DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Im Wohlensee ist die Leiche eines Kindes gefunden worden.
Im Wohlensee ist die Leiche eines Kindes gefunden worden.
Archivbild

Kinderleiche im Wohlensee bei Bern aufgefunden

10.07.2021, 14:5710.07.2021, 16:08

Im Wohlensee bei Bern ist am Freitagabend eine Kinderleiche gefunden worden. Die Kantonspolizei Bern geht davon aus, dass es sich um den vor 14 Tagen in Steffisburg in die Zulg gefallenen Buben handelt, wie eine Sprecherin der Kantonspolizei auf Anfrage sagte.

Zuvor hatten die Medienportale von «20 Minuten» und «Blick» darüber berichtet. Die formelle Identifikation des Kindes stehe noch aus. Es bestünden aber konkrete Hinweise, dass es sich um einen 9-jährigen Jungen aus dem Kanton Bern handle, der seit dem 25. Juni als vermisst galt, teilte die Kantonspolizei Bern am Samstagnachmittag mit.

Ende Juni hatten an Zulg und Aare Einsatzkräfte in einer Grossaktion von Wasser, Land und Luft aus nach einem vermissten minderjährigen Buben gesucht, der in die Zulg gefallen war.

Die Ufer von Aare und Zulg im Raum Thun-Steffisburg sind beliebte Naherholungsgebiete. Die 23 Kilometer lange Zulg entspringt in der Region zwischen Hohgant und Sigriswilergrat. An der Zulg kommt es in den Sommermonaten gerade bei Gewittern immer wieder zu Hochwasser.

(sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Diese Cartoons über die Liebe sind schön und traurig zugleich

1 / 16
Diese Cartoons über die Liebe sind schön und traurig zugleich
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Unglaubliche Bilder – so heftig wütete der Tornado in Tschechien

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Schwere Kollision in St.Gallen – wegen einer Spinne

Im Morgenverkehr kam es bei Bazenheid im Kanton St.Gallen zu einer Frontalkollision zwischen zwei Autos. Dabei wurden eine 27-jährige Frau und ein 54-jähriger Mann leicht verletzt. Die junge Fahrerin kam von der Fahrbahn ab und prallte in der Folge in die Leitplanke.

Von dort wurde der Smart der 27-Jährigen auf die Gegenfahrbahn geschleudert – direkt in ein entgegenkommendes Fahrzeug. Dieses wurde durch die Wucht des Aufpralls ebenfalls in die Leitplanke gedrückt. An beiden Autos entstand …

Artikel lesen
Link zum Artikel