Populärkultur
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Luca Hänni und Tasha Colors beim Highspeed-Duett auf der Achterbahn. bild: Julia Wunsch

Achterbahn-Challenge: Wer singt bei 85 km/h besser – Luca Hänni, Lea Lu oder Bendrit?



Jeder, der schon einmal Achterbahn gefahren ist, weiss: Geht es mit Karacho ins Looping, dann kreischt es aus einem heraus – ob man will oder nicht. Aber ist es auch möglich, einen speziellen Song zu singen und sich noch an die richtigen Textzeilen zu erinnern? DSDS-Gewinner Luca Hänni, die Schweizer Singersongwriterin Lea Lu, Stimmen-Imitator Fabian Unteregger, Buchautorin Vera Dillier, das Zürcher Model Tasha Colors, «Joiz Random»-Moderator Marco Schwab, Sänger Ryan Sanders und YouTube-Star Bendrit Bajra («Wieso eigentlich ich? Ich kann doch gar nicht singen!») stellen sich dem Hochgeschwindigkeits-Singen unter erschwerten Bedingungen. Hier das Ergebnis:

Bei dem Song handelt es sich übrigens um «Touch the Sun» von Alex Price feat. Ryan Sanders. Genau, das ist der mit der wilden Lockenmähne, der ebenfalls seine Gesangskünste auf der Achterbahn unter Beweis stellen muss. Der Song ebenso wie der Battle sind Auftakt für die neue Kampagne «Ride hard, drive safe». (oku)

Wer schlägt sich deiner Meinung nach am besten bei der Achterbahn-Challenge?

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Kanye West enthüllt, weshalb er sich gerade mit Donald Trump getroffen hat

Kandidiert Kanye West im Jahr 2024 für das US-Präsidentenamt? Ein Besuch des US-Rappers bei Donald Trump gibt diesem Gerücht neue Nahrung.

Es war einer der ersten öffentlichen Auftritte Kanye Wests, seit er vor knapp einem Monat in Sacramento ein Konzert nach 30 Minuten abbrach und darauf seine Tour absagte. Am Dienstag Nachmittag traf er sich im Trump Tower in Manhattan mit dem zukünftigen US-Präsidenten Donald Trump. 

Nach dem Meeting stellten sich die beiden kurz der Presse, blieben mit ihren Auskünften aber sehr vage. Trump sagte lediglich, sie seien schon lange gute Freunde und hätten «über das Leben diskutiert». West …

Artikel lesen
Link zum Artikel