Musik
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
David Bowie Bücher

Bild: watson

Diese 5 Bowie-Bücher kennst du noch nicht, sind jetzt aber Balsam für deine Seele

Der Meister ist gegangen, sein Werk bleibt. Hier die Bücher, mit denen du seine Musik aus fünf besonderen Blickwinkeln noch einmal miterleben kannst.

Sven Rüf
Sven Rüf



The Bowie Companion

David Bowie Bücher

The Bowie Companion (1996) – Elizabeth Thomson, David Gutman.
Bild: watson

Ein Leben aus Fragmenten rekonstruieren? Dieses Buch befriedigt den inneren Sherlock jedes Bowie-Fans.

Ausgesuchte Interviews, Clippings und Specials von 1964 bis 1992 ergeben ein facettenreiches Bild der «Dame». 

Blickwinkel: Für News-Junkies (dich)
Prädikat: Unerlässlich

Backstage Passes

David Bowie Bücher

Backstage Passes (1993) – Angela Bowie, Patrick Carr.
Bild: watson

Nach einem gerichtlich verhängten Moratorium legte 1993 die von David geschiedene Angela Bowie eine Biografie voller dekadenten Spektakels vor.

Drogen, Groupies, Hitler? Here you go, Sir.

Blickwinkel: Für Soap- und Tratsch-Tanten
Prädikat: Mit Vorsicht zu geniessen​

To Major Tom – The Bowie Letters

David Bowie Bücher

To Major Tom – The Bowie Letters (2002) – Dave Thompson.
Bild: watson

Ein fiktiver «Briefwechsel» (Bowie schreibt nie zurück) zwischen einem Fan und Major Tom. Dabei begleiten wir die beiden durch ihre Hochs und Tiefs von 1972 bis ins Jahr 2000.

Blickwinkel: Für Romantiker
Prädikat: Schöne Fan-Arbeit, aber nicht jedermanns Sache​

Tony Visconti – Bowie, Bolan and the Brooklyn Boy

David Bowie Bücher

Tony Visconti – Bowie, Bolan and the Brooklyn Boy (2007) – Tony Visconti.
Bild: watson

Bowie aus der Sicht eines guten Freundes kennen lernen? Mit Tony Viscontis Autobiografie ist dies möglich! Nebenbei gibt's auch Spannendes zu T.Rex, Gentle Giant etc. zu entdecken. Quintessenz: Marc Bolan war ein Arschloch, David Bowie war ein Schatz.

Blickwinkel: Für Bros
Prädikat: Empfehlenswert, wenn die 70ies dein Zuhause sind​

The Complete David Bowie

David Bowie Bücher

The Complete David Bowie (2004) – Nicholas Pegg.
Bild: watson

Das 640-Seitige Kompendium zu Everything Bowie. Jeder Song und jedes Album mit der entsprechenden Geschichte und Interpretation, jede Tour mit Hintergrund und Setlist, Filme, Videos, alles. Der helle Wahnsinn. 2011 erschien die jüngste Ausgabe, demnächst wird dies wohl die Abschliessende tun.

Blickwinkel: Für Statistiker und Leute mit fotografischem Gedächtnis
Prädikat: Unerlässlich​

Du hast watson gern?
Sag das doch deinen Freunden!
Mit Whatsapp empfehlen

Das könnte dich auch interessieren:

Fotograf schiesst DAS Foto der Notre-Dame und muss sich nun gegen Fake-Vorwürfe wehren

Link zum Artikel

Das grösste Verdienst von Tesla sind nicht die eigenen Autos

Link zum Artikel

Schluss mit Lügen! So lässt sich die ganze Welt allein mit grüner Energie versorgen

Link zum Artikel

Vergiss Tinder! Hier erfährst du, welches Potenzial deine Fassade hat 😉

Link zum Artikel

17 katastrophale Tinder-Chats, die definitiv niemanden antörnen

Link zum Artikel

Vermisst und wieder aufgetaucht – 9 Fälle von Kindern, die verschwunden waren

Link zum Artikel

Mit diesen 21 Fakten kannst du beim kommenden «Game of Thrones»-Marathon angeben

Link zum Artikel

«SRF Deville» verkündet Pfadi-Putsch in Liechtenstein – diese finden's gar nicht lustig

Link zum Artikel

Brauchen wir einen Green New Deal, um eine Rezession zu vermeiden?

Link zum Artikel

Wie rechte Ideologen den Brand von Notre-Dame für ihre Zwecke instrumentalisieren

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Miley Cyrus nackt auf Instagram 😱 – dabei will sie doch nur «Love & Peace»

Im Sommer wird in den USA «50 Jahre Woodstock» gefeiert - Popsängerin Miley Cyrus («Wrecking Ball») scheint sich ganz besonders auf ihren Headliner-Auftritt bei der Jubiläumsveranstaltung des legendären Festivals zu freuen.

Frei nach dem Hippie-Motto «Love & Peace» postete die 26-Jährige am Dienstag (Ortszeit) ein Foto, auf dem sie mit gelb-kariertem Sonnenhut und ansonsten unbekleidet auf einem Liegestuhl posiert. Darunter die Zeile: «Die Festival-Saison hat begonnen.»

Sie sei bereit für die Party, schrieb Cyrus, die einst als «Hannah Montana» ein braves Image hatte. Unter ein weiteres Foto, auf dem sie auf der überlebensgrossen Nachbildung eines Hahns sitzt, setzte sie die Worte «Woodstock, ich komme!».

Ebenfalls …

Artikel lesen
Link zum Artikel