Panorama
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Der ultimative Aston Martin ist kein Aston Martin

... und vielleicht gerade deshalb mehr Aston Martin als Aston Martin selbst. So, das sind nun genug Aston Martin für einen Artikel-Einstieg – vor allem, weil das Teil hier David Brown Speedback heisst.



Das, verehrte Damen und Herren, ist der brandneue Speedback GT von David Brown Automotive:

Und wenn ihr euch nun an ein gewisses ikonisches Fahrzeug der Sechzigerjahre erinnert fühlt, an jenes, das seit geraumer Zeit in der Garage vom britischen Geheimdienst MI6 steht, tja dann liegt ihr richtig, denn der David Brown Speedback GT kann seine DNA vom legendären Aston Martin DB5 ableiten: 

Bild

David Brown, Jahrgang 2014. Bild: David Brown Automotive

Bild

Aston Martin, Jahrgang 1964. Bild: Carshow.net

Eigentlich liegen die Anfänge noch weiter zurück, nämlich beim Aston Martin DB1 von 1948. Das «DB» der Typen-Bezeichnung? Das steht für David Brown, der Traktoren-Hersteller, der im selben Jahr die kleine Sportwagenmanufaktur Aston Martin erworben und den Autos sein ausgeklügeltes Schaltgetriebe eingesetzt hatte. Fortan bekamen sämtliche Aston-Modelle die Bezeichnung DB – bis zum Verkauf der Marke Anfangs der Siebzigerjahre. In den Neunzigerjahren führte der damalige Aston-Besitzer Ford mit der DB7 und DB9 die Tradition fort.  

Dann lief jedoch das Copyright für Aston aus und die Firma David Brown – die weiterhin existiert und einer der weltweit führenden Hersteller und Entwickler von Getriebe für Windmaschinen, Lokomotive, Bagger, Schiffe und anderem industriellen Grosszeugs ist – eine Automobil-Abteilung ins Leben rufen konnte, die nun ihr erstes Produkt präsentiert. 

Es sieht aus wie ein Aston, hat die DNA eines Aston ... ist aber kein Aston. Chefdesigner Alan Mobberley beeilt sich auch, uns weismachen zu wollen, dass nicht nur das Goldfinger-Auto Pate stand, sondern auch Ferrari und Maserati, was aber nur für Oldtimer-Nerds wirklich erkennbar ist. 

Unter der stylishen Aussenbekleidung aber, steckt in der Tat kein Aston, sondern das bewährte Fahrwerk eines Jaguar XK mit dem V8-Fünfliter-Kompressormotor, das etwas mehr als 500 PS liefert. Die Innenbekleidung mag mit ihren Materialien an die Sechzigerjahre erinnern, technisch ist aber alles dabei, was ein heutiges High-End-Fahrzeug halt so hat.  

Alles in allem ist der David Brown Automotive Speedback das ultimative Fahrzeug für Menschen mit gutem Geschmack, die etwas Exklusiveres als die aktuellen Astons wünschen. Ach ja, ordentlich vermögend müssen sie auch sein. Kostenpunkt eines Speedback? Rund 750'000 Franken.

Bild

Hübsches Detail: Unter dem Kofferraum-Boden verbirgt sich eine Picknick-Sitzbank  Bild: David Brown Automotive

Bild: David Brown Automotive

Das könnte dich auch interessieren:

Diese 9 Food Trucks aus New York wünschen wir uns in der Schweiz (weil absolut 🤤)

Link zum Artikel

Federer/Nadal necken sich wie ein altes Ehepaar und McEnroe will «ihre Karrieren beenden»

Link zum Artikel

«Kein Brexit ohne Parlament!» John Bercow sagt Johnson in Zürich den Kampf an

Link zum Artikel

St. Galler Polizist schiesst sich aus Versehen in den Oberschenkel

Link zum Artikel

Die lange Reise der Schiedsrichter-Pfeife an die Rugby-WM nach Japan

Link zum Artikel

Eins vor Tod will ich Sex und (eventuell) eine Ohrfeige

Link zum Artikel

CVP fährt grosse Negativ-Kampagne gegen andere Parteien – die Reaktionen sind heftig

