DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
People-News

«Britney vs Spears»: Sängerin überrascht mit Trailer zu Netflix-Doku

23.09.2021, 13:2623.09.2021, 14:07

Britney Spears steht seit 2008 unter der Vormundschaft ihres Vaters, nachdem sie wegen privater und beruflicher Probleme einen Zusammenbruch erlitten hatte. Mitten im laufenden Prozess, in dem das Ende der Vormundschaft geklärt wird, hat Netflix den Trailer für eine Dokumentation veröffentlicht. «Britney vs Spears» behandelt den Prozess von Britney Spears gegen ihren Vater.

Im September hat Britney Spears Vater, James Spears, die Beendigung der Vormundschaft beantragt.
Im September hat Britney Spears Vater, James Spears, die Beendigung der Vormundschaft beantragt.
Bild: keystone

Netflix bringt Doku einen Tag vor nächster Anhörung

In etwa einer Woche findet die nächste Anhörung statt. Erst im September hat James Spears einen Antrag auf Beendigung der Vormundschaft gestellt.

«Keine Geheimnisse mehr. Kein Schweigen», heisst es in dem 90-sekündigen Trailer. Am 28. September, dem Tag vor der nächsten Anhörung, soll die Dokumentation auf Netflix erscheinen. Unter der Regie von Erin Lee Carr werden Fragen darüber aufgeworfen, wie Spears unter der Vormundschaft behandelt wurde und wie es ihr tatsächlich ging.

Ihr Vater James verwaltete das Vermögen sowie private Anliegen seiner Tochter. Erst 2019 beschränkte er sich auf die Finanzen des Superstars. Für die persönlichen Belange der Sängerin, darunter medizinische Anliegen, ist als Mit-Vormund Jodi Montgomery zuständig.

Die Dokumentation ist nicht der erste Film, der die Geschichte von Britney Spears behandelt.

Der Fall von Spears hatte unter anderem auch durch die Dokumentation «Framing Britney Spears» im Frühjahr viel Aufmerksamkeit erlangt und heftige Diskussionen vor allem in den sozialen Netzwerken ausgelöst. Viele Prominente und Fans bekundeten unter dem Hashtag «#FreeBritney» daraufhin ihre Unterstützung für die Sängerin. (vdv/watson.de)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Popstars daten Tänzer

1 / 12
Popstars daten Tänzer
quelle: ap, rogers and cowan / joe buissink
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

People-News

Paris Hilton ist nicht schwanger – sie muss erst noch in ihr Hochzeitskleid passen

Paris Hilton sei schwanger, hiess es vor ein paar Stunden. Nun meldet sich die Hotelerbin selbst zu Wort.

Stell dir vor, du wachst auf und wirst mit Tausenden von Gratulationen zu deiner Schwangerschaft überrascht, obwohl du noch gar kein Baby erwartest. So erging es Paris Hilton diesen Morgen. Die Boulevardzeitung «Page Six» sowie etliche andere Medien berichteten gestern, dass die Hotelerbin und ihr Verlobter Carter Reum ihr erstes Kind erwarten.

«Ich bin mit Nachrichten bombardiert worden», sagt das It-Girl. Mit über 3000 Nachrichten auf ihrem Smartphone sei sie heute Morgen aufgewacht.

In ihrem …

Artikel lesen
Link zum Artikel