Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Unglück in Verbier

24-Jährige stirbt nach Skiunfall in Schweizer Alpen



Eine 24-jährige Italienerin ist am Montagmittag bei einem Skiunfall im Walliser Skigebiet Verbier tödlich verunglückt. Es sei eine Untersuchung eingeleitet worden, teilte die Walliser Kantonspolizei am Montagabend mit.

Aus noch unbekannten Gründen geriet die junge Frau in der Nähe der Talstation des Sessellifts «La Chaux II» in ein Absperrseil und zog sich dabei schwere Verletzungen am Hals zu. 

Ein Helikopter der Glacier Air vor dem Hohgant bei Kemmeribodenbad am 30. November 2013. (KEYSTONE/Sigi Tischler)

Trotz rascher Hilfe verstarb die junge Italienerin im Spital.  Bild: KEYSTONE

Rettungskräfte der Air-Glaciers transportierten sie daraufhin mit dem Helikopter nach Sitten ins Spital. Dort erlag sie ihren Verletzungen, wie die Polizei mitteilte. (feb/sda)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Tierpark Goldau SZ nimmt weisses Reh auf

Im Rehgehege des Natur- und Tierparks Goldau SZ lebt neu ein Tier, das aus der Fabelwelt zu stammen scheint: Es ist ein junges Reh, das fast vollständig weiss ist. Dass das Tier nun im Tierpark und nicht im Freien lebt, dürfte auf eine Verwechslung zurückgehen.

Das Jungtier sei im letzten Frühling von Unbekannten bei einer Ziegenhalterin abgegeben worden, offenbar in der falschen Annahme, dass es sich um ein Zicklein handle, teilte der Natur- und Tierpark Goldau am Dienstag mit. Das Jungtier sei …

Artikel lesen
Link zum Artikel