Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Dieser Arzt sagt dir, wie du dem Coronavirus begegnen sollst – mit sehr klaren Worten



Josef Widler ist Präsident der Ärztegesellschaft und Arzt im Kanton Zürich. Heute nahm er zusammen mit Regierungsrätin Natalie Rickli, Kantonsarzt Brian Martin und dem Leiter der Infektionskrankheiten und Spitalhygiene am Unispital Zürich, Hugo Sax, an einer Pressekonferenz teil. Widler und Co. wollten vor allem eines – die Zürcher Bevölkerung beruhigen, die derzeit die Arztpraxen, Spitäler und Hotlines stürmt.

Und Widler, soviel ist klar, lieferte. Mit einer klaren Meinung. Und einigen Schmunzlern.

Auftritt Josef Widler, Dr. med:

>> Hier geht's zum Liveticker mit den neusten Meldungen

>> Coronavirus: 3 Massnahmen um die Ausbreitung zu verhindern

Die besten Zitate:

«Ich komme gerade von Altstetten, dort ist also noch normaler Alltag, wir haben noch keine grosse Krise.»

«Es ist noch nichts rambazamba!»

«Was mach ich jetzt mit Herr und Frau Harzemoser, die den Pfnüsel haben?»

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

So wäscht du dir die Hände richtig

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

267
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
267Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Swen Goldpreis 28.02.2020 14:28
    Highlight Highlight Eine etwas andere Sicht von einem Virologen gestern abend bei Lanz im Fernsehen:

    Play Icon


    Es widerspricht sich nicht. Aber er erklärt halt, wieso man das Virus trotzdem ernstnehmen sollte.
    • Citation Needed 29.02.2020 08:10
      Highlight Highlight Sehr gut erklärt!
    • Saraina 29.02.2020 15:39
      Highlight Highlight Ja, endlich mal eine ernsthafte und umfassende Erklärung. Danke!
  • beaetel 28.02.2020 10:23
    Highlight Highlight Nicht ernst nehmen, verharmlosen, sich lächerlich machen. Der Mann ist meines Wissens Arzt - fast hätte ich gesagt „nur“ Hausarzt. Das „nur“ beziehe ich hier auf die Tatsache, dass er kein Virologe ist. Seine joviale Art mag ja erfrischend sein, aber ein neues Problem nicht ernstzunehmen, heisst weder das es nicht da ist, noch das es in absehbarer Zeit verschwindet. Tatsache ist, dass die Wirtschaft und somit wir alle, beträchtliche Einbussen erleben werden, weil die Lieferkette nun mal unterbrochen ist. Also halten wir Distanz, waschen die Hände oft, fummeln nicht im Gesicht rum etc.
  • Hamudi Dudi 28.02.2020 09:40
    Highlight Highlight Was mich aktuell an der Berichterstattung stört: Man holt Experten A, der die Leute beruhigt und anschliessend Experten B, der die Apokalypse ankündigt.
  • the Wanderer 28.02.2020 09:22
    Highlight Highlight vielleicht hat der "Herr Doktor" recht, mit dem, was er sagt.

    Die Art wie er es sagt, gefällt mir jedoch nicht, seine saloppe, gespielt coole und ein wenig machohafte Art passt nicht zu seiner Rolle als Präsident der Ärztegesellschaft, dafür ist das Thema und seine Position zu ernst.
  • vpsq 28.02.2020 09:03
    Highlight Highlight Panik ist der falsche Weg, aber sich lustig über den Virus machen empfinde ich ebenso als falsch. Wäre der Virus wirklich so harmlos, wären wohl kaum Ärzte im mittleren Alter daran gestorben. Menschen, welche sogar medizinisch an der Quelle sitzen und die beste Versorgung genießen können. Ich bin mir sicher (oder hoffe es zumindest), das das BAG im Hintergrund die notwendigen Vorkehrungen trifft, welche es im Ernstfall auch benötigt. Dass das BAG an dieser Stelle zurückhaltend reagiert um allfällige Panik und eine unkontrollierte Eigendynamik zu verhindern finde ich richtig.
    • Trouble 28.02.2020 09:16
      Highlight Highlight Ich nehme an, du meinst die Ärzte in China, oder? Ich denke, deren Problem war, dass ihr Immunsystem durch die extreme Überarbeitung stark geschwächt worden war. Anders kann ich mir das nicht erklären. Und überarbeiten werden wir uns hier nicht, falls bald alles dicht macht 🤷🏼‍♀️
  • Nils Garden 28.02.2020 08:52
    Highlight Highlight RambaZamba mit em „Tokter“ zZüri.
  • Nils Garden 28.02.2020 08:17
    Highlight Highlight Er lässt sich von seiner Praxisassistentin mit Herr „Tokter“ ansprechen und war natürlich nur in der Waschküche, weil die auf dem Weg zu seinem Weinkeller liegt.
    Irgendwie wie Viktors Spätprogramm mit Boppeler und Stark.
  • Sveitsi 28.02.2020 08:02
    Highlight Highlight Wäre schön, wenn das Video mit Untertiteln angeboten werden würde.
    • Thomas G. 28.02.2020 09:00
      Highlight Highlight Und susch bisch gsund?
    • Ueli der Knecht 29.02.2020 12:29
      Highlight Highlight Es gibt auch Gehörlose, Thomas G, und die sind nicht nur gesunde, sondern auch wertvolle Menschen.
  • leu84 28.02.2020 07:19
    Highlight Highlight Wir sind womöglich im Zeitalter der Schneeflocken angekommen.
  • Nerowyre 28.02.2020 07:16
    Highlight Highlight Video Quelle?
  • Marko_32 28.02.2020 07:10
    Highlight Highlight Ist für meinen Geschmack ein bisschen zu sehr Stammtischprolet. Die Medien haben sicher einen grossen Einfluss auf die Panik der Leute. Hier gab es schliesslich auch einen Bericht über Notvorräte und nun dieser Betrag der alles wieder relativiert.
  • Toerpe Zwerg 28.02.2020 05:48
    Highlight Highlight Gegen dieses Visums ist keine Immunität in der Bevölkerung vorhanden. Es ist stark ansteckend. Die Sterblichkeit liegt wohl über 1%.

