Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Autsch! 8 Ärzte erzählen von den absurdesten Lügen, die Patienten auftischten



Ausgerechnet unseren Ärzten tischen wir häufig Lügen auf, nur weil wir uns schämen, dieses und jenes zuzugeben. Das kann gerade im Ernstfall katastrophal enden. Auf Reddit erzählen Ärzte und andere medizinische Angestellte von den absurdesten Lügen ihrer Patienten. Hier kommen 8 davon.

«Ich bin Krankenschwester. Eine Patientin warf mir vor, ich hätte in ihr Bett geschissen, und drohte damit, mich dafür zu verklagen. Das Interessante dabei: Sie war bettlägerig und konnte ihr Bett nicht verlassen ...» (phenerganandpoprocks)

Bild

«Ein Mann kam wegen Schmerzen in der Brust ins Krankenhaus. Als Teil der Untersuchung machte ich mit ihm einen Drogen-Urintest, der positiv auf Kokain war. Nachdem sein Herz untersucht worden war, sagte ich zu ihm: ‹Gute Neuigkeiten: Sie hatten keinen Herzinfarkt. Ihre Brustschmerzen wurden vermutlich von Kokain verursacht.› Seine Antwort: ‹Ich habe kein Kokain genommen. Wissen Sie, ich war auf einer Party und da zogen ein paar Leute Lines vom Tisch. Als ich vorbeilief, pustete mir ein Ventilator Kokain ins Gesicht. Deswegen war mein Urintest wohl positiv.› Mhmmmm, bestimmt.»
(StercusCircus)

«Ein Patient kam mit einem Zahnstocher im Penis rein ...»

«Ein Patient kam mit einem Zahnstocher im Penis rein. Er weigerte sich, mir zu erzählen, wie der WIRKLICH dort hineingelangt war, und bestand stattdessen darauf, er habe sich die Zähne damit gereinigt und der Zahnstocher sei... reingefallen.»
(ScienceofFish)

Unsere Reaktion zu «Zahnstocher im Penis»:

Bild

bild: shutterstock

«Mir wurde vorgeschwindelt, eine Patientin sei schwanger, aber gleichzeitig Jungfrau. Wer glaubt denn, eine Frau könnte im Schwimmbad schwanger werden, oder im Whirlpool, nachdem ihre Eltern angeblich kurz zuvor darin Sex gehabt hätten und der Vater so über das Wasser seine Tochter befruchtet hätte?»
(lavadrop5)

«Eine Frau kam zu uns ins Krankenhaus, weil ihre Vagina unangenehm roch. Das ist nichts Ungewöhnliches, in der gynäkologischen Abteilung kommt sowas oft vor. Was sie uns gegenüber aber nicht erwähnte, war, dass sich während ihrer letzten Periode ein Tampon in ihrer Vagina festgeklemmt hatte. Sie war seit sieben Jahren in der Menopause.»
(SealChe)

Bild

bild: shutterstock

«Ich bin Kinderzahnarzt. [...] Vor einer Narkose dürfen Kinder rund acht Stunden nichts essen oder trinken, also frage ich natürlich jedes Mal, ob sie morgens etwas gegessen oder getrunken haben. Die Eltern wollen dabei NIE zugeben, dass ihr Kind eben doch gegessen und getrunken hat – sogar wenn ich sie darauf aufmerksam mache, wie wichtig es ist, dass sie mir die Wahrheit sagen, denn wenn sie sich während der Narkose übergeben müssen und keine Luft mehr bekommen, könnten sie während der Behandlung sterben. Häufig versuchen die Eltern, es runterzuspielen und betonen, ihr Kind habe nur ein paar Bissen gegessen. Ein Kind kam aber mit einer Tüte Chips in der Hand zur Rezeption, und trotzdem bestanden die Eltern darauf, das Kind habe heute noch nichts gegessen. Ja, also, dein Kind bekommt heute zu 100 Prozent keine Narkose.»
(popeyefur)

Einer meiner Professoren erzählte uns eine Geschichte aus seiner Notaufnahme-Zeit. Ein Mann weigerte sich, den Ärzten zu erklären (bzw. es sich selbst einzugestehen), dass ihm ein Einmachglas im Hintern feststeckte. Man rollte ihn schnell in den OP-Saal, weil das Glas ein Vakuum im Darm erzeugt hatte und nicht von aussen entfernt werden konnte, ohne zu zerbrechen. Dann stellte man fest, dass sein Blutzuckerspiegel überdimensional hoch war. Die Operation wurde verschoben, um festzustellen, woran das lag – bis er mit der Wahrheit rausrückte: Das Glas war voller Honig gewesen, bevor es stecken geblieben war, und der Honig war blitzschnell von seinem Hintern absorbiert worden.
(-karrde)

Warum hat er nicht einfach den Honig-Löffel genommen?

