Musik
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bastian Baker gewinnt einen Swiss Music Award in der Kategorie „Best album Pop/Rock National“ bei der Preisverleihung im Zuercher Hallenstadion am Freitag, 7. Maerz 2014. (KEYSTONE/Walter Bieri)

Bild: Keystone

Verwechselt

Wien liegt in Deutschland und Bastian Baker ist kein Geograf



Bastian Baker, 22-jähriger Sänger aus Lausanne, hat kurzzeitig gemeint, dass Wien in Deutschland liegt. Das kann ja in der Eile des Gesprächs schon einmal passieren. Aber blöderweise hat Baker es auf seine Facebooksite geschrieben und der Blick hats gelesen.

Wir sehen das nicht so streng. Schliesslich wurde der Welsche mit dem Swiss Music Award und nicht mit dem Deutsch-Österreichischen-Geografie-Preis geehrt.

Mittlerweile ist auch alles wieder am richtigen Platz und Bakers Konzert wird in Österreich stattfinden.

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Kommentar

50 Gründe, weshalb ich trotz allem Sch... die USA immer noch liebe

Januar 2017, pünktlich zur Inauguration Trumps, listete ich 40 Gründe auf, weshalb man, trotz eines verabscheuungswürdigen Präsidenten, weiterhin die USA lieben könnte. Damals wusste man zwar, was der Donald für ein Typ sei, doch nicht wenige waren der Meinung, «ach, der wird als Präsi ganz zahm».

Yeah, right.

Ach, es wäre schlicht zu deprimierend, alles aufzulisten, was in den USA schief läuft. Vieles wegen Trump. Und vieles auch ohne Trump. Es ist tragisch.

Deshalb, um die Stimmung zu heben, …

Artikel lesen
Link zum Artikel