    Ein Szenario mit 3mio infizierten und 30000 Toten in der Schweiz ist eher wahrscheinlich als unwahrscheinlich.
    • Dirk Leinher 28.02.2020 06:33
      Highlight Highlight @törpe
      Das reicht nicht um das Ziel Panik zu verursachen zu erreichen. Wollen Sie nicht gleich mit der ganz ganz grossen Zahl aufwarten?
      Hoffentlich sind Sie kein Arzt, der das auch noch an seine autoritätsgläubigen Patienten verbreitet. Das wäre schlimmer als der Virus selbst.
    • Ueli der Knecht 28.02.2020 07:34
      Highlight Highlight "Ein Szenario mit 3mio infizierten und 30000 Toten in der Schweiz ist eher wahrscheinlich als unwahrscheinlich."

      Falsch.

      Tatsache ist, dass in der Provinz Hubei, bei einer Bevölkerung von 59 Mio. "nur" 66'000 (1‰) Infiziert und inzwischen "nur" rund 3'000 (5 auf 100'000) Erkrankte gestorben sind.

      Das macht in der 8 Millionen-Schweiz ein Szenario von 8'000 (maximal 20'000) Infizierten und 400 (maximal 1'000) Tote eher wahrscheinlich.

      Ergo:
      Ein Szenario mit 3mio Infizierten und 30'000 Toten in der Schweiz ist ziemlich unwahrscheinlich. Reinste Panikmache.
    • leu84 28.02.2020 07:45
      Highlight Highlight Influeza ist nicht weniger fatal. Das Problem ist, dass Menschen mit schwachem Immunsystem geschützt werden müssen. Egal welche ard von Viren. Die Fälle in Italien waren vorwiegend ältere Menschen die schon geschwächt waren.

      Ist man krank, dann gibt es immer dieselben Regeln wie man sich verhalten soll.
    Weitere Antworten anzeigen
  • chartreader 28.02.2020 03:14
    Highlight Highlight Auszug vom BAG;

    Kann man eine Coronavirus Infektion nachweisen?

    Haben Sie keine Symptome, dann macht ein Test keinen Sinn. Denn es gibt keinen Test, mit dem sich eine Ansteckung sicher feststellen lässt, wenn keine Symptome vorhanden sind.

    Kommentar:

    "Es" werden Coronavirus Diagnosen bei folgenden Symptomen ausgerufen (wer ist Es?):

    Du hast JETZT Fieber und Husten, warst womöglich auch noch in China/Asien und oder hast jemanden getroffen der Asiate ist oder in China/Asien war.

    Willkommen im Jahr 2020 der hochgeachteten Schulmedizin Diagnostik und verantwortungslosen Panikmache.
    • Matrixx 28.02.2020 06:18
      Highlight Highlight "Du hast JETZT Fieber und Husten, warst womöglich auch noch in China/Asien und oder hast jemanden getroffen der Asiate ist oder in China/Asien war."

