Schaun mer mal
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Weg ist er

Was macht der denn da? Der kurze, ungemütliche Besuch auf der gegnerischen Bank

(Ab Sekunde 15) Jake Muzzin von den Los Angeles Kings befand sich im Spiel gegen die Winnipeg Jets in einer misslichen Lage. Nach einem Pass in die gegnerische Zone braust Dustin Byfuglien, Verteidiger der Jets, heran und befördert seinen Kontrahenten auf seine eigene Bank. Eine ungemütliche Situation für Muzzin, wie sein schneller Abgang zeigt. Immerhin können die Kings das Spiel mit 3:1 für sich entscheiden. (qae) Video: Youtube/NHL



Das könnte dich auch interessieren:

«So sehen Depressionen aus» – Facebookpost einer jungen Frau geht viral

Link zum Artikel

Kann Basel YB wieder gefährlich werden? Alle Transfers der Super League im Überblick

Link zum Artikel

Mehr Spass! Hier kommen die 24 lustigsten Fails, die das Internet gerade zu bieten hat

Link zum Artikel

Kommen Sie, kommen Sie! PICDUMP!

Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Den Kampf gegen die Dämonen im Kopf gewonnen – Robin Lehners wichtigster Triumph

Robin Lehner war letzte Saison einer der besten Torhüter in der NHL. Im März 2018 schien das noch unmöglich. Damals kämpfte der Schwede mit starken psychischen Problemen und Drogenmissbrauch.

Es gibt wichtigere Dinge im Leben als Sport. Auch für einen Sportler. Das zeigt die Geschichte von Robin Lehner. Der Schwede ist heute 27 Jahre alt, Torhüter bei den New York Islanders und frischgebackener Gewinner der Bill Masterton und der William M. Jennings Trophy.

Vor anderthalb Jahren – damals noch bei den Buffalo Sabres unter Vertrag – ist er allerdings am absoluten Tiefpunkt angekommen. Nachdem er jahrelang mit psychischen Problemen, dem Missbrauch von Alkohol und Schlaftabletten und …

Artikel lesen
Link zum Artikel