Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

So heiss, stolz und glücklich feierten die «Game of Thrones»-Stars Premiere



Gab es je einen fröhlicheren und weltbewegenderen roten Teppich als den am Mittwoch, den 3. April, vor dem Rockefeller Center in New York? Nein? Nein! Denn hier feierte HBO die erfolgreichste Serie, die die Welt bis heute gesehen hat mit einer Riesenparty. Und viele, viele waren dabei. In ganz anderen Kostümen als sonst. Vergnügt, verliebt, verheiratet. Und verdientermassen angehimmelt. Himmeln wir mit!

Die GoT-Stars mal ganz natürlich

(sme)

Die Geschichten aus dem Leben von Emma Amour:

«Big Bang Theory» ist die am längsten laufende TV-Serie

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

Strache-Rücktritt: Europas Nationalisten haben einen wichtigen General verloren

Link zum Artikel

Perlen aus dem Archiv: So (bizarr) wurde 1991 über den Frauenstreik berichtet

Link zum Artikel

8 Gerichte, die durch die Beigabe von Speck unwiderlegbar verbessert werden

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Super-GAU für Huawei? Das müssen Handy- und PC-User jetzt wissen

Link zum Artikel

Nach Maurers Englisch-Desaster: Jetzt nimmt ihn Martullo in die Mangel (You Dreamer!😂)

Link zum Artikel

13 Cartoons, die unsere Gesellschaft auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

Das Huber-Quiz: Dani ist zurück aus den Ferien. Ist er? IST ER?

Link zum Artikel

Instagram vs. Realität – 14 Vorher-nachher-Bilder mit lächerlich grossem Unterschied

Link zum Artikel

Steakhouse serviert versehentlich 6000-Franken-Wein – die Reaktionen sind köstlich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

9
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
9Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • raues Endoplasmatisches Retikulum 04.04.2019 22:09
    Highlight Highlight Wenn ich diese "Designer-Kleider" sehe, kann man nur hoffen, dass der Nightking gewinnt.... Gott sieht das aus.
    Der Snow weiss vielleicht nichts, aber von Mode versteht er wenigstens etwas.
    Mother of Dragon, was tun sie?????
    Und müssen die Starktöchtern irgendwie ihre Jugend nachholen?
    Hodor, prächtiger Bart, aber was ist das für ein Kleidungsstück!?
    • fm99 04.04.2019 23:37
      Highlight Highlight Ich zitier‘ jetzt hier einfach mal ganz ungefragt Roger Schawinski: „Who cares?“
    • Lioness 04.04.2019 23:49
      Highlight Highlight Was heisst hier bitte schön "Jugend nachholen"? Maisie und Sophie sind 21 und 23, also wirklich noch jung. Gönnen sie denen doch die Freude. Ich find die Kleider hübsch und ein Mann hats beim stylen halt leichter: chicer Anzug, et voilat!
  • Grave 04.04.2019 19:28
    Highlight Highlight Kleine notiz am rande: beim Berg, diese p ähnliche ruhne in seinem namen, Hafþor, ist in wirklichkeit ein th und nicht ein p, also Hafthor
    • Simone M. 04.04.2019 20:30
      Highlight Highlight Dankeschön!
  • Wenn Åre = Are dann Zürich = Zorich 04.04.2019 18:48
    Highlight Highlight Hoffen wir der Nachtkönig gewinnt 😍
    Play Icon
  • Red4 *Miss Vanjie* 04.04.2019 18:34
    Highlight Highlight Hätte ich so ein tolles Kleid wie Gwendoline Christie, würde ich es nicht anderst machen wie Sie 😍
    • Menel 04.04.2019 18:54
      Highlight Highlight Hätte ich ihre Körpergrösse, würde ich auch so ein Kleid tragen 😅

      Einfach grandiose Frau 😍
    • zaphod67 05.04.2019 17:10
      Highlight Highlight Leider eine schlechte Schauspielerin, total steif und hölzern. Aber bei Frauen mit der Körpergrösse gibt's wohl keine grosse Auswahl.

Adieu, Madame, Sie waren wunderbar! Zum Tod von Hannelore Elsner

Die deutsche Schauspielerin begleitete uns sechs Jahrzehnte lang. Sie starb am Ostersonntag in München.

Es gibt Gesichter, von denen nimmt man an, sie seien für die Ewigkeit. Oder wenigstens über den kurzen Abschnitt hinaus, den das eigene Leben der Ewigkeit abtrotzt. Gesichter, die von einer Schönheit sind, wie sie nur sehr viel und sehr grosszügig gelebtes Leben erzeugt. Hannelore Elsner war eins dieser Gesichter, die Landschaft eines Lebens. Jetzt ist es nicht mehr. Jedenfalls nicht mehr im Leben. In all den Momenten, die Kameras eingefangen haben, wird es weiterhin für uns da sein.

Nach einem …

Artikel lesen
Link zum Artikel