal sagen über emma.amour@watson.ch
    • Eight5 aka Zäme aka Erklärbart 18.11.2019 10:59
      Highlight Highlight emma.amour@watson.ch
    • Emma Amour 18.11.2019 11:24
      Highlight Highlight Die Adresse des Vertrauens lautet emma.amour@watson.ch. Aber Achtung: Aktuell dauert es wegen grosser Nachfrage (💜) mindestens sechs Monate, bis eine Frage publiziert wird.
    Weitere Antworten anzeigen
  • olmabrotwurschtmitbürli aka Pink Flauder 18.11.2019 10:45
    Highlight Highlight Also vor Paartherapeuten kann ich nur warnen!

    Im Ernst... - leicht verallgemeinernd - die hauen aufs Geratewohl dumme Vorschläge heraus und erwarten, dass man ohne Rücksicht auf Verluste deren Konzepte befolgt. Man darf nicht vergessen, dass man "dem Paartherapeut" weitgehend ausgeliefert ist, weil er die Beziehung in Geiselhaft hält.

    Wenn der Gang zum Paartherapeuten vorgeschlagen wird: Lieber gleich die Beziehung beenden und das gesparte Geld für Alkohol und Ferien raushauen.
    • rokat 18.11.2019 11:37
      Highlight Highlight Ist definitiv sehr verallgemeinernd. Ist wie wenn man zu einem Psychologen geht: Entweder passt das, man hat Vertrauen und fühlt sich gut aufgehoben, oder man sollte sich einen neufn Psychologen/Paartherapeutdn suchen. Schliesslich kann man die Paartherapie jederzeit beenden, wenn man sich so schlecht aufgehoben fühlt, wie du schilderst.
    • Chili5000 18.11.2019 11:49
      Highlight Highlight @rokat: Das Problem ist das ich ein Partner vielleicht nicht gut aufgehoben fühlt und der andere schon. Das sitzt man schon in der Falle...
    • Snaggy 18.11.2019 11:49
      Highlight Highlight Selten einen unverantwortlicheren Ratschlag gelesen, also zum klar stellen:

      ES KOMMT AUF DEN THERAPEUTEN DRAUF AN. Genau wie bei einem Psychologen sollte man lang und gründlich recherchieren bis man den für sich richtigen Therapeuten finden kann, denn bei solchen Leiden kommet es nicht nur auf die jeweilige Qualifikation an (die sollte selbstverständlich hoch sein), sondern auch auf die persönliche Kompatibilität euch beider mit der jeweiligen Fachkraft.
    Weitere Antworten anzeigen
  • salamandre 18.11.2019 10:43
    Highlight Highlight mit zunehmenden Alter werden reine Liebesbeziehungen einfacher, in der Jugend haben wir aber oft das Gefühl es komme was Besseres, meistens kommt aber einfach etwas Anderes...wenigstens zu Beginn.
    • häxxebäse 18.11.2019 21:08
      Highlight Highlight Wie wahr ❤
    • glittertintedglasses 19.11.2019 23:50
      Highlight Highlight Aus meiner Perspektive ist es genau umgekehrt. Wenn man jung ist, denkt man, man habe noch sooo viel Zeit. Die Zeit ist irgendwann rum und man hat vielleicht immer noch Liebe, aber was gefehlt hat, hat sich nicht von selbst herbeigezaubert. Man ist alt, weiss, man hat nicht mehr sooo viel Zeit... Ich denke nicht, dass Liebe genügt, um miteinander glücklich zu werden.
  • Pümpernüssler 18.11.2019 10:42
    Highlight Highlight Egal wie abgefuckt eine Beziehung von aussen auch aussehen mag, solange beide glücklich sind, ist doch alles gut. Wieso wollen soviele in irgendein Raster passen? Wir alle sind Individuen mit unterschiedlichen Ansichten der perfekten Beziehung.
    • rokat 18.11.2019 13:32
      Highlight Highlight Ich glaube nicht, dass sie wirklich glücklich ist. Denn wenn sie es wäre, trotz der Unterschiede, hätte sie sich nicht am Emma gewandt...
  • ChillDaHood 18.11.2019 10:41
    Highlight Highlight Aus eigener Erfahrung, nein, reicht sie nicht. Stell dir das wie ein Konto mit seeeeehr viel Geld drauf vor - wo langsam immer was abgebucht wird.

