DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Ukraine

Separatisten besetzen Zentralbankgebäude im ukrainischen Donezk

16.06.2014, 14:0316.06.2014, 14:22
Eine Autoexplosion in Donezk hatte zuletzt die Krise verschärft. 
Eine Autoexplosion in Donezk hatte zuletzt die Krise verschärft. Bild: AFP

Prorussische Separatisten haben am Montag das Gebäude der ukrainischen Zentralbank in der östlichen Stadt Donezk besetzt. Die Besetzung sei seit über einem Monat vorbereitet worden, sagte ein Kämpfer in Tarnuniform und Schutzweste, Alexander Matjuschin, der Nachrichtenagentur AFP.

Derzeit werde mit Behördenvertretern die Übernahme der regionalen Finanzbehörden durch die selbsterklärte «Volksrepublik Donezk» vorbereitet. Vor dem Haupteingang standen fünf bewaffnete Separatisten, während Angestellte der Bank das Haus verliessen.

Die Separatisten halten in Donezk und anderen Städten im Osten der Ukraine seit April zahlreiche Behördengebäude und Polizeiwachen besetzt. Die Regierung in Kiew versucht seit Wochen vergeblich, die von den prorussischen Milizen gehaltenen Städte wieder unter ihre Kontrolle zu bringen. (pma/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Was wir über das Havanna-Syndrom wissen – in 6 Punkten
Seit 2016 ranken sich diverse Theorien um die mysteriösen Symptome, welche US-Diplomatinnen und Diplomaten im Ausland erleiden. Die Betroffenen fordern Antworten, doch diese sind nur schwer zu finden. Das Problem erklärt in 6 Punkten.

Die Symptome scheinen auf den ersten Blick nicht ungewöhnlich: plötzliche Kopfschmerzen, Schwindelanfälle und Sehstörungen. Rätselhaft werden die Symptome erst in Kombination mit anderen Tatsachen. Beispielsweise berichten die Betroffenen während dieser Episoden von Geräuschen aus einer bestimmten Richtung, wobei sie vibrierende sensorische Reize verspüren. Laut den Betroffenen dauern diese Eindrücke zwischen 20 Sekunden und 30 Minuten. Besonders seltsam: Bei den Betroffenen handelt es sich hauptsächlich um amerikanische Diplomatinnen und Diplomaten.

Zur Story