      Du hast jemanden getroffen, der Asiate ist? Ernsthaft?
      Und wenn der Asiate, mit dem ich täglich zusammenarbeite, seit über 10 Jahren nicht mehr in Asien war?
    • chartreader 28.02.2020 08:28
      Highlight Highlight Matrixx,

      Es geht hier um die Frage, kann der Virus überhaupt getestet/nachgewiesen werde? Das BAG hat dazu geantwortet.

      Die Frage ist somit, auf welcher Grundlage werden Corona-Infektionen bestätigt, wenn es laut BAG keinen Test dafür gibt?

      Auch der HIV Test weist keine HIV Viren nach, sondern eine These die an die T-Helferzellen geknüpft ist und diese wiederum an den vermuteten Virus.

      Fakt bleibt; HIV wurde noch nie isoliert, gereinigt, fotografiert, biochemisch bestimmt und charakterisiert.

      Wissenschaftlicher Konsens wird so leicht zu Nonsens.

      Der Entdecker des HIV Virus dazu:

      Play Icon
  • Therealmonti 28.02.2020 03:04
    Highlight Highlight Den möchte ich als mein Hausarzt.
  • Chaoz 28.02.2020 02:33
    Highlight Highlight Ich wünschte, die Medien - speziell die Boulevardpresse - hätten etwas mehr Verantwortungsgefühl.
    Das ist leider Wunschdenken. Es zählt nur der Provit, auf Teufel komm raus, auch wenn's Menschen zur Panik treibt.
    • FrancoL 28.02.2020 08:33
      Highlight Highlight Nicht alles was nicht locker und flapsig wie Widlers Sprüche daher kommt ist Panik. Man kann auch ernsthafter Vorkehrungen treffen ohne Panik zu schieben.
  • Nestroy Lodoño de Salazar y Matroño 28.02.2020 01:40
    Highlight Highlight Als Präsident der Zürcher Ärztegesellschaft des Kantons Zürich, eines sehr international ausgerichteten Kantons, dürfte er mindestens Hochdeutsch sprechen. Und: Hoffen wir, es stimmt, was er sagt.
    • tinette 28.02.2020 06:02
      Highlight Highlight Pressekonferenzen des Kantons sind immer auf CH-Deutsch.
    • CaptainLonestarr 28.02.2020 07:15
      Highlight Highlight Eine Pressekonferenz in der Schweiz, gerichtet an die Schweizer.
      Am Bestrn auf chinesisch, damits das Virus auch versteht.
    • DemonCore 28.02.2020 16:46
      Highlight Highlight Hast völlig recht. Amtssprache ist Deutsch, nicht Buuretütsch. Peinlich.
  • Lucida Sans 28.02.2020 00:05
    Highlight Highlight Die Grösse der Öffnungen der Masken liegt im Mikrometerbereich (x10^-6). Diejenige der Viren wird in Nanometern (10^-9) gemessen.
    Aber, mit Masken lässt sich ein gutes Geschäft machen.
    • Wiedergabe 28.02.2020 06:00
      Highlight Highlight Beim Husten gehen Tröpfchen mit Viren raus, die gilt es zurückzuhalten.
      Eine infizierte atmet doch nicht eine Viruswolke aus.
    • The Count 28.02.2020 06:15
      Highlight Highlight Die Blitzer haben sich wohl Vorräte gekauft 😂
    • FrancoL 28.02.2020 08:35
      Highlight Highlight Nein Count, die wissen wie ein Virus eingebettet und verbreitet wird.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Garp 27.02.2020 22:58
    Highlight Highlight Ich hoffe einfach, dass alle die Herrn Widler so toll finden, sich trotzdem die Hände gut waschen, etwas auf Abstand gehen, nicht in der Gegend rumhusten, auch nicht in die eigene Hand und mithelfen, die Verbreitung des Virus zu verzögern und mithelfen es einzudämmen.
    • The Count 28.02.2020 06:16
      Highlight Highlight Ich hoffe das haben alle schon vor dem Medienhype gemacht...
  • Ichweissmeinennamennichtmehr 27.02.2020 22:24
    Highlight Highlight Bin gespannt wann die ersten Spinner auftauchen und uns was von Gottes Bestrafung erzählen!
    • FrancoL 27.02.2020 22:46
      Highlight Highlight Das beginnt mit der Vorhersage, die nicht viel schlauer ist als das was man in Zukunft vermutet.
    • Ueli der Knecht 28.02.2020 07:21
      Highlight Highlight In den USA ist doch der evangelikale Mike Pence zum Corono-Sonderbeauftragten nominiert worden. Es ist daher nun definitiv Gottes Strafe. Aber keine Bange: Nur Gottesfürchtige haben Gott zu fürchten.
  • TodosSomosSecondos 27.02.2020 22:19
    Highlight Highlight Dieser Märli-Onkel und verkannte Komiker ist genauso daneben wie die Panikmacher...
  • Rethinking 27.02.2020 22:16
    Highlight Highlight Herrlich....