Link zum Artikel

Wo du in dieser Saison Champions League und Europa League sehen kannst

Link zum Artikel

Migros Aare baut rund 300 Arbeitsplätze ab

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Banking-Apps wie Revolut – so gehen die Betrüger vor

Link zum Artikel

YB droht Bickel mit Gericht, nachdem er als Sportchef 40 Mio. verlochte

Link zum Artikel

Warum wir bald wieder über den Schweizer Pass reden werden

Link zum Artikel

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»

Link zum Artikel

Die amerikanische Agentin, die Frankreichs Résistance aufbaute

Link zum Artikel

Matheproblem um die Zahl 42 geknackt

Link zum Artikel

Wie gut kennst du dich in der Schweiz aus? Diese 11 Rätsel zeigen es dir

Link zum Artikel

«In der Schweiz gibt es zu viel Old Money und zu wenig Smart Money»

Link zum Artikel

So schneiden die Politiker im Franz-Test ab – wärst du besser?

Link zum Artikel

Röstigraben im Bundeshaus: «Sobald ich auf Deutsch wechsle, sinkt der Lärm um 10 Dezibel»

Link zum Artikel

So erklärt das OK der Hockey-WM in der Schweiz die Ähnlichkeit zum Tim-Hortons-Spot

Link zum Artikel

Die Geschichte von «Ausbrecherkönig» Walter Stürm und seinem traurigen Ende

Link zum Artikel

«Informiert euch!»: Greta liest den Amerikanern bei Trevor Noah die Leviten

Link zum Artikel

Keine Angst vor Freitag, dem 13.! Diese 13 Menschen haben bereits alles Pech aufgebraucht

Link zum Artikel

Der Kampf einer indonesischen Insel gegen den Plastik

Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel

Alles, was du über die neuen iPhones und den «Netflix-Killer» von Apple wissen musst

Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, wie wunderschön und gleichzeitig brutal die Natur ist

Link zum Artikel

Shaqiri? Xhaka? Von wegen! Zwei Torhüter sind die besten Schweizer bei «FIFA 20»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

5
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Toerpe Zwerg 19.04.2017 14:34
    Highlight Highlight Habenwill. Nichthabenkann. Selbstmitleidhabenmuss.
  • obi 16.07.2014 21:57
    Highlight Highlight Hey everyone, mehr Bilder: https://twitter.com/davidbrownautos/media
  • Hüendli 14.07.2014 12:29
    Highlight Highlight Watson, es wird Zeit für einen Fehlermelde-Button! Dieser Abschnitt ist sprachlich sowas von verunglückt:
    "Dann lief jedoch das Copyright für Aston aus und die Firma David Brown – die weiterhin existiert und einer der weltweit führenden Hersteller und Entwickler von Getriebe für Windmaschinen, Lokomotive, Bagger, Schiffe und anderem industriellen Grosszeugs ist – eine Automobil-Abteilung ins Leben rufen konnte, die nun ihr erstes Produkt präsentiert. "
    • obi 16.07.2014 22:00
      Highlight Highlight Ok, bin gespannt. Lasse mich immer gerne belehren. Gerne auch per Mail, sollte es den Umfang eines Story-Kommentars sprengen. Einfach auf das Autorenbild klicken. Love and peace y'all.
  • Statler 14.07.2014 11:20
    Highlight Highlight Um's mit Marianne 013 zu sagen: «Was für ein geiles Auto» ;)

Zum autofreien Tag: Auf diese 13 Verkehrs-Typen könnten wir das ganze Jahr verzichten

Am 22. September ist europaweiter autofreier Tag. Eine Gelegenheit, für die man der Umwelt zuliebe sein Auto auch mal zuhause stehen lassen und die S-Bahn zur Arbeit nehmen könnte. Was aber scheinbar die wenigsten tun (wenn ich gerade so auf die Zürcher Hardbrücke schaue). 

Es gibt aber auch jene Verkehrsteilnehmer, die ihren fahrbaren Untersatz das ganze Jahr hindurch in der Garage stehen lassen sollten. Nicht nur der Umwelt, sondern vor allem der Nerven ihrer Mitmenschen zuliebe. Ein …

Artikel lesen
Link zum Artikel