DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Dem Tod von der Schippe gesprungen

Dieser Velofahrer hat am meisten Glück in ganz Russland. Nein, eher weltweit

21.09.2014, 15:0621.09.2014, 15:31

Ab und zu braucht man etwas Glück im Leben. Hoffentlich gibt es davon nicht ein bestimmtes Kontingent pro Kopf – dieser russische Velofahrer hätte nämlich seine ganze Glücksration auf einmal aufgebraucht. Sie glauben es nicht? Sehen Sie selbst! 

Obwohl er vom Lastwagen gestreift wird, überlebt der Velofahrer mit nur leichten Verletzungen. Der Spruch «Glück im Unglück haben» wird diesem Geschehen nur ansatzweise gerecht. (dhr)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Russische False-Flag-Operationen in der Ukraine? Russland weist US-Vorwurf zurück

Die US-Regierung hat Russland vorgeworfen, einen Vorwand für einen möglichen Einmarsch in die Ukraine zu schaffen. «Wir haben Informationen, die darauf hindeuten, dass Russland bereits eine Gruppe von Agenten aufgestellt hat, um eine Operation unter falscher Flagge im Osten der Ukraine durchzuführen», sagte die Sprecherin des Weissen Hauses, Jen Psaki, am Freitag.

Zur Story