    Endlich mal einer der auf dem Boden geblieben ist!
  • mononen 27.02.2020 22:14
    Highlight Highlight Ein Clown und Selbstdarsteller dieser Typ. Lächerlich wie er sich in Szene setzt. Er mag vielleicht recht haben, oder dann auch nicht. Niemand kann im Moment sagen wie sich das Ganze in bei uns in Europa entwickelt. Die chinesischen Zahlen sind mit Vorsicht zu geniessen. In 2-3 Wochen wissen wir schon viel mehr.
    • Wiedergabe 28.02.2020 06:02
      Highlight Highlight Wenn ich den ganzen Tag hysterische Leute in meiner Praxis rumrennen hätte, würde ich auch irgendwann einmal klare Worte verwenden!
    • FrancoL 28.02.2020 08:39
      Highlight Highlight @wiedergabe und dann machst Du das mit flapsigen Sprüchen?
    • Wiedergabe 28.02.2020 09:00
      Highlight Highlight Mit klaren Worten. Und wenn ein flapsiger Spruch dabei geht die Welt nicht unter. Genausowenig wie wegen dem Virus oder einer Überempörtheit aufgrund allem.
    Weitere Antworten anzeigen
  • wipix 27.02.2020 22:05
    Highlight Highlight Hygiene beachten, Menschenansammlungen an „Hotspots“ meiden.
    Bei meinem Arbeitgeber (Spital) wurde Masken geklaut! Soviele dass man diese nicht mehr zur Nutzung beim Eingang/ Empfang aufliegen lassen konnten. EinenTriage wurde eingerichtet, getrennt von normalen Notfällen.
    Das reicht für’s Erste.😷
    • Dirk Leinher 29.02.2020 07:22
      Highlight Highlight Wipix, dass Nasken geklaut wurden zeigt, dass es bei gewissen Menschrn zu Panikreaktiinen kommt. Daher ist Deeskalation dringend notwendig
    • The Count 29.02.2020 08:59
      Highlight Highlight Was ist Einen-Triage?
  • Maya Eldorado 27.02.2020 22:03
    Highlight Highlight Mir fällt folgendes auf:
    Sowie das Coronavirus die Medien überschwemmte überschwemmte es auch die Brände in Australien.
    Sowie das Coronavirus da war waren die Brände weg!
    Zufall???
    • Lucida Sans 27.02.2020 23:52
      Highlight Highlight Zufall? Ganz und gar nicht. Alles von Ausserirdischen gesteuert!
    • Ueli der Knecht 27.02.2020 23:56
      Highlight Highlight Kein Zufall, sondern ein natürlicher, bzw. ganz normaler Effekt, denn die journalistischen und medialen Kapazitäten bleiben unabhängig der Nachrichtenlage konstant, und sind begrenzt.

      Die Medien müssen daher manchmal Prioritäten setzen. Sie können nicht immer über alles Relevante berichten, und oft berichten sie auch viel Unbedeutendes, zB. während der Saure-Gurke-Zeit, wo nichts aufregendes geschieht, aber die Zeitung und Medienkanäle trotzdem gefüllt werden möchten.
    • Klebeband 28.02.2020 00:29
      Highlight Highlight Nein! Das Virus wurde durch die Waldbrände verursacht!

      ( Oder worauf willst du hinaus?)
    Weitere Antworten anzeigen
  • techiesg 27.02.2020 21:54
    Highlight Highlight Das wird aber dem Blick nicht gefallen.... Jetzt haben die doch schon auf 'Panik' umgestellt. Blöd.
    • The Count 29.02.2020 09:01
      Highlight Highlight Blick, 20Minuten, Watson
      Name it!
  • Think Twice 27.02.2020 21:47
    Highlight Highlight Bravo !
  • DerRaucher 27.02.2020 21:26
    Highlight Highlight Josef Widler geiler Siech. Sowas bitte komplett in allen Nachrichten zeigen
  • DrDeath 27.02.2020 21:20
    Highlight Highlight So, jetzt haben wir es aus berufenem Munde noch mal gehört. Die Welt geht nicht unter. Schade eigentlich, das wär doch mal was was wir unseren Enkelkindern erzählen könnten.
    • Toerpe Zwerg 28.02.2020 05:42
      Highlight Highlight Dafür müssten Sie erst Kinder haben.
    • DrDeath 28.02.2020 10:08
      Highlight Highlight Toerpe Zwerg, Joa, irgendwas ist seltsam an meinem Kommentar, nö? Seinen Enkelkindern vom Weltuntergang zu erzählen, wie soll das denn gehen?