Bild

bild: shutterstock

Ein Patient kam in unseren OP-Saal, weil er am Gehirn operiert werden sollte. Er war Mitte 50 und hatte den Kopf voller gepflegter hellbrauner Haare. Bevor ein Patient bei uns auf dem Tisch landet, stellen wir ihm eine Reihe von Fragen – ob er/sie Implantate hat, Piercings, etc., generell wollen wir wissen, ob der Patient Fremdkörper an sich trägt. Dieser Mann verneinte alles. Nachdem wir ihn narkotisiert hatten, griff der Chirurg nach seinem Haar, um es abzurasieren (Hirn-OP). Und plötzlich hatte er die ganzen Haare in der Hand – weil der Mann eine Perücke trug und uns das nicht hatte gestehen wollen. Wir hatten ihm fast die Perücke rasiert, weil es ihm zu peinlich war, zuzugeben, dass er eine trug. (Ephemeralle)

(ek/sim)

Darauf erst mal ein Bier!

In die Bar statt zum Arzt. Sprechstunde mal anders

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

2 mal 3 macht 4! – Das wurde aus den Darstellern von «Pippi Langstrumpf»

Link zum Artikel

Ab heute lebt die Welt auf Ökopump – und diese Länder sind die grössten Umweltsünder

Link zum Artikel

10 Tweets, die zeigen, dass in Grönland gerade etwas komplett schief läuft

Link zum Artikel

Die Bloggerin, die 22 Holocaust-Opfer erfand, ist tot, ihre Fantasie war grenzenlos

Link zum Artikel

«Es war die Hölle» – dieser Schweizer war am ersten Woodstock dabei

Link zum Artikel

Mein Horror-Erlebnis im Militär – und was ich daraus lernte

Link zum Artikel

Oppos Reno 5G ist ein spektakuläres Smartphone – das seiner Zeit voraus ist

Link zum Artikel

Keine Hoffnung auf Überlebende nach Unwetter im Wallis ++ Gesperrte Pässe in Graubünden

Link zum Artikel

ARD-Moderatorin lästert über «Fortnite»-Spieler und erntet Shitstorm – nun wehrt sie sich

Link zum Artikel

Ich hab die 3 neuen Huawei-Handys 2 Monate im Alltag getestet – es gab einen klaren Sieger

Link zum Artikel

Uli, der Unsportliche – warum GC-Trainer Forte in Aarau unten durch ist

Link zum Artikel

Pasta mit Tomatensauce? OK, wir müssen kurz reden.

Link zum Artikel

Der neue Tarantino? Ist Mist. Aber vielleicht seht ihr das ganz anders

Link zum Artikel

Gewalt und Krankheiten – die Bewohner der ersten Steinzeit-Stadt lebten gefährlich

Link zum Artikel

Die bizarre Geschichte der Skinwalker-Ranch, Teil 4: Die Zweifel des Insiders

Link zum Artikel

QDH: Huber ist in den Ferien. Wir haben ihn vorher noch ein bisschen gequält

Link zum Artikel

So viel verdient dein Lehrer – der grosse Schweizer Lohnreport 2019

Link zum Artikel

YB-Fan lehnt sich im Extrazug aus dem Fenster – und wird von Schild getroffen

Link zum Artikel

Liam und Emma sind die beliebtesten Namen der Schweiz – wie sieht es in deinem Kanton aus?

Link zum Artikel

Greta Thunberg wollte Panik säen, erntet nun aber Wut

Link zum Artikel

Google enthüllt sechs Sicherheitslücken in iOS – das solltest du wissen

Link zum Artikel

Wahlvorschau: Die Zentralschweiz ist diesmal nicht nur für Rot-Grün ein hartes Pflaster

Link zum Artikel

MEI, Minarett und Güsel: Das musst du zum Polit-Röstigraben wissen

Link zum Artikel

Immer wieder Djokovic – oder Federers Kampf gegen die Dämonen der Vergangenheit

Link zum Artikel

Schweizer Firmen wollen keine Raucher einstellen – weil sie (angeblich) stinken

Link zum Artikel

Prügelt Trump die amerikanische Wirtschaft in eine Rezession?

