Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Europa legt die neusten Asyl-Zahlen vor: Diese Karte zeigt, wo die Schweiz im Vergleich steht



karte europa asylgesuche

Bild: watson

In der aktuellen Flüchtlingskrise fällt es zum Teil schwer, den Überblick zu behalten, wo wie viele Menschen ankommen und in welchen Ländern schlussendlich wie viele Asylanträge gestellt werden. Die neusten Zahlen, die den Zeitraum April bis Juni – also das zweite Quartal diesen Jahres –betreffen, erlauben eine Einordnung der momentanen Situation.

In dieser Zeitspanne haben 213'200 Personen in der Europäischen Union erstmals einen Asylantrag gestellt. Dazu kommen 2760 Erst-Anträge in Norwegen und 7010 in der Schweiz. Zählt man diese drei Zahlen zusammen, kommt man auf mehr als 220'000 Erst-Asylanträge allein in Europa.

Wirft man einen Blick auf die totalen Zahlen der Gesuche, werden einem die verschiedenen Dimensionen nicht unbedingt klar. Vergleicht man beispielsweise Deutschland (80'935 Asylbewerber) mit Österreich (17'395 Asylbewerber), scheint die Aufgabe, die Deutschland zu bewältigen hat, ungleich grösser.

Rechnet man dagegen aus, wie viele Asylbewerber pro eine Million Einwohner in ein Land gekommen sind, kann man sich ein viel klareres Bild machen. Wie gross diese Zahl ist und in welchen Ländern die Dichte an Asylanträgen besonders hoch, zeigt unsere Karte (siehe oben).

Mehr Syrer und Afghanen – ausser in der Schweiz

epa04937910 Syrian refugees waking up after sleeping at the Istanbul-Edirne highway as they wait for permission to pass Turkish Greek border to reach Germany in Edirne, Turkey 19 September 2015. Turkey has spent 7.6 billion US dollar on caring for 2.2 million Syrian refugees since the civil war began in 2011, Deputy Prime Minister Numan Kurtulmus said on 18 September. Turkey hosts more Syrians who fled their homeland than any other country. Most Syrians, however, have no legal right to work and rights groups report housing remains a huge issue for many.  EPA/TOLGA BOZOGLU

Syrische Flüchtlinge warten in der Türkei darauf, ihre Reise nach Deutschland fortsetzen zu können.
Bild: TOLGA BOZOGLU/EPA/KEYSTONE

Verglichen mit dem ersten Quartal ist die Anzahl der Personen, die zum ersten Mal in der EU einen Asylantrag gestellt haben, um 15 Prozent gestiegen. Vor allem von Menschen aus Syrien (44'000) und Afghanistan (27'000) wurden in diesem Zeitraum besonders viele Anträge gestellt. Aus diesen beiden Ländern stammen somit ein Drittel aller erstmaligen Asylbewerber.

In den folgenden europäischen Ländern stellten die Syrer im zweiten Quartal 2015 die grösste Gruppe der erstmaligen Asylbewerber dar: Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Griechenland, Spanien, Zypern, Österreich, Rumänien und Schweden. In Ungarn und der Slowakei stellen Asylbewerber aus Afghanistan die grösste Gruppe dar.

In der Schweiz sieht die Lage etwas anders aus: Die Personen, die hierzulande zwischen April und Juni 2015 einen erstmaligen Asylantrag gestellt haben, stammen vor allem aus Eritrea (3210 Personen), Somalia (440 Personen) und Sri Lanka (380 Personen).

Die genannten Zahlen stammen aus dem aktuellen Bericht des Statistischen Amtes der Europäischen Union Eurostat.

Mehr zum Thema: Flüchtlinge kämpfen gegen Grenzen

Das könnte dich auch interessieren:

George Soros teilt in Davos aus: «Die Welt wäre ohne Xi und Trump ein besserer Ort»

Link zum Artikel

Du willst Wein kaufen, hast aber null Ahnung? So schnappst du dir eine gute Flasche

Link zum Artikel

Ohne diese Plakette dürfen Genfer ab sofort nicht mehr in die Innenstadt fahren

Link zum Artikel

Warum Haaland ein «richtiger Stürmer» ist und welches BVB-Ritual ihn bald erwartet

Link zum Artikel

Andere Länder, andere Sitten und sehr gute Ti-, äh, Brüste

Link zum Artikel

50 Tonnen Gras pro Jahr – so viel Cannabis konsumiert die Schweiz

Link zum Artikel

Der Bundesrat trifft von der Leyen und Trump und steht mit leeren Händen da

Link zum Artikel

Spass beiseite, der PICDUMP ist da!

