Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Der merkwürdige neue Slogan der BDP – warum langweilig gut ist

«Langweilig, aber gut»: So heisst der Wahlslogan der BDP. Eine Umfrage bei Werbern und Politikberatern zeigt: Der Wahlspruch der kleinen Mittepartei kommt gut an.

Roger Braun / ch media



Plakate, fotografiert an der Delegiertenversammlung der BDP Schweiz, am Samstag, 27. April 2019 in Burgdorf. (KEYSTONE/Anthony Anex)

Plakate, fotografiert an der Delegiertenversammlung der BDP Schweiz, am Samstag, 27. April 2019 in Burgdorf. Bild: KEYSTONE

Lösungsorientiert, konstruktiv, pragmatisch: Wenn Mitteparteien um den Zuspruch der Wählerschaft buhlen, klingt das meist etwas gleich. Ausser bei der BDP: «Langweilig, aber gut» heisst der neue Slogan, den die kleine Mittepartei an ihrer Delegiertenversammlung vom Wochenende vorgestellt hat.

Gar nicht langweilig finden das profilierte Wahlkampfexperten und Werber. «Der Slogan ist erfrischend, weil er ehrlich ist», sagt Roman Hirsbrunner, der Geschäftsführer der renommierten Werbeagentur Jung von Matt.

«Der Slogan schafft durch seine Ehrlichkeit Nähe. Man erhält den Eindruck, dass da jemand spricht, der einen versteht.»

Hirsbrunner sagt, der BDP-Wahlspruch entspreche perfekt dem Aikido-Prinzip aus der Werbebranche: Man macht aus einer Schwäche eine Stärke.

«Die BDP muss mit dem Vorwurf leben, langweilig zu sein. Doch anstatt den Fehler zu machen, sich dagegen zu wehren, macht sie eine Stärke daraus.»

Für Hirsbrunner ist die Selbsterkenntnis das, was eine starke Marke ausmacht. «Wenn jemand sich gut selbst einschätzen kann, demonstriert das den Kunden Kompetenz und Verlässlichkeit.»

Louis Perron, aufgenommen am Freitag 25. Februar 2011.



© art4press/Michele Limina

Louis Perron

Positiv bewertet auch Wahlkampfberater Louis Perron den Slogan. «Er ist mutig und stösst deshalb auf Interesse», sagt er. Perron findet auch, dass der Wahlspruch gut zur BDP passt.

«Die BDP sieht sich als lösungsorientierte bürgerliche Kraft. Der Slogan bringt das gut auf den Punkt, ohne zu langweilen.»

Ein Plakat, fotografiert an der Delegiertenversammlung der BDP Schweiz, am Samstag, 27. April 2019 in Burgdorf. (KEYSTONE/Anthony Anex)

Bild: KEYSTONE

Kein Problem sieht Perron darin, dass Langeweile als Begriff negativ konnotiert ist. Als Person höre man es ungern, dass man langweilig sei, sagt der Wahlkampfberater. Doch:

«Wenn es um die Politik in Bern geht, haben die Leute ganz gerne etwas mehr Langeweile. Die vielen Provokationen, die Selbstprofilierung und die Symbolkämpfe haben sich etwas abgenutzt.»

Im Hinblick auf die Wahlen im Herbst ist Hirsbrunner einverstanden mit dieser Einschätzung. Er sagt aber auch: «Langfristig muss die Partei den Slogan weiterentwickeln, weil viele Bürger von den Parteien auch einen gewissen Gestaltungswillen erwarten. »

Der Politologe Mark Balsiger.

Mark Balsiger Bild: zvg

Für Politikberater Mark Balsiger wirkt der Slogan ebenfalls sympathisch. Er sei zwar gewagt, passe aber gut zum Image der BDP. Ein Fragezeichen setzt er hingegen bei der Verständlichkeit.

«Umfragen zeigen immer wieder, dass Selbstironie von vielen Menschen nicht verstanden wird.»

Vor allem aber kritisiert er, dass der Slogan mit keinem politischen Inhalt verbunden wird. «Zu Beginn stösst dieser Slogan sicher auf das Interesse der Medien, doch griffiger wird das Profil der BDP deshalb nicht.»

Bundespräsidenten der letzten 25 Jahre [1.2.19/jaw]

Claude Longchamp schaut für uns in die Zukunft der Politik

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

Das sind die besten Rekruten der besten Armee der Welt

Link zum Artikel

9 «Ratschlag»-Klassiker, die du dir in Zukunft einfach mal sparen kannst

Link zum Artikel

Christian Wasserfallen nicht mehr FDP-Vize – wegen der Klimafrage?