Link zum Artikel

Sogar Taschenrechner verwirrt: Dieses Mathe-Rätsel macht gerade alle verrückt

Link zum Artikel

AfD-Politikerin Alice Weidel ist heimlich wieder in die Schweiz gezogen

Link zum Artikel

Wohin ist denn eigentlich die Hitzewelle verschwunden? Nun, die Antwort ist beunruhigend

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

54
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
54Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Luzifer Morgenstern 23.07.2019 02:57
    Highlight Highlight Liebe Redaktion

    Wäre es möglich, dass ihr in diesem Zusammenhang auch noch einen Artikel nachlegt, in dem ihr darauf eingeht, was für ein schmerzhaft lebensfeindliches Schamgefühl diese Patienten
    (wahrscheinlich) lebenslänglich begleitet?

    Ich denke, man kann kurz darüber lachen. Und dann sollte man sich viel Zeit gönnen, um sich zu fragen, warum ein Patient seinem Arzt (einer, bitte, intimen) Vertrauensperson so einen offensichtlichen Blödsinn erzählt.

    Ich mag euch, und da könntet ihr Mehrwert stiften, nicht wah?
  • Midnight 22.07.2019 07:45
    Highlight Highlight
    Play Icon
  • Der Teufel auf der Bettkante 21.07.2019 22:50
    Highlight Highlight Gemäss Rettungssanis gibt es keinen Haushaltsgegenstand, welcher nicht schon aus einer Öffnung geholt wurde.
  • TanookiStormtrooper 21.07.2019 17:45
    Highlight Highlight Ich kenne nur die Geschichte einer Frau, die einen Kugelschreiber im Po hatte. Hat sich "aus versehen" da drauf gesetzt. Passiert schon mal... 🍑🖊 😂
    • Planet Escoria auch bekannt als Gähn 22.07.2019 14:51
      Highlight Highlight Ein guter Freund hat mal im Triemli in der Notaufnahme als Pfleger gearbeitet. Scheinbar kommen solche Vorfälle überraschend oft vor.
  • Pana 21.07.2019 16:18
    Highlight Highlight Nr 4 ist ja wirklich mal eine herzerwärmende Geschichte.
  • andrew1 21.07.2019 16:07
    Highlight Highlight Zumindest da sollte man mal die warheit sagen. Wird gefährlich für sich und andere wenn die ärzte nicht genau wissen was los ist und falsche endscheidungen treffen.
  • Magnum44 21.07.2019 13:11
    Highlight Highlight Bezieht sich die Jungfrau nicht nur auf eine Körperöffnung? Ein Kollege von mir hat erzählt, im Internet gäbe es Filme, die zeigen, wie die Suppe nur so aus anderen Ein- und Ausgängen fliesst, vielleicht war ja nur der Pool die Lüge ;)
    • Aglaya 21.07.2019 14:06
      Highlight Highlight Die anderen Ein- und Ausgänge führen allerdings üblicherweise nirgendwo hin, wo eine Eizelle befruchtet werden könnte...
    • Magnum44 21.07.2019 16:26
      Highlight Highlight @aglya: no shit sherlock, wieso steht da wohl etwas von Ausfluss?
    • Micha Schläpfer 21.07.2019 23:49
      Highlight Highlight 😂😂😂👌
    Weitere Antworten anzeigen
  • El Schnee 21.07.2019 12:55
    Highlight Highlight Ok, ha ha ... das ganze dann bitte auch noch umgekehrt, wenn Ärzte und co. Patienten anlügen ... wahrscheinlich weniger lustig ...
    • Luzifer Morgenstern 23.07.2019 02:25
      Highlight Highlight Das ist keine Debatte über Alternativ-„Medizin“.

