Schaun mer mal
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Überraschendes Comeback

Wenn Panini-Bilder von alten Fussballstars plötzlich beim «Tatort» an der Fahndungswand hängen



panini tatort

Der Argentinier Jorge Luis Burruchaga hing auch plötzlich an der Fahndungswand.

Aufmerksame Fussbalfans staunten nicht schlecht, als sie am Sonntagabend nichts ahnend vor dem Fernseher sassen und die Krimi-Sendung «Tatort» schauten. Denn an der Fahndungswand mit den Verdächtigen des Mordfalles fand man zwischen den (bis jetzt noch) unbekannten Gesichtern Fotos von ehemaligen Fussballstars.

Gleich zwölf Panini-Bilder der Fussball-WM 1986 in Mexiko wurden identifiziert und in einer Bildstrecke von «90Minuten.at» aufgelistet. Ein etwas überraschendes Comeback von Mozer, Burruchaga und Co. (qae)

Bild

Finden Sie die 12 Verdächtigen? screenshot: ard

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Tor oder nicht? Stromausfall im dümmsten Moment sorgt für Cliffhanger im Fussball

In einem Spiel am Samstagabend in der zweithöchsten Fussball-Liga Maltas ist es zu einem kuriosen Zwischenfall gekommen. In der 63. Minute der Begegnung zwischen Saint Andrews und dem Marsa FC bekamen die Gäste einen Penalty zugesprochen – die Chance zur endgültigen Entscheidung. Zu diesem Zeitpunkt lag Marsa bereits mit 2:0 in Führung,

Doch ob der Ball beim Elfmeter tatsächlich im Tor landete, ist auf den TV-Bildern nicht mehr zu erkennen. Ein paar Hundertstelsekunden nach der Ausführung des …

Artikel lesen
Link zum Artikel