DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Animiertes GIFGIF abspielen
Im Jahr 2018 präsentierte man sich modern: Das Bundesratsfoto war ein animiertes Gif.
Bild: admin.ch

Welche Note holst du? Wie viele dieser (Alt-)Bundesräte erkennst du noch?

Am Mittwoch stehen Bundesratswahlen an. Damit du beim Büro-Smalltalk mithalten kannst, frischen wir schnell einige Namen der aktuellen und ehemaligen Bundesräte auf. Oder hast du diese Auffrischung gar nicht nötig?
10.12.2019, 19:4111.12.2019, 08:55
Lea Senn
Folgen

Wir beginnen einfach – die Namen der aktuellen Bundesräte wirst du wahrscheinlich im Schlaf aufsagen können. Später wird's etwas schwieriger.

Weisst du bei einem Bild nicht mehr weiter, kannst du dir Tipps für die verbleibenden Bundesräte einblenden lassen. Aber Vorsicht: Nach dem Einblenden der Tipps erhältst du für jeden erratenen Namen nur noch die halbe Punktzahl ...

Die ebenfalls abgebildeten Bundeskanzler sind vom Quiz ausgenommen. Du kannst den ganzen Namen oder nur den Nachnamen der Bundesräte ins Feld tippen. Viel Erfolg!

Dein Ergebnis

Um das Ergebnis anzuzeigen, musst du bei jedem Bild alle Bundesräte bereits erraten oder die Frage aufgelöst haben.

(alle Bilder von keystone / bundeskanzlei)

Und nun vergleiche dich mit den anderen watson-Usern:

Wie hast du im Bundesratsquiz abgeschnitten?
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die sieben bisherigen Tessiner Bundesräte

1 / 9
Die sieben bisherigen Tessiner Bundesräte
quelle: keystone / martin ruetschi
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Grünen-Chefin Rytz will in den Bundesrat

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Viola Amherd holt Truppe von Top-Professorin: Militärs bekommen teure Digital-Ausbildung

Das Verteidigungsdepartement heuert ohne Ausschreibung und für viel Geld eine deutsche Beraterfirma an, um die Digitalisierung voranzutreiben. Hinter dem Unternehmen steht eine prominente Professorin: Miriam Meckel.

Wie ernst es ihr ist, machte die Chefin im Verteidigungsdepartement schon ganz am Anfang klar. Viola Amherd war Ende 2018 gerade erst Bundesrätin geworden, als sie die Digitalisierung zu einer Chance für die ganze Politik erklärte. «Aber wenn wir diese wirklich nutzen wollen, müssen wir auch etwas dafür tun», sagte sie in einem Fernsehinterview: «Wir müssen aktiv vorwärtsgehen.»

Aktiv vorwärtsgehen – das soll es auch in Amherds eigenem Laden. Dafür holt sich das Verteidigungsdepartement nun …

Artikel lesen
Link zum Artikel