DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Emma Watson gründet feministischen Buchclub



Die britische Schauspielerin Emma Watson hat einen virtuellen feministischen Bücherclub ins Leben gerufen. «Es ist offiziell – ‹Our Shared Shelf› ist in Betrieb», twitterte der «Harry Potter»-Star in der Nacht zum Freitag.

Den Namen, der übersetzt «Unser gemeinsames Bücherregal» heisst, hat sie sich von ihren Twitter-Followern vorschlagen lassen. Jeden Monat wolle sie ein Buch diskutieren. Binnen weniger Stunden schlossen sich Watson mehr als 23'000 Mitglieder an.

epa04404347 British actress Emma Watson (C), new UN Goodwill Ambassador, participates in an event at Legislative Palace in Montevideo, Uruguay, 17 September 2014. Watson visits Uruguay to promote the political parity between women and men.  EPA/IVAN FRANCO

Emma Watson hat ein Herz für feministische Bücher.
Bild: EPA/EFE

Watson begründet ihren Schritt damit, dass sie als UN-Frauenbotschafterin so viele Bücher und Aufsätze über Gleichberechtigung wie möglich lese: «Ich habe so viel entdeckt, dass ich manchmal dachte, mein Kopf würde gleich explodieren ... », schrieb sie in einer Einleitung auf der Seite der Bücher-Gruppe. Es gebe so vieles zu lesen: «Witziges, Inspirierendes, Trauriges, Nachdenklichmachendes, Stärkendes.»

Das erste Buch auf der Liste ist «My Life On The Road» von Gloria Steinem, die sich auf Twitter gleich ein Treffen des Lesezirkels im echten Leben wünschte. Auch die ehemalige US-amerikanische Fussballspielerin Mary Abigail «Abby» Wambach hat daran Interesse.

(sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Diese 25 Werbeplakate sind so kreativ, da schaut man gerne zweimal hin

Werbung ist in unserem Alltag omnipräsent. Wo wir auch hinsehen, wird für ein Produkt, präventive Massnahmen oder eine Institution geworben.

Dabei gibt es ganz verschiedene Absichten. Es gibt Werbung, die uns emotional trifft, Werbung von der wird provoziert werden und solche, die einfach nur unsere Neugier weckt.

Einigen Werbern:innen ist dabei so manch ein Meisterstück gelungen. Wir präsentieren euch die besten Werbeplakate, die ihren Zweck voll und ganz erfüllen.

(smi)

Artikel lesen
Link zum Artikel