Quiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wie gut ist dein Baaseldytsch? Beweise dein Können im Quiz!

Bist du ein wahrer «Maischter» oder nur ein «Blageeri»? Sei nicht «byggiert», aber wenn du weniger als 7 Punkte hast, darfst du nie mehr «Drämmli» fahre! 



Ein Artikel von bz Basel

Quiz
1.Wer «byggiert» ist, wurde …
... mit einer Pike gestochen.
... mit einem Pickel geschlagen.
... mit einer Büchse beworfen.
... gekränkt.
2.Ein Mensch, der sich dauernd beklagt, ist ein/eine ...
Joomersuuri
Joomerisuse
Joomergrääze
Joomerdyysi
3.Vieles kann man mit einer Kappe, was gibt es nicht?
Aim in d Kappe schysse
Aim e Kappen aabasse
Aim d Kappe wäsche
Aim d Kappe spachtle
4.Wofür braucht man Schruubedämpferli?
Um über den Rhein zu schippern.
Um Schrauben anzuziehen.
Um Geständnisse zu erwirken.
Um Schlittschuhfahren zu können.
5.Wie schreibt man den Schnaps nach dem Essen laut Ruedi Suter?
Verriserli
Verrisserly
Verrysserli
Verysserli
6.Wenn etwas ein böses Ende zu nehmen droht, geht es ...
dr Spittelsprung ab
ibere Seibi
d'Schyssgass ab
ins Schwoobeland
7.Kleine Pause mit einem Klassiker: Ein «Geleretli» ist was bitte?
Eine Süssigkeit mit Gelée.
Eine Taschenuhr.
Ein gebildeter Mensch.
Eine junge Dame aus dem Gellertquartier.
8.Und zum Schluss: Wer das «Ooremyggeli» hat, leidet an ...
Mumps.
Mittelohrentzündung.
ein schlechtes Gewissen.
einen Tinnitus.

Das könnte dich auch interessieren:

Geld allein macht nicht glücklich – aber was dann, Herr Glücksforscher?

Link zum Artikel

Love-Scamming: Wie ich einer Russin (fast) auf den Leim gegangen bin

Link zum Artikel

Die Geschichte dieses Bildes steht exemplarisch für den momentanen Gender-Knorz

Link zum Artikel

Bond fährt E-Auto? (00)7 Vorschläge, wie er sich noch besser an die Generation Y anpasst

Link zum Artikel

Vegane Influencerin bekommt ihre Periode nicht mehr – jetzt zieht sie Konsequenzen

Link zum Artikel

Warum ich bete

Link zum Artikel

Die Influencer der Zukunft sind nicht menschlich – und sind jetzt schon Millionen wert

Link zum Artikel

Roger Federer ein Spielball der Strömung – das könnte zum Problem werden

Link zum Artikel

Kassieren SVP und SP eine Schlappe? 7 wichtige Punkte zu den Zürcher Wahlen

Link zum Artikel

Im 30'000-Franken-Outfit – so rückt Leroy Sané in die DFB-Elf ein

Link zum Artikel

Bye-bye Beno: Wie der ehemalige Gassen-Mönch in die völkische Szene abrutschte

Link zum Artikel

Das sind die 3 typischen Phasen eines Pyro-Vorfalls

Link zum Artikel

Wie Trump im Fall Manafort schachmatt gesetzt wurde

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Themen
12
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
12Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Pointer 12.10.2015 23:00
    Highlight Highlight 7 Punkte. Bin noch fassunglos, wie schafft man das, ohne Basler zu sein?
  • Repplyfire 05.10.2015 08:02
    Highlight Highlight Wo bleibt die "Gugge"?
    In Basel der Verkäufer so: Wünsche si e Gugge?
    Ich so: .....? ähmm...? sorry nai ich rauch nit.
  • Bess Wiss 04.10.2015 16:07
    Highlight Highlight Mir fehlt d'Schoovsuuri (Fledermaus, von chauve souri)... Ansonsten finde ich 6 Punkte für eine Bielerin in Zürich nicht übel...
  • fant 03.10.2015 23:32
    Highlight Highlight 8 von 8. In Basel geboren, in Bern aufgewachsen und studiert, aber jetzt wieder in Basel. M.E. sind Schruubedämpferli nur die mit 2 Kufen für kleine Kinder, nicht aber 'normale' Schlittschuhe.
  • Louie König 02.10.2015 13:12
    Highlight Highlight Uff Glück gehabt. 3 Punkte. Jetzt habe ich die beste Ausrede, um nicht nach Basel zu müssen. "Ja, sorry gäll, dörf halt nöd, Wotsän häts gseit"
  • Gian.h 02.10.2015 10:50
    Highlight Highlight 3 Punkte muss für den dunkin donuts in Basel wohl noch ein bisschen trainieren.
  • karl_e 01.10.2015 18:24
    Highlight Highlight 8 Punkte. Für einen Winterthurer nicht so schlecht.
  • moimoimoi 01.10.2015 14:47
    Highlight Highlight 5. für einen berner in kleinbasel gar nicht schlecht ;-)
  • Asmodeus 01.10.2015 13:54
    Highlight Highlight Hmm da kommt man aus Basel und hat trotzdem nur 4 richtig (Eure Antwort 3 wurde ja falsch programmiert).

    Von Jommergrääze hab ich noch nie gehört. Geleretli auch nicht. Schruubedämpferli kenn ich auch nicht, ich dachte das wären Schlyferli.

    Ansonsten haben wir natürlich noch Schwöbli, Glucksi und dr gueti alti Glöpfer :)
  • Gartehäx 01.10.2015 12:35
    Highlight Highlight Die Antwort #3 ist falsch, dafür ist die Erklärung richtig!
  • niklausb 01.10.2015 11:58
    Highlight Highlight Und wiso wurde der Elefant vergessen? Auch das Taschentuch wäre auf Baseldytsch eher ungewöhnlich.....
  • leclerc 01.10.2015 10:18
    Highlight Highlight 0 Punkte :(

Flughafen Basel verbannt Autos vor dem Terminal – auch wegen möglichen Terrorattacken

«Kiss & fly» ist beim Euroairport bald passé. Privatautos dürfen ab 2019 nicht mehr direkt vor das Flughafengebäude fahren. Das hat verschiedene Gründe. 

Rasch vor dem Terminal vorfahren, den Freund oder die Frau verabschieden und wieder wegfahren. Das ist beim Euroairport spätestens ab Ende 2019 nicht mehr möglich. Wie SRF berichtet, verbannt der Flughafen Basel Privatautos auf ein Parkfeld vor dem Terminalgebäude. 

Ein Grund dafür ist die Sicherheit. Wenn keine Privatautos mehr vorfahren dürften, hätten mögliche Attentäter nicht mehr so leichtes Spiel. «Das Flughafengebäude wird so besser geschützt», so Flughafen-Sprecherin …

Artikel lesen
Link zum Artikel