Link zum Artikel

Hitzewarnung der höchsten Stufe ++ So bereitet sich die Armee auf die Hitze vor

Link zum Artikel

Das gab's noch nie: Schweizer Mathe-Genie startet als 15-Jähriger mit Master-Studium

Link zum Artikel

Fans raten GNTM-Gewinnerin Stefanie Giesinger zu grösseren Brüsten – aber ihr Konter sitzt

Link zum Artikel

«Die Schweiz ist eine Gold-Weltmacht – ein enormes Risiko»

Link zum Artikel

Turbo Jens ist alles, was du heute gesehen haben musst (wer hat den Typen eingestellt?)

Link zum Artikel

YouTuberin verwandelt Teslas Model 3 in Pick-up – und das Resultat ist grandios

Link zum Artikel

«Ab 30 kann Mann keine kurzen Hosen mehr tragen!» – watson-Chef klärt uns auf 🙄

Link zum Artikel

Diese Schweizer Fussballer haben noch keinen Vertrag für nächste Saison

Link zum Artikel

Herr Matthes, wie gross ist die Schadenfreude bei Nokia über Huaweis Trump-Schlamassel?

Link zum Artikel

Ein Streik kommt selten allein – so wollen die Frauen weitermachen

Link zum Artikel

Nach 27 Jahren kommt der Nachfolger der SMS – das musst du über RCS wissen

Link zum Artikel

Merkel beginnt bei Staatsbesuch plötzlich zu zittern – Entwarnung folgt kurz darauf

Link zum Artikel

Hitzewarnung der höchsten Stufe

Link zum Artikel

Ohrfeige für Bundesanwalt vom Bundesstrafgericht – Lauber ist im FIFA-Fall befangen

Link zum Artikel

40 Millionen Liter Trinkwasser verschwunden? Das Rätsel von Tägerig ist gelöst

Link zum Artikel

OMG – wir haben Knoblauch unser ganzes Leben lang falsch geschält

Link zum Artikel

Warum Donald Trump 2020 wiedergewählt wird – und warum nicht

Link zum Artikel

Ein 3-jähriges Mädchen zerstört eine Fliege – das macht dann 56'000 Franken

Link zum Artikel

«Kann man sich in einen guten Freund verlieben?»

Link zum Artikel

Luzern ruft Klimanotstand aus

Link zum Artikel

Federer vor Halle-Auftakt: «Rasen hat seine eigenen Regeln – vor allem für mich»

Link zum Artikel

We will always love you – vor 60 Jahren veröffentlichte Dolly ihre erste Single

Link zum Artikel

Fazit nach Frauenstreik: Hunderttausende Menschen protestierten für Gleichstellung

Link zum Artikel

«Er hat nicht unrecht» – das sagt Christoph Blocher zu SVP-Glarners Handy-Terror

Link zum Artikel

Du willst dein Handy sicherer machen? Dann solltest du diese 10 Regeln kennen

Link zum Artikel

FCB-Sportchef Streller tritt mit emotionalem SMS zurück: «Es bricht mir s’Herz»

Link zum Artikel

Trump hat sich im Persischen Golf verzockt

Link zum Artikel

5 Action-Heldinnen, die die Filmwelt ordentlich gerockt haben

Link zum Artikel

Preisgeld-Vergleich: So viel mehr kassieren Männer im Sport als Frauen

Link zum Artikel

14 Gründe, warum die Frauen heute streiken

Link zum Artikel

«Das stimmt einfach nicht» – Martullo-Blocher wird in der «Arena» vorgeführt

Link zum Artikel

Nach Handy-Terror: Betroffene Mutter rechnet mit SVP-Glarner ab – und wie

Link zum Artikel

Trump setzte Kopfgeld auf unschuldige Schwarze aus – jetzt melden sie sich zu Wort

