Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Ein Intercity Zug passiert den Eisenbahnviadukt obenhalb des Vorplatzes der Berner Reitschule am Sonntag, 10. Juli 2016 in Bern. Die Betreiber des Kulturzentrum Reitschule haben am Samstagnachmittag ueberraschend bekanntgegeben, dass sie

Auf der Schützenmatte in der Nähe der Reitschule hat die Polizei in den letzten Wochen mehrere Razzien durchgeführt. Bild: KEYSTONE

Sechste Razzia innert drei Wochen: Polizei nimmt vor Berner Reitschule vier Personen fest



Die Berner Kantonspolizei hat am Mittwochabend eine weitere Aktion gegen den Drogenhandel auf der Berner Schützenmatte durchgeführt. Sie nahm dabei vier Personen fest.

Laut einer Mitteilung hielt die Polizei einen der vier Männer im Bereich der Toilette des Reitschul-Restaurants an. Bei der Anhaltung dieses Mannes hätten sich den Polizisten Zivilpersonen in den Weg gestellt, schreibt die Polizei. Eine dieser Zivilpersonen sei gegen einen Polizisten tätlich geworden.

Der angehaltene Mann trug einen Fingerling mit insgesamt 17 Gramm Kokain in sich, wie Kontrollen ergaben. Die Polizei stellte das Kokain sicher. Für fremdenpolizeiliche Abklärungen wurde der Mann in Ausschaffungshaft versetzt. Die anderen drei angehaltenen Personen wurden im Verlauf des Abends wieder entlassen.

Zwei dieser Männer werden wegen Widerhandlung gegen das Betäubungsmittelgesetz sowie das Ausländer- und Integrationsgesetz angezeigt. Die Berner Kantonspolizei hat in den drei Wochen sechs Aktionen gegen den Drogenhandel auf der Schützenmatte durchgeführt. Die Polizei begleitete diese Einsätze jeweils mit Informationen auf Social Media. (leo/sda)

Polizist in der Berner Reitschule eingesperrt

Die Berner Reitschule

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Falsche Polizistin in sechs Kantonen aktiv – 225'000 Franken Beute

Eine 39-jährige Frau muss sich vor der Berner Justiz verantworten, weil sie in sechs Kantonen an Delikten von «falschen Polizisten» beteiligt gewesen sein soll. Ihr werden gewerbsmässiger Betrug sowie Geldwäscherei vorgeworfen.

Das teilte die kantonale Staatsanwaltschaft für Wirtschaftsdelikte am Dienstag mit. Die Frau soll sich an insgesamt 17 Delikten in den Kantonen Bern, Aargau, Baselland, Basel-Stadt, St. Gallen und Zürich beteiligt haben. Die Deliktsumme beträgt über 225'000 Franken.

Die …

Artikel lesen
Link zum Artikel