Musik
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Neeeeeein! Kanye West meuchelt in Glastonbury die «Bohemian Rhapsody». Darf er sich noch Musiker nennen?



Kanye West, der sich gelegentlich für Gottes Stellvertreter auf Erden hält, schockte am Sonntag das Glastonbury-Festival. Natürlich ist die «Bohemian Rhapsody» von Queen einer der schwierigsten Songs der Musikgeschichte, aber wenn man ihn weder richtig singen kann noch den Text kennt, soll man ihn einfach lassen. Sonst finden's die andern nachher grässlich lustig. Wie wir hier. Und Selbstironie ist ja bekanntlich nicht Kanyes Kernkompetenz. Voilà:

Die «Bohemian Rhapsody», hier von Kanye:

abspielen

YouTube/kinectimal

Und hier im Original von Freddie: 

abspielen

YouTube/Hélder Palma

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0815-Schneefiguren kann jeder – staune über diese 27 Meisterwerke!

Wie viele Schneefiguren hast du in deinem Leben bereits gesehen? Bleibst du überhaupt noch deswegen stehen, um ihn dir vielleicht genauer anzusehen?

Eines können wir mit Sicherheit sagen, bei diesen Schneefiguren würdest du es bestimmt tun. Denn sie sind alles andere als 0815.

(smi)

Artikel lesen
Link zum Artikel