Link zum Artikel

Mario Basler, das Enfant Terrible der 90er, verrät uns, was ihn am modernen Fussball nervt

Link zum Artikel

«Ich musste immer noch heftiger, noch brutaler, gröber, wüster sein, als es meine Art ist»

Link zum Artikel

Das Reality-Experiment «The Circle» auf Netflix ist DIE Droge

Link zum Artikel

«Wir wollen keine Zensur!» ruft der weisse heterosexuelle Mann

Link zum Artikel

Wenn der Schweizer Einbürgerungstest effizient wäre, würde er SO aussehen

Link zum Artikel

WEF 2020: Trump ist weg ++ Air Force One in Zürich gestartet

Link zum Artikel

Coronavirus: Bereits 56 Todesopfer 

Link zum Artikel

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

Link zum Artikel

Federer schlägt Fucsovics nach Fehlstart souverän

Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

George Soros teilt in Davos aus: «Die Welt wäre ohne Xi und Trump ein besserer Ort»

123
Link zum Artikel

Du willst Wein kaufen, hast aber null Ahnung? So schnappst du dir eine gute Flasche

95
Link zum Artikel

Ohne diese Plakette dürfen Genfer ab sofort nicht mehr in die Innenstadt fahren

67
Link zum Artikel

Warum Haaland ein «richtiger Stürmer» ist und welches BVB-Ritual ihn bald erwartet

116
Link zum Artikel

Andere Länder, andere Sitten und sehr gute Ti-, äh, Brüste

181
Link zum Artikel

50 Tonnen Gras pro Jahr – so viel Cannabis konsumiert die Schweiz

181
Link zum Artikel

Der Bundesrat trifft von der Leyen und Trump und steht mit leeren Händen da

57
Link zum Artikel

Spass beiseite, der PICDUMP ist da!

171
Link zum Artikel

Mario Basler, das Enfant Terrible der 90er, verrät uns, was ihn am modernen Fussball nervt

26
Link zum Artikel

«Ich musste immer noch heftiger, noch brutaler, gröber, wüster sein, als es meine Art ist»

17
Link zum Artikel

Das Reality-Experiment «The Circle» auf Netflix ist DIE Droge

33
Link zum Artikel

«Wir wollen keine Zensur!» ruft der weisse heterosexuelle Mann

565
Link zum Artikel

Wenn der Schweizer Einbürgerungstest effizient wäre, würde er SO aussehen

115
Link zum Artikel

WEF 2020: Trump ist weg ++ Air Force One in Zürich gestartet

444
Link zum Artikel

Coronavirus: Bereits 56 Todesopfer 

0
Link zum Artikel

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

68
Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

73
Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

454
Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

3
Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

25
Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

60
Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

90
Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

326
Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

71
Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

28
Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

170
Link zum Artikel

Federer schlägt Fucsovics nach Fehlstart souverän

20
Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

7
Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

8
Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

90
Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

358
Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

131
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

George Soros teilt in Davos aus: «Die Welt wäre ohne Xi und Trump ein besserer Ort»

123
Link zum Artikel

Du willst Wein kaufen, hast aber null Ahnung? So schnappst du dir eine gute Flasche

95
Link zum Artikel

Ohne diese Plakette dürfen Genfer ab sofort nicht mehr in die Innenstadt fahren

67
Link zum Artikel

Warum Haaland ein «richtiger Stürmer» ist und welches BVB-Ritual ihn bald erwartet

116
Link zum Artikel

Andere Länder, andere Sitten und sehr gute Ti-, äh, Brüste

181
Link zum Artikel

50 Tonnen Gras pro Jahr – so viel Cannabis konsumiert die Schweiz

181
Link zum Artikel

Der Bundesrat trifft von der Leyen und Trump und steht mit leeren Händen da

57
Link zum Artikel

Spass beiseite, der PICDUMP ist da!

171
Link zum Artikel

Mario Basler, das Enfant Terrible der 90er, verrät uns, was ihn am modernen Fussball nervt

26
Link zum Artikel

«Ich musste immer noch heftiger, noch brutaler, gröber, wüster sein, als es meine Art ist»

