DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

10 Beauty-Trends, auf die wir 2015 gerne verzichtet hätten

28.12.2015, 16:4428.12.2015, 17:05
Noëmi Laux
Noëmi Laux
Folgen

Beauty-Trends auf Instagram sind in der Regel kurzlebig und bedeutungslos – und trotzdem lösen sie im Internet nicht selten einen regelrechten Hype aus. Auf einmal werden Twitter und Instagram zugekleistert mit Bildern von Glitzerbärten und Haar-Teppichen. So schnell wie sich solche Trends im Netz verbreiten, geraten sich auch wieder in Vergessenheit.

Damit die diesjährigen Instagram-Trends nicht vollkommen in der Versenkung unserer Erinnerung verschwinden, haben wir eine Übersicht mit den 10 grössten Beauty-Hypes 2015 zusammengestellt.

Glitzer-Bart

Es ist noch gar nicht lange her, dass dieser Trend im Netz seine Runden drehte und je näher wir Weihnachten kamen, desto mehr Männer stellten ihre glitzernen Bärte unter dem Hashtag #glitterbeard auf Instagram.

Glitzer-Bärte erobern die Welt ... oder zumindest kurzfristig Instagram:

1 / 20
Glitzer-Bärte erobern die Welt
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Glitzer-Scheitel

Ungefähr zur gleichen Zeit erscheint auch die weibliche Version des Glitzer-Barts: Glitzerne Haarscheitel! Naja, so können der Hipster und seine Freundin wenigstens zusammen funkeln und im Partnerlook Weihnachten feiern.

Falsche Sommersprossen

Seit vor einiger Zeit Bilder von Mädels im Netz auftauchten, die eine Menge Geld bezahlten, um ein paar Tage mit künstlichen Sommersprossen im Gesicht herumzulaufen, ist das Internet gespalten. Während die einen die Kunst-Sprossen super finden, ärgert sich der Grossteil über das Projekt, regt sich darüber auf, jahrelang wegen seinen Sommersprossen gemobbt worden zu sein. Und jetzt kämen Leute und klebten sie sich zum Spass ins Gesicht.

Ein von @insolentemagazine gepostetes Foto am

Nach diesen Bildern können wir ja schon irgendwie nachvollziehen, dass plötzlich alle auf Sommersprossen abfahren ...

1 / 30
Sie sind wieder da! Sommersprossen sind grossartig. Punkt.
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Bubble Nails

Was das soll und wer das schön finden soll? Wir können es uns beim besten Willen nicht erklären ...

Sunset Hair

Wow, so schön sieht dieser Trend auf Bildern in sozialen Netzwerken aus, aber: Wir wollen nicht wissen, wie die Haare nach dem dritten Mal waschen und dem ersten Schwimmbad-Besuch aussehen ...

Teppich im Haar

Dieser, naja, interessante Trend kommt natürlich aus Amerika. Er entstand im Sommer an einem Musikfestival aus der alternativen Szene und wurde kurzzeitig zu einer Art Hipster-Wahrzeichen ... 

Glitzerne Achselhaare

Please no. Wieso muss das Internet immer mit allem übertreiben? Nach den Glitzerhaaren und dem Glitzerbart braucht es jetzt auch noch glitzerne Achselhaare?! 

#KylieJennerChallenge

Anfang Jahr sorgte Kim Kardashians Halbschwester Kylie Jenner für Aufsehen: Nachdem ihre Lippen in wenigen Monaten deutlich fülliger wurden, kursieren Gerüchte, dass sich Kylie unter's Messer hat legen lassen, was sie vehement abstreitet. Wie auch immer die Lippen entstanden sind: Bei Jenners jüngeren Fans haben sie für einen wahren Hype gesorgt. Mit leeren Flaschen und Gläsern versuchen sie, ihrem Idol nachzueifern. Unter dem Hashtag #KylieJennerChallenge posten sie die erschreckenden Ergebnisse.

Und nicht selten kam DAS dabei heraus ...

Glitzer-Lippen

2015 könnte als das Jahr des Glitzers stehen. Nach den Glitzerbärten, den Glitzerhaaren und den Glitzerachselhaaren folgen die Glitzerlippen. Reicht's dann langsam?

Granny Hair

Beim jüngsten Trend dieses Jahres färben sich Jugendliche ihre Haare in den verschiedensten Grau- und Silbertönen. Bleibt nur zu hoffen, dass dieser Trend ein paar Jahre anhält und graues Haar kein Tabu mehr ist wenn wir alle auf natürliche Weise ergrauen ...

Bist du selber auch einem dieser Trends gefolgt? Und: Was hältst du generell von solchen Hypes?

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

21 Cover–up-Tattoos, die beweisen, dass deine Jugendsünde noch zu retten ist

Tattoos sind längst Mainstream, das lässt sich nicht leugnen, für viele sind sie zum modischen Accessoire geworden. Und wie es mit der Mode so ist, ist auch dieser Trend irgendwann nicht mehr in. ¯\_(ツ)_/¯

Was machen wir aber, wenn uns ein «ewiges» Motiv nicht mehr gefällt oder wir uns mit dem ausgewählten Bild nicht mehr identifizieren können?

Entweder damit leben, es weglasern oder: es überstechen lassen, ein sogenanntes Cover–up machen lassen. Wie das aussehen kann, zeigen euch die …

Artikel lesen
Link zum Artikel