Link zum Artikel

9 spannende Geisterstädte und ihre Geschichten

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

20
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
20Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Burdleferin 30.04.2019 10:59
    Highlight Highlight BDP ist tot. Und das sage ich als Bernerin.
  • Patrick Lang 30.04.2019 08:38
    Highlight Highlight Ähä. Hmmm. Langweilig.
    "Wir bewirtschaften den Kompromiss" ???
    "Vernunft. ... eine Randgruppe in der Politik" ???
    Heisst: Wenn man keine konkreten Standpunkte vertritt, kriegt man immer irgendwie die Kurve, und:
    Wer sich als "vernünftiger Kompromiss" darstellt, hilft der Vernunft wohl kaum zum Durchbruch. Ist einfach auch dabei, egal wo's hingeht.
    Macht überall es Bitzeli mit (Hilfe, ich muss hier raus!)
  • Provinzprinz 30.04.2019 08:36
    Highlight Highlight Für mich als Mitte Wähler passt der Slogan zur BDP sehr gut, die Partei ist mit Ihren Standpunkten meist ausgewogen, schöpft jedoch leider Ihr Potential nicht immer aus.

    Im Gegensatz dazu driftet die FDP die letzten Jahre leider in den rechten Sektor ab und mit einigen Aussagen zur Energiepolitik haben sie sich bei mir fast komplett ins Aus manövriert.

    Ich bin auf jeden Fall gespannt, was die BDP aus Ihrer neu gefundenen „Stärke“ macht :-)
  • antivik 29.04.2019 23:05
    Highlight Highlight Bei den letzten kantonalen Wahlen im Kanton Bern hatte die BDP ebenfalls einen gelungen Slogan/Flyer, wie ich persönlich finde.
    Benutzer Bild
  • Gollum27 29.04.2019 22:08
    Highlight Highlight Ja, da weiss man was man hat. Nein Danke ist meine Antwort darauf. Ich wähle gerne Parteien mit Inhalt.
  • E7#9 29.04.2019 21:20
    Highlight Highlight Ohne den Artikel gelesen zu haben (ben grad chli im Seich), dieser Slogan ist einiges stärker als er im ersten Moment der Anschein hat.
    • wonderwhy 29.04.2019 21:46
      Highlight Highlight ...aber für einen Kommentar langet‘s grad noch...
    • E7#9 29.04.2019 22:56
      Highlight Highlight wonderwhy: Musste mich zwischen den zwei Optionen entscheiden.
    • Planet Escoria auch bekannt als Gähn 30.04.2019 09:15
      Highlight Highlight @E7#9
      Ich hab den Artikel gelesen, und stimme dir unumwunden zu.
      Ich muss aber auch folgendes sagen, ich bin gespannt, ob man auch wirklich etwas daraus macht.
      Wenn ja, könnte das ein erster schritt in eine gute Richtung sein.
  • NanFly 29.04.2019 21:10
    Highlight Highlight Wie heisst es so schön... Ehrlichkeit währt am längsten
  • Wentin 29.04.2019 21:07
    Highlight Highlight Also mein Interesse hat die BDP sicherlich geweckt! Hat mich vorher kaum interessiert was BDP anbelangt, nun werde ich sicher das Parteiprogramm überfliegen. Sehr sympathisch!
  • derEchteElch 29.04.2019 21:00
    Highlight Highlight Interessante Partei. Die BPD hat nach der EVP die höchste Übereinstimmung gemäss Parteikompass. Aber gewisse Themen in Bezug auf Europa gefallen mir nicht.. Ich bleibe bei meinem Mix aus Links-Rechts.
  • Pinhead 29.04.2019 20:57
    Highlight Highlight BDP? Dead Man Walking...
    • Bangarang 30.04.2019 03:52
      Highlight Highlight Der Kopf weiss es schon lange, aber die Beine zucken weiter ...
  • Bud Spencer 29.04.2019 20:54
    Highlight Highlight Find ich super!
  • Bangarang 29.04.2019 20:47
    Highlight Highlight Sorry, die BDP ist tot.

    Die SVP Aussteigern sind in der FDP, der Gerontologie oder der Belanglosigkeit agekommen.

    Anständige Politik war gestern.

    R.I.P. BDP
  • MacB 29.04.2019 20:35
    Highlight Highlight Sympathisch!
    • Der Rückbauer 29.04.2019 21:22
      Highlight Highlight Schliesse mich an. Erfrischend ehrlich. Das Gegenstück zur SVP. Die haben eben mit der SVP schlechte Erfahrungen gemacht.
  • Zeitreisender 29.04.2019 20:32
    Highlight Highlight Das Bienensterben wird wohl weitergehen.

Ständerat lehnt Volksinitiative für 4 Wochen Vaterschaftsurlaub ab – er will nur 2 Wochen

Artikel lesen
Link zum Artikel