      Mach dir nichts draus, so ein Groschen ist ja kein Sturzkampfbomber.
  • Tamarillo 27.02.2020 21:15
    Highlight Highlight Ein chauvi ist er! An der waschküche geht er nur vorbei um wein zu holen und die mpa nennt ihn herr doktor. Ich bin ein bisschen angewiedert.
    • Maracuja 27.02.2020 22:21
      Highlight Highlight @ Tamarillo

      Einkaufen geht er vermutlich auch nicht. Sonst wäre ihm in Zürich aufgefallen, dass Desinfektionsmittel in vielen Geschäften seit Tagen nicht mehr erhältlich sind und Regale mit haltbaren Lebensmittel schon recht leergeräumt.
    • Maracuja 27.02.2020 23:24
      Highlight Highlight @The Emperor

      Weil er behauptet, in Altstetten wäre normaler Alltag. Hamsterkäufe sind nicht normaler Alltag. Müde Scherzchen täuschen nicht darüber hinweg, dass die Behörden schlecht kommunizieren. BAG gibt Tipps, was in den Notvorrat gehört, dieser Arzt macht sich lustig über Menschen die sich einen Vorrat zulegen.
    • Lucida Sans 27.02.2020 23:55
      Highlight Highlight Hab mich auch schon gewundert, wie man dasVirus mit Büchsenravioli bekämpfen kann. So tödlich schmecken die ja auch nicht.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Juliet Bravo 27.02.2020 21:08
    Highlight Highlight Ich empfehle zu diesem Thema das Tagesgespräch von Radio SRF. Wirklich ein guter Einblick zur Gefährlichkeit und zum Umgang mit dem Virus mit dem Basler Infektiologen Manuel Battegay und „über die Gratwanderung zwischen Zurückhaltung und Alarmierung.“

    https://www.srf.ch/play/radio/tagesgespraech/audio/manuel-battegay-zum-coronavirus-in-der-schweiz?id=464c17c4-1936-413a-8179-fdf2f167717e
    • dho 28.02.2020 00:50
      Highlight Highlight Dieses Interview mit M. Battegay zeigt, dass es auch professionell geht. Sehr empfehlenswert.
    • Juliet Bravo 28.02.2020 10:05
      Highlight Highlight Sicher angemessener als Widler.
  • grandvlad 27.02.2020 20:54
    Highlight Highlight Liebes Watson team Gehörlose können den Videos nicht folgen.... 😏
    • Filzstift 27.02.2020 21:38
      Highlight Highlight wollte auch grad schreiben...
    • grandvlad 28.02.2020 06:53
      Highlight Highlight Blinde können meist hören, was er berichtet...... 😏 Scheint, du bist nicht gehörlos, sonst hättest du nicht so blöd geschrieben...... Tja... Soviel zur Solidarität und Toleranz....
  • I.R.GOOD 27.02.2020 20:49
    Highlight Highlight Sehr gut gesagt, jedoch setzt er gewisses Wissen voraus, welches ich vorher auch nicht hatte. 1. Die Todesrate ist höher als bei den normalen Gruppe Viren ABER es sind viel mehr infiziert als bekannt! 2. Es besteht in der Bevölkerung keinerlei Immunität. Bei den "normalen" Grippeviren die zum Teil seit Jahren wiederkehren gibt es die weil schon mal gehabt oder so bekannt und damit Impfstoff vorhanden.
    Daher keine Panik und die Vorsichtsmassnahmen welche an der PK auch genannt und von ihm unterstützt wurden einhalten. Und ja es kommt, egal was wir tun..lasst die Spitäler frei für die Kranken
    • Garp 27.02.2020 22:06
      Highlight Highlight Ähm, ob ich in ein Spital eingewiesen werde, entscheiden die Ärzte. Wer Angst hat, kann sich nicht einfach in ein Spitalbett legen. 😂
    • Antinatalist ⚠ Lockdown-Fan-Club 27.02.2020 23:27
      Highlight Highlight "Es besteht in der Bevölkerung keinerlei Immunität."

      Belege für diese Behauptung? Warum gibt es Menschen, die nachweislich gegen das HI-Virus immun sind. Und wieso hatte ich in meinem schon etwas längeren Leben noch nie eine Influenza-Infektion?
    • Militia 28.02.2020 02:09
      Highlight Highlight Dass sich in Japan eine Patientin zum zweiten Mal mit Corona infiziert hat sollte wohl als Beweis genügen dass es keine Immunität gibt.
    Weitere Antworten anzeigen
  • BLsz 27.02.2020 20:19
    Highlight Highlight Es gibt nun mal Mitmenschen welche vor dieser Epidemie Angst haben. Wieso der Rest sich über diese Gruppe lustig machen muss verstehe ich nicht.

