DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Ohne Einsatz Heim

Weirather muss auch auf Riesenslalom verzichten

15.02.2014, 13:5315.02.2014, 14:12

Die Liechtensteinerin Tina Weirather wird bis auf ihren Einsatz als Fahnenträgerin unverrichteter Dinge aus Sotschi heimreisen müssen. Die Schmerzen im verletzten rechten Bein sind zu gross.

Nach den abgesagten Starts in der Abfahrt und im Super-G musste Tina Weirather auch für den Riesenslalom vom Dienstag Forfait erklären. Der Entscheid hat eine ganz bittere Note, zumal Weirather in allen drei Disziplinen mit reellen Medaillenchancen angetreten wäre.

Tina Weirather hatte sich am vergangenen Sonntag bei einem Sturz im Abfahrtstraining eine Knochenprellung am Schienbeinkopf des rechten Beins zugezogen. (dux/si)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!