DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Fieses Spiel mit dem Torschützen

Nein, diese Gräser ess' ich nicht

28.01.2014, 12:5528.01.2014, 12:56
Animiertes GIFGIF abspielen
Giampaolo Pazzini rettet Milan gegen Cagliari mit dem 2:1 in letzter Minute drei wichtige Punkte. Seine Teamkollegen begraben ihn unter einer dicken Jubeltraube. Einer zeigt sich dabei von der ganz fiesen Sorte, pflückt ein paar Grashalme und steckt sie dem Torschützen in den Mund. Dass Pazzini nicht unbedingt ein Vegetarier ist, zeigt seine Reaktion deutlich. (pre)GIF: weirdrandomname
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Rugby-Spieler für 8 Spiele gesperrt – weil er dem Gegner den Finger in den Hintern steckte

Toulouse Olympique, ein französisches Rugby-Team, das in der englischen Rugby Football League spielt, muss für den Rest der Saison auf Halfback Corey Norman verzichten. Der Grund ist kurios: Der 31-jährige Australier wurde von der Liga für acht Spiele gesperrt, weil er einem Gegner den Finger in den Hintern steckte. Zudem erhielt er eine Busse über 500 Pfund (rund 575 Franken).

Zur Story