      Darüber können wir gerne ein anderes Mal forschen/lästern.
  • fools garden 21.07.2019 11:59
    Highlight Highlight 7 Jahre den letzten Tampon "getragen", und sie kommt ins Spital weil ihre Vagina etwas streng roch.
    🤢
    • The Destiny // Team Telegram 21.07.2019 17:47
      Highlight Highlight "etwas"
    • Alphabetagammaomega 21.07.2019 22:40
      Highlight Highlight Man stelle sich vor: Fisch der noch mehr nach Fisch riecht
    • RedFlush 22.07.2019 13:23
      Highlight Highlight @Alphabetagammaomega Eine Frau welche sich nicht säubert, riecht nicht nach Fisch. Eher nach ranziger Butter/Joghurt. Wenns nach Fisch riecht, hat ein Mann sein "Senf" zuvor dazu gegeben. Es ist also nicht per se die Frau die fischelt, sondern des Mannes Ejakulation, falls sich danach eine Frau nicht wäscht.
      Der Geruch nach 7 Jahre Tampon drin, wird eher dem eines Leichnams gewesen sein.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Rainer.Zufall 21.07.2019 10:34
    Highlight Highlight Schwester eines Freundes arbeitet in einem Spital.
    Ein Patient hatte Schmerzen und bekam ein Zäpfchen (Grund: ?). Auf die Frage, ob er Hilfe benötigt, verneinte er. Später reklamierte er, dass er diese unappetitlichen Dinger kaum schlucken konnte🤦🏻‍♂️
    • Floatingsissy 21.07.2019 23:41
      Highlight Highlight Gibt auch Fälle, wo Patienten das Zäpfchen mit der Folie rektal eingeführt haben. Stelle ich mir auch nicht gerade angenehm vor. ;)
    • Luzifer Morgenstern 23.07.2019 02:44
      Highlight Highlight @Floatingsissy

      Ist eine Frage der Grösse


      Das Schamgefühl des Patienten war wahrscheinlich das grösste Hindernis bei der Behandlung.
  • Grave 21.07.2019 10:13
    Highlight Highlight "Haha jungfrau und schwnger kann gar nicht sein, so dumm blabla" und am sonntag in die kirche und die maria anbeten 😂👍
  • Holofernes 21.07.2019 10:07
    Highlight Highlight Also die Tampon Geschichte kenne ich seit sicher 30 Jahren. Aber mit 1 Jahr nicht mit 7. Gehört wohl eher in die Sparte moderne Sagen.
  • Cerulean 21.07.2019 09:59
    Highlight Highlight Nr. 4 finde ich ansolut verstörend. Im englischen Original wird von “girl” gesprochen, und so wie das geschrieben ist, ist sie von ihrem Vater geschwängert worden.
    • dechloisu 21.07.2019 11:42
      Highlight Highlight genau mein Gedanke
    • Amateurschreiber 21.07.2019 13:17
      Highlight Highlight Ich kenne die Geschichte als Urlabsreklamation: Eine Britin verklagte das Reiseunternehmen, weil ihre Tochter in den Ferien schwanger wurde. Sie habe aber garantiert nie Sex gehabt, sondern schwanger geworden, weil sie im gleichen Schwimmbecken schwamm, wo vorher Männer drin waren.
  • Klirrfactor 21.07.2019 09:03
    Highlight Highlight Mal während der Fasnacht im Notfall gelandet, im Yoshi Kostüm. Links und rechts ein Cowboy und ein Pinguin, mir gegenüber einer im Pebiskostüm. Da er besoffen war, sackte er immer wieder in sich zusammen und hob sich wieder auf. Ganz langsam rauf und runter.
    • Alphabetagammaomega 21.07.2019 22:42
      Highlight Highlight https://tse1.mm.bing.net/th?id=OGC.ee6f733e3ef99b3f16ce3c512c7b9442&pid=Api&rurl=https%3a%2f%2fmedia.giphy.com%2fmedia%2fDYH297XiCS2Ck%2fgiphy.gif&ehk=FRp072SSQJxIU3%2bViOq7ZA
  • Maya Eldorado 21.07.2019 08:57
    Highlight Highlight Gibts solsche Geschichten nur im englischsprachigen Raum? (Bin allen links gefolgt.)
    • Balois 21.07.2019 09:51
      Highlight Highlight Nö, gefühlt einmal pro Woche. Habe aber keine Lust es mit der ganzen Schweiz zu teilen.
    • Shura 21.07.2019 13:35
      Highlight Highlight Balois: och bitte bitte
    • Füürtüfäli 21.07.2019 19:10
      Highlight Highlight Balois: komm schon, hau sie raus die guten Geschichten🤪
  • Zeitreisender 21.07.2019 08:50
    Highlight Highlight Nummer 5 ist eine urbane Legende, immer wieder einwenig abgeändert. Der Zeitraum bis zu einem toxischen Schocksyndrom (TSS) ist sehr kurz. Es besteht bereits nach ein paar Stunden ein erhebliches Riskio, da sind Geschichten mit Wochen, Monaten oder gar Jahren jenseits jeglicher Realität.
  • Eight5 21.07.2019 08:17
    Highlight Highlight "Hier kommen 10 davon."
    Es waren nur 8. 🧐

