DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Night falls in the city of Lisbon, Portugal, pictured on November 29, 2011. (KEYSTONE/Alessandro Della Bella)

Die Daemmerung bricht ueber die Stadt am 29. November 2011 in Lissabon. (KEYSTONE/Alessandro Della Bella)

Bei der Rückkehr aus Lissabon muss man in der Schweiz in die Quarantäne. Bild: KEYSTONE

Das ist die aktuelle Quarantäneliste des Bundes

Die Schweiz hat ihre Quarantäneliste wieder erweitert. Ab 14. Dezember müssen Personen aus 15 Ländern – darunter die USA, Portugal oder Serbien – in Isolation, wenn sie in die Schweiz einreisen, wie das BAG am Freitag mitteilte.



Auch einige Regionen aus den Nachbarländern Italien und Österreich sind wieder auf der Liste gelandet: Dazu gehören die Emilia Romagna, Friaul-Julisch Venetien und Venetien in Italien sowie Kärnten und die Steiermark in Österreich. Für Einreisende aus Oberösterreich und Salzburg bestand bereits bisher eine Quarantänepflicht.

Neu dazu gekommen sind gemäss dem Bundesamt für Gesundheit (BAG) die USA, Portugal, Polen, Ungarn, Georgien, Litauen, San Marino, die Balkanstaaten Serbien, Kroatien, Slowenien und Nordmazedonien sowie Jordanien im Nahen Osten. Wer aus diesen Ländern in die Schweiz einreist, muss ab dem 14. Dezember für zehn Tage in Quarantäne.

Bisher waren neben den beiden österreichischen Regionen und Französisch-Polynesien nur Luxemburg, Montenegro, Tschechien, Andorra von der Quarantänepflicht betroffen. Tschechien wurde nun wieder von der Liste entfernt.

Die BAG-Quarantäneliste (ab 14.12.2020)

Bild

>> Coronavirus: Alle News im Liveticker

Bis Ende Oktober befanden sich auf der Corona-Risikoliste über sechzig Länder sowie zahlreiche Gebiete in allen Schweizer Nachbarländern. Angesichts der starken Fallzahlen in der Schweiz entschied sich der Bundesrat dann aber zu einem radikalen Kurswechsel.

Die Landesregierung setzt seither nur noch Staaten oder Gebiete auf die Risikoliste, deren 14-Tage-Wert pro 100'000 Einwohner um mehr als 60 höher liegt als in der Schweiz. Zur Zeit liegt dieser Wert schweizweit bei 596. (fox/sda)

Quarantäneliste ab dem 14. Dezember 2020

Gebiete der Nachbarstaaten

Frankreich

Italien

Österreich

Weitere Staaten und Gebiete

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

17 Menschen, bei denen in Quarantäne alles schiefläuft

1 / 19
17 Menschen, bei denen in Quarantäne alles schiefläuft
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Wenn unser Leben mit Corona eine TV-Serie wäre...

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Interview

Die SVP ist die Partei der Impfgegner – Blocher: «Ich empfehle die Corona-Impfung allen»

Der SVP-Doyen findet die Corona-Impfung «gäbig», genauso wie das Covid-Zertifikat. In Briefen wird er deshalb als «Mörder» bezeichnet. Im Interview erklärt Blocher, wie er mit Impfskeptikern umgeht und über welches Thema er lieber redet.

51 Prozent der SVP-Wähler wollen sich nicht impfen lassen. Woher rührt diese Impfskepsis und was kann man dagegen tun?Christoph Blocher: Ich stelle ebenfalls fest, dass bei unseren Leuten die Impfskepsis gross ist und zahlreiche sich nicht impfen lassen wollen. In der Partei gibt es verschiedene Meinungen dazu. Das ist nicht schlimm: Sie muss in dieser Frage nicht geschlossen sein. Viele unserer Wähler leben in ländlichen Gebieten. Dort gibt es mehr Impfgegner als im urbanen Raum. Ich kenne …

Artikel lesen
Link zum Artikel