Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

People-News

Die Stones in der Geisterstadt - Erste neue Single seit acht Jahren



FILE - This April 4, 2016 file photo shows members of The Rolling Stones, from left, Charlie Watts, Ronnie Wood, Mick Jagger and Keith Richards at the Rolling Stones Exhibitionism preview in London. The Rolling Stones will join Lady Gaga, Paul McCartney, Stevie Wonder and Billie Eilish for the upcoming TV special aimed at fighting the coronavirus pandemic. Advocacy organization Global Citizen announced Friday that the Stones will appear Saturday on â??One World: Together At Home,â? a two-hour televised event that will air at 8 p.m. Eastern simultaneously on ABC, NBC, CBS, iHeartMedia and Bell Media networks. (Photo by Joel Ryan/Invision/AP, File)
Charlie Watts,Ronnie Wood,Mick Jagger,Keith Richards

Sind nicht mehr die Jüngsten: Die Rolling Stones. Bild: AP

Die britischen Rock-Legenden melden sich zurück: Mit ihrem am Donnerstag überraschend veröffentlichten Song «Living In A Ghost Town» bestätigen die Rolling Stones den topfitten Eindruck, den sie schon am vorigen Wochenende beim globalen Benefizkonzert «One World - Together At Home» gemacht hatten. Das Lied sei die erste neue Stones-Single seit acht Jahren und die erste Eigenkomposition nach «Doom And Gloom» vom Best-Of-Album «GRRR!» (2012), teilte das Label Universal am Abend in Berlin mit.

Um 20.00 Uhr deutscher Zeit sollte zudem ein Video zu «Living In A Ghost Town» erscheinen. Geschrieben wurde das Stück mit dem zur Corona-Krise passenden Titel von Sänger Mick Jagger (76) und Gitarrist Keith Richards (76). Teile des Songs seien «bereits vor dem weltweiten Lockdown in London und Los Angeles aufgenommen worden», erklärte die Plattenfirma. «In der Quarantäne entschied sich die Band, »Living In A Ghost Town« zu finalisieren und nun schliesslich zu veröffentlichen.»

Hier ist das gute Stück:

abspielen

Video: YouTube/The Rolling Stones - Topic

Die Rolling Stones wurden 1962 in Grossbritannien gegründet, sie gelten mit insgesamt über 300 Lebensjahren der vier Musiker Jagger, Richards, Ron Wood (72, Gitarre) und Charlie Watts (78, Schlagzeug) als älteste grosse Studio- und Liveband der Rockgeschichte. Zuletzt hatte das Quartett Ende 2016 «Blue & Lonesome» herausgebracht, das ausschliesslich Cover-Versionen enthielt. Die Platte erhielt einen Grammy als bestes traditionelles Bluesalbum.

Über «Living In A Ghost Town» sagte Jagger laut Label: «Es gab da einen Song, von dem wir dachten, dass er die Zeiten gut mitschwingen lässt, in denen wir derzeit leben.» Richards verriet, dass das Stück als «Teil eines neuen Albums, einer laufenden Sache», aufgenommen worden sei. Der Song passe momentan genau richtig. «Bleibt gesund», so die Botschaft des Gitarristen an die Fans. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Rolling Stones in Zürich

Für viele noch immer die beste Band der Welt

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

8
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
8Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Füdlifingerfritz 24.04.2020 11:00
    Highlight Highlight Respekt! Sehr cooler und frisch klingender Song.
  • Tomtom64 24.04.2020 10:47
    Highlight Highlight Und andere hocken im Altersheim und basteln Kastanienmännchen.
  • Bruno Wüthrich 23.04.2020 23:54
    Highlight Highlight Noch zwei Jahre, und dann feiern die Jungs ihr 60-jähriges Band-Jubiläum.

    Das ist doch schon eine ziemlich respektable Zeit.

    Der Song tönt gut. Und so gar nicht wie von alten Männern gesungen.
    • nadasagenwirjetzteinfachmal 24.04.2020 11:12
      Highlight Highlight Werde dann wieder an eine Abschiedstour der Stones gehen
  • Watchdog2 23.04.2020 22:13
    Highlight Highlight (continue Lyrics)

    …Every night I am dreaming
    That you'll come and creep in my bed
    Please let this be over
    Not stuck in a world without end

    Preachers were all preaching
    Charities beseeching
    Politicians dealing
    Thieves were happy stealing
    Widows were all weeping
    There's no beds for us to sleep in
    Always had the feeling
    It will all come tumbling down

    I'm a ghost
    Living in a ghost town
    You can look for me
    But I can't be found

    We're all living in a ghost town
    Living in a ghost town
    We were so beautiful
    I was your man about town
    Living in this ghost town
    Ain't having any fun
    If I want a party
    It's a party of one
  • Watchdog2 23.04.2020 22:12
    Highlight Highlight The lyrics to the current feeling:

    I'm a ghost
    Living in a ghost town
    I'm a ghost
    Living in a ghost time

    You can look for me
    But I can't be found
    You can search for me
    I had to go underground
    Life was so beautiful
    Then we all got locked down
    Feel a like ghost
    Living in a ghost town

    Once this place was humming
    And the air was full of drumming
    The sound of cymbals crashing
    Glasses were all smashing
    Trumpets were all screaming
    Saxophones were blaring
    Nobody was caring if it's day or night

    I'm a ghost
    Living in a ghost town
    I'm going nowhere
    Shut up all alone

    So much time to lose
    Just staring at my phone…


  • Watchdog2 23.04.2020 21:28
    Highlight Highlight Die Riffs - typisch Keith!
  • Passierschein A38 23.04.2020 19:46
    Highlight Highlight Das sin eifach geili Sieche!

People-News

Jetzt verbreitet auch Robbie Williams irre Verschwörungstheorien

In der Corona-Pandemie haben Verschwörungstheorien Hochkonjunktur erfahren. Immer mehr Menschen schliessen sich etwa der sogenannten QAnon-Bewegung an. Unter dieser Bezeichnung werden abstruse Theorien aufgestellt. Wie etwa die eines Kinderpornorings, der Kinder foltert, um aus ihrem Blut das Stoffwechselprodukt Adrenochrom zu gewinnen, an dem sich eine hochrangige Elite um Hillary Clinton berauscht.

Das mag wie ein schlechter Scherz klingen, aber tatsächlich glauben die Anhänger dieser …

Artikel lesen
Link zum Artikel