DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Das Auto und die Mittelleitplanke wurden beim Unfall beschädigt.
Das Auto und die Mittelleitplanke wurden beim Unfall beschädigt.Bild: kapo tg

Thurgau: Mann verursacht Unfall und flieht – Polizei findet ihn 100 Meter weiter schlafend

15.06.2019, 11:2815.06.2019, 12:54

Auf der Autobahn A1 verursachte in der Nacht auf Samstag ein Mann einen Selbstunfall. Er verlor auf der Überholspur die Beherrschung über sein Fahrzeug und krachte in die Mittelleitplanke. Als das Auto auf dem Pannenstreifen zum Stillstand kam, floh der betrunkene Fahrer.

Der Unfall wurde von anderen Autofahrern gemeldet. Als die Polizei an der Unfallstelle eintraf und die Untersuchung zum Hergang startete, fanden die Beamten den Verursacher 100 Meter von der Unfallstelle entfernt schlafend.

Ein Atemalkoholtest ergab bei dem 36-jährigen Tschechen einen Wert von 1.02 mg/l. Das entspricht etwa zwei Promille. Die Polizei zog den ausländischen Fahrausweis sofort ein. (leo)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Diese Pläne verfolgen die Zertifikats-Gegner nach der Covid-Klatsche
Die Massnahmengegner geben sich trotz der klaren Niederlage kämpferisch: Die SVP will nun mit Vorstössen 2G verhindern. Derweil planen die «Freunde der Verfassung» eine neue politische Bewegung. Die Übersicht.

Die höchste Stimmbeteiligung seit 1989 zeigt: Das Covid-Gesetz hat die Massen mobilisiert, wie kaum jemals zuvor. Aber nicht so, wie es sich die Gegnerschaft gewünscht hat. «Das ist eine klare Schlappe», sagt Hernâni Marques vom linken Komitee der «Geimpften gegen das Covid-Zertifikat».

Zur Story