    Vielleicht weil man im Internet gut den Macker raushängen kann?

    Mal schauen wie laut die Kommentierenden noch sind, wenn es sie mit einer Lungenentzündung ins Spital zwingt. Es ist ja nur ein "Pfnüsel".
    • Name der Redaktion bekannt 27.02.2020 20:42
      Highlight Highlight Klar gibt es die Proleten, die im Netz eine grosse Klappe haben, aber eigentlich am meisten Angst vor der Krankheit.

      Ich denke aber, dass mit diesem Beitrag ganz klar aufgezeigt wird, dass das ganz medial extrem aufgepuscht wird, so dass eher ängstliche Leute fast schon panisch werden und dies ist nicht nötig.

      Hat nichts mit „sich lustig machen“ zu tun.
    • Antinatalist ⚠ Lockdown-Fan-Club 27.02.2020 21:28
      Highlight Highlight Dann sind diese Mitmenschen bei einem Psychologen besser aufgehoben. Dort können sie eine Angsttherapie machen.
  • Jazzdaughter 27.02.2020 20:12
    Highlight Highlight Deeskalation zur Panikmache finde ich wichtig, aber es scheint mir als habe Dr. Widler sich mit der Tatsache abgefunden dass das Virus ja sowieso kommt und sich deshalb nichts machen lässt, während China, Japan und Südkorea dafür kämpfen dass es sich eben nicht weiter verbreitet & wir keine neue Krankheit haben müssen. Es scheint mir als mache Widler sich die Sache etwas zu einfach. Er schlägt ins andere Extrem um um ein Extrem zu bekämpfen, was schade ist... Vernunft wäre angebracht und nicht Polemik, auf beiden Seiten.
    • FrancoL 27.02.2020 21:15
      Highlight Highlight Trifft es genau, aber scheint nicht beliebt zu sein.
    • Antinatalist ⚠ Lockdown-Fan-Club 27.02.2020 21:32
      Highlight Highlight Die Japaner scheinen das Virus ganz gut im Griff zu haben. Die Fallzahlen wurden unlängst von Südkorea, Italien und dem Iran überholt. Singapur dürfte demnächst auch mehr Fälle haben, Frankreich und die Schweiz auch bald.
    • Statler 27.02.2020 21:52
      Highlight Highlight Logisch kommt das Virus zu uns! Oder denkst Du wirklich, dass es bei einer Inkubationszeit von 2 Wochen wirkungsvolle Massnahmen gibt, um das zu verhindern? Die ersten Infizierten wandeln bestimmt schon unter uns und stecken fleissig Mitmenschen an.
      Das kann man jetzt schrecklich finden und in Panik ausbrechen, oder so flapsig hinnehmen, wie der Herr Widler.
      Hätte man die Ausbreitung wirklich verhindern wollen, hätten bereits nach der 1. Meldung aus China sämtliche Flughäfen & Grenzen geschlossen & weltweite Ausgangssperren verhängt werden müssen. Grund zur Panik gibt's trotzdem nicht.
    Weitere Antworten anzeigen
  • My Senf 27.02.2020 20:08
    Highlight Highlight Wieso zeugt es von gesundem Menschenverstand, wenn sich ein Arzt über ein noch in seiner Wirkung und Resultat unbekannter Virus lustig macht?
    Alle Spassvögel haben also einen gesunden Menschenverstand?!
    Na bravo
    • FrancoL 27.02.2020 21:16
      Highlight Highlight Problem erkannt und genannt und natürlich mit Blitzen eingedeckt.
    • Antinatalist ⚠ Lockdown-Fan-Club 27.02.2020 21:34
      Highlight Highlight Gesunder Menschenverstand ist ein Unwort aus dem Vokabular der SVP und SVP-Ähnlichen.
      Gesunden Menschenverstand gibt es nicht. Genau so wenig, wie es kranken Menschenverstand gibt.

