Olympia kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wegen Trauerflor am Arm

Fragwürdiger Rüffel des IOC

SOCHI, RUSSIA - FEBRUARY 08: (FRANCE OUT) Marit Bjoergen of Norway takes 1st place during the Cross-Country Women's Skiathlon at the Laura Cross-country Ski & Biathlon Center on February 08, 2014 in Sochi, Russia. (Photo by Vianney Thibaut/Agence Zoom/Getty Images)

Olympiasiegerin Marit Björgen und ihre Teamkolleginnen traten am Samstag zum 15-Kilometer-Rennen mit Trauerflor an. Bild: Getty Images Europe

Das Internationale Olympische Komitee (IOC) ermahnte Norwegens Langläuferinnen, weil sie im Skiathlon am vergangenen Samstag einen Trauerflor getragen hatten. Anlass der Trauer war der Tod des Bruders der Langläuferin Astrid Uhrenholdt Jacobsen.

IOC-Sprecher Mark Adams erklärte, das Nationale Olympische Komitee (NOK) Norwegens habe wegen der schwarzen Armbinden einen Brief erhalten, was bei den Skandinaviern grosses Unverständnis auslöste. «Wir sind alle Menschen und halten dies in solch einer tragischen Situation für die angemessene Form», sagte Inge Andersen, die norwegische NOK-Generalsekretärin.

Das IOC verbot ausserdem Aufkleber, in denen an den Tod der vor zwei Jahren verunglückten kanadischen Ski-Freestylerin Sarah Burke erinnert wird. Adams sagte, die Sportler sollten einen besseren Platz finden, um ihre Trauer auszudrücken. (ram/si)



Das könnte dich auch interessieren:

«So sehen Depressionen aus» – Facebookpost einer jungen Frau geht viral

Link zum Artikel

Kann Basel YB wieder gefährlich werden? Alle Transfers der Super League im Überblick

Link zum Artikel

Mehr Spass! Hier kommen die 24 lustigsten Fails, die das Internet gerade zu bieten hat

Link zum Artikel

Kommen Sie, kommen Sie! PICDUMP!

Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Pause für den Dauerbrenner

Gold-Held Cologna verzichtet auf die Staffel

Die Schweizer Männer-Staffel muss am Sonntag über 4x10 km ohne Dario Cologna auskommen. Für den zweifachen Olympiasieger rückt Jonas Baumann nach. Dem Team werden demnach Jonas Baumann, Remo Fischer, Curdin Perl und Toni Livers angehören.

Damit kommt der Schweizer Staffel ediglich die Rolle des krassen Aussenseiters zu. Am Ende der letzten Saison hatte die Schweizer Cheftrainerin Guri Hetland in Bezug auf die Männer-Staffel noch von «guten Perspektiven» gesprochen. An …

Artikel lesen
Link zum Artikel