    Ergo wird es langfristig nur klappen, wenn ihr etwas findet, was wieder draufbucht. Das heisst daran arbeiten. Das heisst reden. So wie es tönt, ist hier ja noch vieles möglich. Problematisch ist, nix zu tun, solange es nocht irgendwie geht. Denn der Point of no return kommt eher, als man es realisiert. und wenn das Vertrauen in die Beziehugn und die Liebe weg sind, dann hilft auch Arbeit an der Beziehung und Reden nur noch wenig.
  • NotWhatYouExpect 18.11.2019 10:40
    Highlight Highlight Viel Glück euch zwei, dass Ihr aus eurer Liebe was tolles machen könnt.

    Aus meiner "Sommerliebe" wurde leider nix... also ist einmal wieder Hallo Tinder angesagt.
    • alekanekelo 18.11.2019 11:08
      Highlight Highlight same here😅
    • MorukNo1 18.11.2019 12:45
      Highlight Highlight Und hier 😄
    • Bartli, grad am moscht holä.. 18.11.2019 13:19
      Highlight Highlight Hey immerhin hattest du eine sommerliebe! Habs seit etlichen sommern nicht mehr dahin geschafft 😂
    Weitere Antworten anzeigen
  • PeterBünzli 18.11.2019 10:39
    Highlight Highlight Ich glaube, dass Liebe manchmal nicht ausreichend ist. Durch die bedingungslose Liebe verlieren wir den Blick für uns und unsere Bedürfnisse - ohne unser Wohl, können wir langfristig nicht glücklich werden in einer Beziehung. Lasst euch frei und gebt euch die Möglichkeit - vielleicht mit etwas weniger Liebe - glücklich zu werden.
  • Baccaralette 18.11.2019 10:27
    Highlight Highlight Nein. Leider reicht 'nur' Liebe nicht aus, um eine Beziehung aufrecht zu erhalten.

    Ausser ihr beide - oder einer von euch - ist so kompromissfähig und biegt sich wie eine junge Weide.
  • really 18.11.2019 10:10
    Highlight Highlight also wenn Liebe nicht reicht.... was denn?
    • so war es doch nicht gemeint 18.11.2019 16:00
      Highlight Highlight Fragst ausgerechnet du, Popeye.

      Spinat!

  • Frida Kahlo 18.11.2019 10:04
    Highlight Highlight Aus persönlicher Erfahrung muss ich sagen: Liebe gewinnt nicht immer.

    Es gibt Situationen und Differenzen die man auch mit größter Liebe nicht überwinden kann. Ihr habt das Recht auf Liebe und Glück, nicht nur auf Liebe.

    Meine Ex und ich haben uns letztes nach über 10 Jahren getrennt, Liebe war da und zwar sehr sehr viel, aber wir mussten erkennen, dass wir gemeinsam nicht mehr glücklich sein können, die Entscheidung, uns zu trennen, ist uns sehr schwer gefallen, aber wir wissen, dass es richtig war.

    Wie es bei euch ist, kannst natürlich nur du und dein Freund entscheiden/wissen.
    • Reinrassiger Mischling SG 85 18.11.2019 12:19
      Highlight Highlight Bei mir same story. Leider genügt nur Liebe nicht (mehr?) für eine Beziehung und Glück...

Die Romandie hat mich nicht auf die vielen nackten Frauen hier vorbereitet

Seit ich in der Deutschschweiz wohne, habe ich viele füdliblutte Menschen gesehen.

Bravo, liebe User. Ihr seid weniger prüde als die Romands!

Welche weiteren Unterschiede gibt es zwischen West- und Deutschschweizern? :) Schreib es uns in die Kommentare.

Artikel lesen
Link zum Artikel