      Wenn ein Mensch einen anderen Menschen versteht, dann hat er so etwas wie Menschenverstand. Er versteht den anderen Menschen. Darüber hinaus versteht er aber nichts. Oder nicht viel.
  • Angus 27.02.2020 19:39
    Highlight Highlight Das Video noch mal bringen, wenn die ersten an dem Virus gestorben sind. Ich bin dann gespannt auf die Kommentare.
    • MasterPain 27.02.2020 19:49
      Highlight Highlight Die ersten sind schon lange an dem Virus gestorben ...
    • Daniel Egli (1) 27.02.2020 19:59
      Highlight Highlight Ändert rein gar nichts.
      Es werden wahrscheinlich auch Menschen an diesem Virus sterben, auch in der Schweiz.
      Bei einer normalen Grippe sterben ein Vielfaches an Menschen und es gibt weder Ticker noch PK.
    • Garp 27.02.2020 21:39
      Highlight Highlight Ja, Grippe nehmen wir einfach so hin, statt Alte und schon Kranke zu schützen. Viele lassen sich nicht impfen, obwohl sie damit viele Leben retten könnten. Impfen lassen sich die meisten Leute nur aus egoistischen Gründen. Die Grippe ist kein Pfnüsel und je nach Jahr ist sie eher harmlos oder gefährlicher.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Calvin Whatison 27.02.2020 19:34
    Highlight Highlight Bei uns ist doch tatsächlich heute einer mit so einem Mundschutz in den Toilettenräumlichkeiten herum getigert. Ich bin dann wieder raus und hab schön brav gewartet, bis der fertig war. 🤦🏻‍♂️🤣🤣🤣
    • Rainbow Pony 27.02.2020 20:37
      Highlight Highlight Ich bin jetzt auch nicht der, der mit Maske rumläuft. Und dennoch empfinde ich solche Kommentare als ziemlich deplatziert. Schon klar, du bist natürlich der Krasseste von den Krassen und hast vor nichts Angst, du Held. Vielleicht hatte der Mann ja selber etwas und wills niemandem übertragen - für diesen Fall nützen die Masken nämlich durchaus. In Asien gut zu beobachten.
    • FrancoL 27.02.2020 21:17
      Highlight Highlight @Calvin; Im Netz den Starken spielen und in Wirklichkeit die Hosen gestrichen voll oder einfach ein Hasardeur?
    • Antinatalist ⚠ Lockdown-Fan-Club 27.02.2020 21:53
      Highlight Highlight In Asien werden Masken von den Kranken getragen - aus Anstand, andere nicht anzustecken. Letzteres ist etwas, das die meisten Europäer nicht haben.

      Die in Asien handelsüblichen Masken schützen dagegen nicht vor der Ansteckung durch das Coronavirus. Aber als bereits erkrankte Person schützt man damit beschränkt jene, die noch nicht infiziert sind.

