Olympia kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Abfahrt der Männer mit 82,2 Prozent Marktanteil

Das Schweizer Radio und Fernsehen (SRF) ist mit dem Zuschauerinteresse an den Olympischen Spielen in Sotschi bis jetzt sehr zufrieden. Im Durchschnitt sehen sich 195'000 Zuschauerinnen und Zuschauer die SRF-Übertragungen an. Dies entspricht einem Marktanteil von 28,4 Prozent.

Die höchste Einschaltquote erreichte bisher die Männer-Abfahrt mit einem Schnitt von 731'000 Zuschauern. Dies entspricht einem Marktanteil von stolzen 82,2 Prozent, wie SRF am Dienstag mitteilte.

Den Finaldurchgang beim Skispringen der Männer verfolgten 685'000 Zuschauerinnen und Zuschauer. Dies entspricht einem Marktanteil von 41,0 Prozent. (si)



Das könnte dich auch interessieren:

Alle gegen Trump: Demokraten treten an zum ersten TV-Duell

Link zum Artikel

Wer in Europa am meisten Dreckstrom produziert – und wie die Schweiz dasteht

Link zum Artikel

25 Bilder von Sportstars, die Ferien machen

Link zum Artikel

Mit diesen 10 Apps pimpst du dein Smartphone zum Büro für unterwegs

Link zum Artikel

Holland ist aus dem Häuschen, weil diesem Schwimmer gerade Historisches gelang

Link zum Artikel

Schneider-Ammanns Topbeamter gab vertrauliche Infos an Privatindustrie weiter

Link zum Artikel

Weshalb die Ära Erdogan jetzt schneller vorübergehen könnte, als du denkst

Link zum Artikel

Das sind die besten Rekruten der besten Armee der Welt

Link zum Artikel

9 «Ratschlag»-Klassiker, die du dir in Zukunft einfach mal sparen kannst

Link zum Artikel

Christian Wasserfallen nicht mehr FDP-Vize – wegen der Klimafrage?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Herbe Enttäuschung

Ski-Freestylerin Tanja Schärer scheitert in der Quali knapp

Nach der gelungenen Hauptprobe im Weltcup des Vorjahres (3.) im «Extreme Park »hatte sich Schärer auf der Schanze von Rosa Chutor Hoffnungen auf eine Wiederholung des Ergebnisses gemacht. Die Voraussetzungen dazu waren nicht schlecht. Denn auch die Fussprobleme der zweifachen WM-Finalistin waren behoben.

In der Qualifikation erlebte Schärer aber sogleich den schlechtestmöglichen Start. Im ersten Versuch stürzte sie und im zweiten Lauf bekam sie für den «Back/Full-full» (zwei Salti, eine …

Artikel lesen
Link zum Artikel