DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
People-News

Heidi, Heidi, deine Welt sind die Zwe-er-ge! Pikante Schlafzimmerdetails

09.05.2019, 16:31

Wissen wir eigentlich irgendwas über das prähistorisch anmutende Jahr 2011? Wissen wir zum Beispiel, dass Heidi Klum damals EIN KINDERBUCH GESCHRIEBEN hat? Nein!

Aber jetzt hat sie es zusammen mit ihrem fetten Verlobungsring auf Instagram gestellt, und alle wollen es haben, denn es ist – auf unnachahmlich Klumsche Weise – die zeitlose Style-Bibel schlechthin. In «Der kleine schwarze Wackelzahn», einem Epos von 24 Seiten, erfahren wir Bahnbrechendes über ein Problem, das nicht nur Beauty, sondern auch Gesundheit betrifft: die Zahnhygiene. Was nicht nur für Models, sondern auch für Menschen ein Thema ist.

Heidi ist, kurz vor ihrer Hochzeit, allgemein und auffällig dem Kinderfieber verfallen. Hier sehen wir eins ihrer Kinder in ihrem Bett, und damit zum ersten Mal Details aus ihrem Schlafzimmer.

Hier das Kind

Bild: via instagram/heidiklum

Hier ein Tom-Detail

Bild: via instagram/heidiklum

Hier ein Telefon-Detail

Bild: via instagram/heidiklum

Hier ein Tier-Detail (Hase? Schaf? Scharf!)

Bild: via instagram/heidiklum

Weiter gehört zu Klums Kinderzoo: Eine innige Gratulation zu Tochter Lenis 15. Geburtstag und ein stolzes Video, auf dem Leni tanzend zu sehen sei, allerdings ist unklar, welches der Videomädchen Leni ist. Und dann sind da natürlich noch diese Rundungen, die wir einzig zeigen um zu sagen, dass es ja wohl mal wieder ein Witz ist, einer Frau, die nicht aussieht wie ein Fleischspiess minus Fleisch eine Schwangerschaft unterstellen zu wollen:

Ist das etwa der Beweis? Und wenn ja, wovon???

bild: via instagram/heidiklum

Wir sind echt daneben. Fiese kleine Neid-Schmarotzer auf der saftigen Wiese der Promiwirtschaft.

Uns sonst so? Letzte Woche wurde Heidi ein bisschen gebasht, weil sie eine ganze Folge GNTM darauf verwendet hatte, Werbung für Schwager Bill Kaulitz und sein Modelabel «Magdeburg – Los Angeles» zu machen. Twitter hatte jedenfalls sein Vergnügen.

Und damit, ihr Lieben, ist es auch schon wieder Zeit zum Abschiednehmen – von Träumen, Geld und Lebenszeit. Ach was! Natürlich nicht! Macht es wie die Sonnenuhr, zählt die Klumschen Kinder nur. Oder so. Oder so ähnlich. Au revoir!

(sme)

Schönheits-Ops in der Schweizer Männerwelt

Video: srf
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Abonniere unseren Newsletter

5 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Trollerix
09.05.2019 17:39registriert September 2017
Hm, bei den Stichworten ‚Zwerge‘ und ‚pikante Schlafzimmerdetails‘ habe ich etwas komplett Anderes erwartet. Ein Schelm, wer Böses denkt. So ist es einfach ein weiteres, langweiliger Artikel. 🤷🏼‍♂️
2942
Melden
Zum Kommentar
avatar
tzhkuda7
09.05.2019 18:21registriert Juni 2015
Anhand des Titels dachte ich nur schon; "oh bitte nicht die Klatsch-Tratsch Seifenkiste die jetzt hier auch noch ausgepackt wird bei Watson, dafür kann ich auch Heftchen wie die Bunte und all das Gschmäus das am Kiosk liegt kaufen. Das niveau ist teilweise schon so tief das ich mich noch so eincremen kann und ich kriegs nicht wieder hoch

Da reicht mir das billigste Buffet bereits schon das uns aufs neue jedesmal Serviert wird von 3+

Der/Die Bachelor/ette

Habe fertig
241
Melden
Zum Kommentar
5
Mit dem E-Bike auf Schnitzeljagd – im wahrsten Sinne des Wortes 🍽🚲💨
Anfang Mai startete der «E-Bike FoodTrail» Seetal in die zweite Saison. Auf der Schnitzeljagd gibt es nicht nur Natur und Geschichte zu entdecken, sondern auch viele kulinarische Leckerbissen.

Das Seetal wird auch Tal der … genannt? Wie war das noch gleich: Tal der Hochstammbäume? Rebberge? Radwege? Oder doch Tal der kulinarischen Leckereien? Eigentlich würde alles passen, denn das Seetal präsentiert sich äusserst vielseitig. Auf dem «E-Bike FoodTrail» lässt sich dann auch nur die Weiterfahrt in Angriff nehmen, wer das Lösungswort herausfindet und somit den Hinweis für den nächsten Halt bekommt. Kurzweilig und in aussichtsreicher Natur lässt sich so das idyllische Seetal bestens erkunden. Ohne zu viel zu verraten: Der Rätselspass lohnt sich, denn bei jedem Halt locken lokale kulinarische Leckerbissen.

Zur Story