Leben
People

Erstes Foto von Biopic über Michael Jackson

Kurz vor Drehstart: Erstes Foto von Biopic über Michael Jackson

20.01.2024, 09:03
Mehr «Leben»

US-Sänger und Schauspieler Jafaar Jackson (27), Hauptdarsteller in dem geplanten Biopic «Michael», hat das erste Foto von dem Film über Popstar Michael Jackson veröffentlicht. Der Neffe des 2009 gestorbenen Sängers, Sohn von Musiker Jermaine Jackson, postete das Schwarz-Weiss-Foto am Freitag auf Instagram mit einem Hinweis auf den bevorstehenden Drehstart, dass «die Reise» am Montag beginnen werde.

Das Foto zeigt Jaafar Jackson auf Zehenspitzen bei einem Tanzschritt, seitlich im Umriss, in einem lichtdurchfluteten Raum. Er hat einen schwarzen Hut auf, ähnlich dem Fedora-Hut, den Michael Jackson 1984 während seiner Victory-Tour trug.

Die Studios Lionsgate und Universal Pictures hatten kürzlich bekannt gegeben, dass «Michael» im April 2025 weltweit in die Kinos kommen soll. Regie führt Antoine Fuqua (58, «Training Day», «The Equalizer»), das Drehbuch stammt von Autor John Logan («Gladiator», «James Bond 007: Spectre»). Der britische Star-Produzent Graham King («Bohemian Rhapsody») und die Familie des Sängers sind bei dem Projekt mit an Bord.

Lionsgate zufolge soll der Film das gesamte Leben von Jackson beleuchten. Durch Hits wie «Billie Jean», «Beat It» und «Thriller» zählte er zu den bekanntesten Sängern der Welt. Sein exzentrischer Lebensstil und Missbrauchsvorwürfe kratzten später an seinem Image. Der Popstar, der mit seinen Geschwistern schon als Kind auf der Bühne stand, war 2009 im Alter von 50 Jahren gestorben. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
3 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3
Interne Dokumente zeigen: So diktierte die Baulobby den «Aktionsplan Wohnungsknappheit»
Ambitionslos. So lautet die allgemeine Kritik am «Aktionsplan Wohnungsknappheit», den Bundesrat Guy Parmelin kürzlich vorstellte. Die watson-Recherche zeigt, weshalb diese Enttäuschung vorprogrammiert war.

Im Februar trat Bundesrat Guy Parmelin vor die Medien und präsentierte seinen «Aktionsplan Wohnungsknappheit» mit 35 Massnahmen. Die Reaktionen: allgemeine Enttäuschung.

Zur Story