DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Kaserne Airolo: Jeder vierte Sanitäts-Rekrut liegt zurzeit flach.<br data-editable="remove">
Kaserne Airolo: Jeder vierte Sanitäts-Rekrut liegt zurzeit flach.
Bild: KEYSTONE

Magen-Darm-Grippe setzt Sanitäts-RS ausser Gefecht: 80 Rekruten liegen darnieder

Rekruten der Sanitäts-Rekrutenschule 42 sind an einer Magen-Darm-Grippe erkrankt. Die Patienten werden bei der Kaserne Airolo von den anderen Armeeangehörigen separiert behandelt und betreut.
30.11.2015, 17:2430.11.2015, 17:47

Seit Sonntagabend werden gegen 50 Rekruten mit Magen-Darm-Grippesymptomen auf dem Waffenplatz Airolo behandelt. Weitere 30 Rekruten sind am Sonntag nicht zum Dienst eingerückt und kurieren ihre Grippesymptome zu Hause aus. 

Die Krankheit habe keinen schweren Verlauf, teilte das Eidgenössische Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport in einem Comuniqué mit.

Die darniederliegenden Rekruten werden in der Kaserne, mit Unterstützung von Berufs- und Milizärzten sowie Pflegepersonal, behandelt. Die restlichen Armeeangehörigen wurden angewiesen die allgemein gültigen Hygienemassnahmen konsequent anzuwenden.

In der Sanitäts-Rekrutenschule 42 mit Standort Airolo absolvieren zurzeit 330 Rekruten ihre militärische Grundausbildung. Die Winter-RS startete am 26. Oktober 2015 und dauert noch bis zum 18. März 2016.

(erf)

Hol dir jetzt die beste News-App der Schweiz!

  • watson: 4,5 von 5 Sternchen im App-Store ☺
  • NZZ: 4 von 5 Sternchen
  • Tages-Anzeiger: 3,5 von 5 Sternchen
  • Blick: 3 von 5 Sternchen
  • 20 Minuten: 2 von 5 Sternchen

Du willst nur das Beste? Voilà:

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Der Andrang vor den Impfzentren nimmt zu – wer sich jetzt noch impft

Seit bekannt ist, dass die Zertifikatspflicht auf Restaurants, Kinos und weitere Freizeitangebote ausgeweitet wird, erleben Impfzentren schweizweit einen starken Andrang. Wir schauen uns diese «Neo-Impfwilligen» genauer an.

Gründe, warum man sich erst rund drei Monate verzögert für die Impfung anmeldet, gibt es viele: Einerseits steigen die Auslastungen auf den Intensivstationen – andererseits ist man nach dem neusten Bundesratsentscheid ohne Zertifikat bei diversen Freizeitangeboten eingeschränkt.

>> Coronavirus: Alle News im Liveticker

Seit Ende der Sommerferien diskutiert der Bundesrat über die Ausweitung der Zertifikatspflicht. Seither sind die Erstimpfungen schweizweit wieder deutlich angestiegen.

Alle …

Artikel lesen
Link zum Artikel