Schaun mer mal
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Fünf Blocks und ein Pfostenknaller

Wenn das Runde einfach nicht ins Eckige will



Wenn nichts mehr hilft, hilft nur noch beten. Die Spieler des englischen Fünftligisten Stockport County haben offenbar gut gebetet. Gegen Histon verteidigen sie die 1:0-Führung mit letzter Kraft und viel Glück. Fünfmal wird der Ball auf der Linie geklärt, einmal knallt er an den Posten. Hilarious! Würden die Engländer sagen. (pre) Video: Youtube/CountyTV

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Hier wirft sich Kopenhagen dilettantisch selber aus der Europa League

HNK Rijeka hat sich für die Gruppenphase der Europa League qualifiziert. Die Kroaten siegten beim FC Kopenhagen durch einen Slapstick-Treffer erster Güte mit 1:0. Erst nahmen sich zwei dänische Verteidiger gegenseitig aus dem Spiel, dann prallte der Abschluss von der Latte an Kopenhagens Peter Ankersen und von ihm ins Tor. Ein Treffer, der die Benny-Hill-Melodie definitiv verdient! (ram)

Artikel lesen
Link zum Artikel