DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Penalty per Pass versenkt

Was diese Koreaner können, kann Cruyff schon lange – Pires und Henry dafür überhaupt nicht

17.11.2014, 23:5818.11.2014, 09:17

Sie fragen sich weshalb wir Ihnen einen Elfmeter aus der koreanischen Liga zeigen? A.) Weil die Jeonbuck Motors wieder einmal das schöne «Penaltytrickli» mit dem Pässchen auspacken. 

B.) damit wir die noch viel schönere Variante von Johan Cruyff aus dem Jahr 1982 zeigen können.

Und vor allem C.) damit wir den schlechtesten Elfmeter der Fussballgeschichte aus dem YouTube-Archiv ausgraben dürfen. Wie Pires und Henry diesen Penalty versemmeln ist Slapstick von der allerfeinsten Sorte. Johan Cruyff ist in Anbetracht dieser Szene vor Schreck wahrscheinlich glatt sein Gouda-Sandwich aus der Hand gefallen. (cma)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Viking-Keeper schiebt Torpfosten zusammen – und redet sich danach um Kopf und Kragen
Der isländische Torhüter Patrik Gunnarsson zieht vor jedem Heimspiel von Viking Stavanger an den beiden Pfosten und macht so das Tor um 15 bis 20 Zentimeter kleiner. Ein harmloses Ritual oder mutwilliger Betrug? Darüber wird in Norwegen gerade hitzig diskutiert.

Patrik Gunnarsson ist zwar erst 21-jährig, aber offenbar schon mit allen Wassern gewaschen. Die norwegische Tageszeitung «Aftenposten» hat diese Wochen nämlich aufgedeckt, dass der isländische Keeper von Viking Stavanger sein Tor bei Heimspielen vor dem Anpfiff und nach der Pause wohl absichtlich verkleinert.

Zur Story