freundlich
DE | FR
53
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Leben
User Unser

Familien-Traditionen: Diese Familien-Rituale pflegt die Redaktion

User Unser

Diese Familien-Traditionen pflegen die watsons – und du?

23.09.2021, 10:5223.09.2021, 13:49
Team watson
Team watson
Folge mir

Traditionen oder Rituale bereichern das (Familien)Leben – und sorgen für so manche Lacher, wie einige dieser Beispiele aus der Redaktion zeigen:

Helene Obrist

«Wir essen Raclette konsequent nur immer im Sommer über dem offenen Feuer. So stinkt die Wohnung weniger nach Käse, da man draussen essen kann. Zudem kriegt der Käse durch die Kohle einen umso besonderen Geschmack.»
Animiertes GIFGIF abspielen
gif: giphy

Leo Helfenberger

«Ich gehe immer am 24. Dezember einen Weihnachtsbaum kaufen. Macht ökologisch wenig Sinn und ist auch was einen Brand betrifft gefährlich, aber die Dinger sind einfach zu schön und gehören bei uns einfach zu Weihnachten dazu.»
Animiertes GIFGIF abspielen
bild: giphy

Viktoria Weber

«Bei uns hat sich ganz früher beim Essen eingebürgert, dass immer jemand irgendwann ‹1, 2, 3› gesagt hat und dann haben alle zusammen ganz laut ‹Sehr, sehr lecker, Mama› ausgerufen. Das fand unsere Mutter immer ganz schrecklich. Aber es war (und ist bis heute) so: Sie kocht einfach super gut und das wollten wir kundtun.

Aber vermutlich wollten wir sie auch ärgern. Weil wir ja wussten, dass sie das so bescheuert findet. Heute wohnen wir alle nicht mehr zu Hause, aber wenn es mal zu einem grösseren Familienfest bei meiner Mutter kommt, kann man sicher sein, dass immer irgendwann meine Cousine, mein Onkel oder sonst irgendwer laut anzählt – und wir alle einstimmen. Dann verdreht Mama wie damals die Augen – und wir finden es wie damals furchtbar lustig.»
Animiertes GIFGIF abspielen
gif: giphy

Chantal Stäubli

«Ich hasse Winter. Das Einzige, worauf ich mich im Winter freue, ist das Guetzlibacken mit meiner Mutter. Schon im Kindesalter zeigte sie mir, wie man die besten Spitzbuben, Zimtsterne, Vanillegipfel und Mailänderli bäckt. Die Guetzli sind mir seither nicht verleidet und auch wenn wir mittlerweile nicht mehr in derselben Backstube wohnen, gehört die Weihnachtsbäckerei noch immer zu unserer Tradition. Denn: Zu zweit macht der aufwendige Prozess der hart erarbeiteten Leckereien einfach viel mehr Freude.»
Animiertes GIFGIF abspielen
gif: giphy

Melina Bokop

«Früher haben wir vor dem Familienessen immer gesagt: ‹Piep piep piep guten Appetit. Piep piep piep wir haben uns alle lieb.› Wir machen das heute noch ab und zu, wenn wir alle zusammen sind. Es ist etwas albern, aber es sorgt immer für ein Lächeln auf unseren Gesichtern.

Zu Weihnachten haben wir seit vielen Jahren die Tradition, dass wir im grossen Familienkreis (22 Personen) zusammen wichteln. Im Wert von 25 Euro muss man sich dann ein Geschenk überlegen, dass sowohl für Mann als auch für Frau, aber auch für Kind und für Rentner etwas wäre. Eine Herausforderung, die mich jedes Jahr wieder verrückt macht. Die Geschenke bekommen alle einen Aufkleber mit einer Zahl darauf und dann kann das grosse Würfeln beginnen!»
Animiertes GIFGIF abspielen
gif: giphy

Und jetzt bist du dran!

Welche Traditionen oder Rituale gibt es in deiner Familie?

(cst)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Diese 23 Leute können mit ihren Backkünsten definitiv nicht angeben

1 / 26
Diese 23 Leute können mit ihren Backkünsten definitiv nicht angeben
quelle: instagram/north_london_allotment
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Ob das gut geht? Baroni macht ein Glacebrot

Video: watson

Das könnte dich auch noch interessieren:

53 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Green Eyes
23.09.2021 11:26registriert September 2019
Schöne Familienrituale.
Ich kenne das leider nicht und bin manchmal wirklich neidisch auf solche Kleinigkeiten. Muss ein schönes Gefühl sein.
Ich versuche nun für mich selbst Rituale zu finden. Für den Geburtstag gehe ich in die Berge und stosse auf mich selbst an.
772
Melden
Zum Kommentar
avatar
ScottSterling
23.09.2021 14:26registriert Juni 2018
Seit Jahren schenken wir uns zu Weihnachten in der Familie nichts. Meine Oma steckte aber den Enkeln (auch Ü18) jede Weihnachten eine Note zu und begleitete dies mit einer Packung Katzenzüngli. Diese Katzenzüngli wurden zum Running Gag und zur Tradition und nun schenken an Weihnachten alle allen Katzenzüngli, immer schön eingepackt. Oma den Enkeln, die Enkel den Eltern, die Eltern den Cousins und die wiederum der Oma. Meine Freundin durfte sich letztes Jahr auch über 7 Päckli Katzenzüngli freuen. Sie war nur wenig verwirrt.
380
Melden
Zum Kommentar
avatar
the Wanderer
23.09.2021 12:17registriert Mai 2014
und ich lese:

Diese Familien-Traditionen pflegen die Walton's 🙈

...ich bin jetzt endgültig alt...
271
Melden
Zum Kommentar
53
«The Last of Us» rührt Fans zu Tränen

«The Last of Us» erzählt die Geschichte von Schmuggler Joel (gespielt von Pedro Pascal) und der 14-jährigen Ellie (gespielt von Bella Ramsey), die in einer postapokalyptischen Welt um ihr Überleben kämpfen. Joel muss Ellie aus einer streng bewachten Quarantänezone schmuggeln und mit ihr quer durchs Land reisen. Dieses Abenteuer spielt im Jahr 2033, 20 Jahre nachdem eine Pilzmutation bereits über die Hälfte der Menschheit in Monster verwandelt hat.

Zur Story