17
Link zum Artikel

Das Reality-Experiment «The Circle» auf Netflix ist DIE Droge

33
Link zum Artikel

«Wir wollen keine Zensur!» ruft der weisse heterosexuelle Mann

565
Link zum Artikel

Wenn der Schweizer Einbürgerungstest effizient wäre, würde er SO aussehen

115
Link zum Artikel

WEF 2020: Trump ist weg ++ Air Force One in Zürich gestartet

444
Link zum Artikel

Coronavirus: Bereits 56 Todesopfer 

0
Link zum Artikel

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

68
Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

73
Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

454
Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

3
Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

25
Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

60
Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

90
Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

326
Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

71
Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

28
Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

170
Link zum Artikel

Federer schlägt Fucsovics nach Fehlstart souverän

20
Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

7
Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

8
Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

90
Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

358
Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

131
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

14
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
14Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Str ant (Darkling) 24.09.2015 16:53
    Highlight Highlight Zeigt auch sehr deutlich wer noch Platz hat um andere Länder wie zum Beispiel Ungarn/Österreich zu entlasten
  • SwissGTO 24.09.2015 15:39
    Highlight Highlight Man schaue nur mal die Zahlen von Italien und Griechenland an.
  • saukaibli 24.09.2015 14:14
    Highlight Highlight Das heisst also, die Schweiz wuchs in dem Quartal allein durch Asylanträge um sagenhafte 0.85 Promille. Jetzt stellt euch mal vor, auf's Jahr gerechnet wären das gigantische 3.4 Promille oder 0.34%. Da werden die von ganz rechts aussen wieder rumpöbeln, zumindest die welche nicht rechnen können (und das sind ja die meisten Rechten).
    • StefanZaugg 24.09.2015 22:52
      Highlight Highlight Ich glaube, dass das weder für Links noch für Rechts etwas bringt, wenn man stets die Einwanderungs- mit der Asylthematik vermengt.
  • Zeit_Genosse 24.09.2015 12:08
    Highlight Highlight Verstehe ich das richtig, die Grafik zeigt wie viele Anträge/Mio. EW pro Land und nicht wo sich wie viele Flüchtende/Wandernde aufhalten (unregistriert). Daraus lässt sich schliessen, wo am meisten Asylsuchende registriert werden und wo hin sie wandern um sich registrieren zu lassen. Eine Unterscheidung der letztgenannten Punkte lässt sich nicht herauslesen. So stehen Italien, Griechenland, Spanien als Transitländer die nicht besonders aktiv registrieren zu gut oder zu schlecht da, je nach Sichtweise.
    • Viktoria 24.09.2015 12:13
      Highlight Highlight Du siehst es richtig, es geht um Asylanträge. Und nicht darum, wo sich wie viele nicht registrierte Personen aufhalten.
    • poga 24.09.2015 14:00
      Highlight Highlight Ich fände eine zweite Karte mit den bereits vorhandenen Asylanten zusammen gerechnet noch interessant.
  • Madison Pierce 24.09.2015 11:55
    Highlight Highlight Ein starker Kontrast zum letzten Artikel, in welchem Herr Thiriet die absoluten Zahlen genannt hat und zeigen wollte, dass die Schweiz zu wenig Flüchtlinge aufnimmt. Gut, hat anscheinend doch jemand den Grundkurs Statistik besucht. :)
    • Seylo 24.09.2015 13:59
      Highlight Highlight Eine Statistik zeigt doch auch meist nur eine spezifische Sichtweise.
      Wo ist die Relevanz wie viele Flüchtlinge auf 1 Million Bewohner kommen?
      Meiner Meinung nicht wirklich relevant, da es hier nur am Rande um das Thema Integration geht, es handelt sich hier in den meisten Fällen ja nicht um Immigranten, sondern die meisten möchten wieder zurück.
      Um also eine Aussage treffen zu können wie groß die effektive Belastung eines Landes ist, müsste man dann nicht die zur Verfügung stehende Fläche/deren Bevölkerungsdichte im Kontext zu der Anzahl Asylanträgen in die Beurteilung mit einfließen lassen?
    • Yolo 24.09.2015 14:32
      Highlight Highlight Seylo: Du überforderst mit einer solch komplexen Grafik den durchschnittlichen SVP-Grafikversteher total.
    • StefanZaugg 24.09.2015 22:55
      Highlight Highlight Seylo: Interessanter Gedanke. Würde das bedeuten, dass ein Land mit hoher Bevölkerungsdichte mehr Flüchtlinge aufnehmen soll, oder weniger?
  • Wilhelm Dingo 24.09.2015 11:44
    Highlight Highlight Die Grafik zeigt leider nicht auf welchem Stock von Asylsuchenden die Neuanträge dazukommen. Die Grafik ist für mich schlecht leserlich, es ist alles irgendwie rosa.
    • Hierundjetzt 24.09.2015 12:20
      Highlight Highlight Ernsthaft: Das hat mit einer kleineren Farbenblindheit zu tun (in der Tendenz) nicht schlimm, trifft aber meist Männer. Bitte geh rasch zum Augenarzt.
    • User01 24.09.2015 13:43
      Highlight Highlight @Hierundjetzt: Das macht die Grafik für ebenfalls Betroffene nicht lesbarer.

Die vergessenen Jahre des Terrors: In den 70ern und 80ern zogen Terroristen eine Blutspur durch Europa

Weltweit gab es seit 1970 über 156'000 Terroranschläge. In der Schweiz ist seit 20 Jahren niemand mehr einem Attentat zum Opfer gefallen. Doch in den 70er- bis 90er-Jahren ermordeten Terrorgruppen teils Hunderte Menschen jährlich in Westeuropa. Eine Übersicht von 1970 bis Manchester 2017.

Zusammenfassung: In den 70er- bis 90er-Jahren töteten meist europäische Terrorzellen jährlich 100 bis 400 Menschen in Europa. Seit der Jahrtausendwende nehmen die Attentate in Westeuropa und in der Schweiz stark ab. Von 2001 bis 2015 entfielen nur 0,3 Prozent der Terroropfer auf Westeuropa. Hauptsächlich aufgrund der Attentate in Paris und Nizza stieg die Opferzahl zuletzt wieder auf rund 150 Menschen pro Jahr, sprich auf das Niveau der 80er-Jahre. Weltweit nimmt der Terrorismus seit 2005 zu …

Artikel lesen
Link zum Artikel