    ...und vermutlich ist ein Löffel zu gewöhnlich 🤷🏻‍♂️
    • Madeleine Sigrist 21.07.2019 08:30
      Highlight Highlight Upsi! Merci, ist korrigiert. 😬
    • Hier Name einfügen 21.07.2019 10:06
      Highlight Highlight Ja wer kennt ihn nicht, den guten alten Löffel im Allerwertesten. Ich gehe ohne schon gar nicht mehr aus dem Haus.
  • Schaaggi 21.07.2019 07:48
    Highlight Highlight Dass eine Frau schwanger und gleichzeitig Jungfrau sein kann, da gibts so einige (hundert Millionen) die das glauben.
    • efrain 21.07.2019 09:03
      Highlight Highlight Ähem. Kann sie doch auch?
      Dazu muss das Sperma einfach in die Vagina - das geht auch ohne Penetration.
    • p4trick 21.07.2019 09:16
      Highlight Highlight Hm theoretisch möglich indem die Spärmien gezielt auf die Eier gespritzt werden die dann auch noch das richtige Stadium (Eisprung) haben müssen (Insemination). Spärmien können einige Tage überleben. Aber in einem Whirlpool??!?! Das sind keine Fische die mal nach Lust und Laune in die Vagina schwimmen Richtung Eier denn oft ist der Weg von der Errektion zum Ei für viele deren kleinen Dinger schon sehr schwierig ;-)
    • Man-o-Man 21.07.2019 09:21
      Highlight Highlight Arzt hier: efrain, nein, das ist praktisch unmöglich. Eine Befruchtung über das wasser geht nicht. Auch holt man sich keine geschlechtskrankheuten, weil man auf ein öffentliches wc sitzt. Da ist immer noch ein penis zwischen der wc-brille und dem betroffenen körper. Alle andern stories entpuppen sich über kurz oder lang als Ente (21 mädchen vom selben jugendlichen schwanger weil im gleichen pool gebadet wo er gevögelt hat oder so. Fake). Wenn eine Frau schwanger wird, war ein Penis in ihr drin oder sperma wurde mit dem finger im trockenen eingeführt.
    Weitere Antworten anzeigen
  • redeye70 21.07.2019 07:07
    Highlight Highlight Die meisten Geschichten erzeugten bei mir ein Schmunzeln. Aber Nr. 6 stimmt mich extrem nachdenklich. Was für Eltern sind das, die es nicht schaffen das Kind mit nüchternen Magen ins Spital zu bringen und dann ihr Versagen nicht eingestehen können – obschon sie damit ihr Kind in Lebensgefahr bringen?
    • x4253 21.07.2019 08:47
      Highlight Highlight "Was für Eltern sind das..."

      -> Idioten
    • Phrosch 21.07.2019 09:34
      Highlight Highlight Habe ich mich auch gefragt. Und zudem: was für Eltern schaffen es nicht, ihrem Kind zu seinem eigenen Wohl etwas zu verweigern, auch wenn das schwierig ist und Nerven kostet? Wie wollen die ihre Kinder erziehen?
    • Finöggeli 21.07.2019 09:49
      Highlight Highlight Von denen gibt es einige, glaub mir (hauptsächlich weil sie sich selber nicht im Griff haben und die Kinder alles dürfen, wenn sie kurz zu quengeln anfangen) - Gruss von jemanden, der im Spital arbeitet
    Weitere Antworten anzeigen

Wenn Frauen über Autoren schreiben, wie sonst nur Männer über Autorinnen schreiben

Alles fing damit an, dass sich eine Journalistin über eine Rezension im «Tages-Anzeiger» aufregte. Darin schrieb ein älterer Mann über das Buch einer sehr jungen Frau. Vor allem aber schrieb er darüber, wie er das Aussehen besagter sehr junger Frau auf dem Foto im «New Yorker» empfand. Sie sehe darauf aus «wie ein aufgeschrecktes Reh mit sinnlichen Lippen».

Die Frau heisst Sally Rooney – sie ist 28 Jahre alt und eine mit Literatur-Preisen überhäufte Bestseller-Autorin aus Irland.

Aber anstatt in …

Artikel lesen
Link zum Artikel