      Wie gut es nützt, Rainbow Pony, sieht man. Die Fallzahlen nehmen allgemein deutlich zu. Insbeondere in Südkorea haut das Coronovirus gerade relativ ganz schön rein.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Franziska Ruth Hulliger 27.02.2020 19:32
    Highlight Highlight Also ich persönlich frage mich schon was hinter diesem Virus steckt. Bei einem normalen Grippevirus wo auch viele angesteckt werden macht man nicht so einen Tumult und riegelt Städte ab, schlisst man Schulen, steckt Menschen in Quarantäne und, und, usw. Was ist wirklich mit dem Virus los. Ist er wirklich so gefährlich das man Angst haben muss oder benutzt man den Virus für andere zwecke.???
    Wird der Virus benutzt für Panikmache oder Politik und Wirtschaft oder wurde der Virus extra, künstlich produziert und verteilt? Fragen über Fragen und überall wird man angelogen. Ist auf jedenfal komisch.
    • Simsalabum 27.02.2020 20:03
      Highlight Highlight Der Typ mit der Mundmaske hat möglicherweise eine Imunschwäche und ist stark gefährdet?
    • Simsalabum 27.02.2020 20:12
      Highlight Highlight Das sollte eigentlich zum Kommentar oben gehören. Entschuldige.
    • Resche G 27.02.2020 20:17
      Highlight Highlight Jüdische Reptiloiden haben den Virus erzeugt und mit Chemtrails verbreitet damit sie uns mit der angeblichen Impfung ein Serum injizieren können welches uns im glauben lässt das die Erde rund sei.. P.s Nur Homöopathie kann hier wirklich helfen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Spargel 27.02.2020 19:31
    Highlight Highlight Aus Datenschutzgründen wird nicht bekannt gegeben, um wen es sich handelt. Wenn der Datenschutz dann nur nicht Menschenleben auf seine Schulter nimmt. Unglaublich so was. Und dann der Joketeller Wydler der seine 5 Minuten genoss vor dem TV. Wir werden Verantwortlich sein, dass sich der Virus ungehindert ausbreitet, nur dass alle zur Arbeit können. Nicht mehr Normal sowas.
    • Tobi-wan 27.02.2020 20:42
      Highlight Highlight Wenn du mit der Person in Kontakt warst wirst du automatisch kontaktiert. Stell dir vor was passiert, wenn hier dein Name veröffentlich würde, wenn du einer der ersten infizierten wärst... ich hätte Angst!
    • Spargel 27.02.2020 21:26
      Highlight Highlight Ach ja, wie ging die Person zum Arzt?
    • Spargel 27.02.2020 21:29
      Highlight Highlight Der Unternehmer in NRW wurde ja auch Namentlich bekannt, er ja ja nix dafür. Geht nur darum das Risiko zu minimieren. Wieso sperren die Chinesen, Japaner, Koreaner alles rigoros ab wenn es sich nur um eine Grippe handeln soll mit erhöhter Mortalität Staate? Das geht mir einfach nicht auf.
    Weitere Antworten anzeigen
  • felixJongleur 27.02.2020 19:27
    Highlight Highlight Voll dä Zürcher, im positive Sinn 👍😂
  • iltdoow 27.02.2020 19:16
    Highlight Highlight Kann das bitte jemand Thomas Aeschi zeigen?? 🤷‍♂️
    Also wirklich zeigen. Nicht einfach schicken. Und mal fragen was er so meint mit seinen Experten.
    Könnte ja helfen. Vielleicht. Wahrscheinlich. Wahrscheinlich nicht. Naja, die Hoffnung stirbt zuletzt.
  • Erich Furrer (1) 27.02.2020 19:07
    Highlight Highlight Sollen wir nun diesem Verharmloser glauben. China, Singapur, Südkorea sind natürlich alle nicht so schlau wie unser Schweizer Dr. Widler. Was für eine Ueberheblichkeit.
    • Antinatalist ⚠ Lockdown-Fan-Club 27.02.2020 23:20
      Highlight Highlight Swissness eben.
  • Faethor 27.02.2020 18:57
    Highlight Highlight Wie gehts eigentlich dem Klima so? Ist dieses Thema nicht mehr so aktuell?
    • Mia_san_mia 27.02.2020 19:11
      Highlight Highlight Nein, das siehst Du doch, oder?
    • Calvin Whatison 27.02.2020 19:28
      Highlight Highlight Wenn es hustet, können Sie es nach Hause schicken.🤧😷🤪🤣🤣🤣
    • Antinatalist ⚠ Lockdown-Fan-Club 27.02.2020 23:19
      Highlight Highlight Wir haben soeben den wärmsten Winter hinter uns. Heute gab's noch ein LMAA vom Wettergott, der zeigte, wie es eigentlich hätte sein sollen. Aber der hat sich gedacht: So nicht mit mir, Erdlinge. Euch lasse ich diesen Sommer schmoren wie die Cervelat auf dem Grill. Bis ihr alle verkohlt seid.
  • _Qwertzuiop_ 27.02.2020 18:56
    Highlight Highlight DANKE!
  • Todesstern 27.02.2020 18:53
    Highlight Highlight Bis jetzt ist das coronavirus vor allem eins: ein gutes Geschäft.
    • EinePrieseR 27.02.2020 19:25
      Highlight Highlight Ein gutes für einige Wenige, aber für viele ein schlechtes..
    • FrancoL 27.02.2020 21:19
      Highlight Highlight Also ich würde sagen, da irrst Du Dich und dürftest denen die Verluste einfahren müssen nicht gerade einen Gefallen tun, aber Hauptsache du kannst Deine Zeilen schreiben.
    • FrancoL 27.02.2020 22:39
      Highlight Highlight Die gibt es und zwar bereits klar erkennbar, alleine im Tessin zeichnen sich diese bestens zb auf Baustellen ab. Dann würde ich zb die Tourismusbranche mal betrachten. Die Detailhändler können nicht mehr verkaufen als sie bestellt oder eingekauft haben. Ich zb kann bei 2 Baustellen im Tessin der Bauherrschaft schon Mehrkosten angeben. Also bitte kein Quatsch erzählen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Sharkdiver 27.02.2020 18:50
    Highlight Highlight Was für eine Hysterie. Können wir das bitte jetzt jedesmal bei jeder Grippenwelle haben.

    Danke
    • EinePrieseR 27.02.2020 19:28
      Highlight Highlight Hysterie ist sicher nicht angebracht, aber Vorsicht. Und es geht hier nicht um Grippe und die Todesrate ist bei etwa 2.5% = 25x höher als bei saisonaler Grippe
    • Garp 27.02.2020 20:14
      Highlight Highlight Die Grippe wird viel zu wenig ernst genommen.
    • Militia 27.02.2020 22:00
      Highlight Highlight EinePrieseR, ach hör auf, mit Fakten machst du dich hier nicht beliebt. :-)
    Weitere Antworten anzeigen
  • Fruchtzwerg 27.02.2020 18:38
    Highlight Highlight Bin ich der einzige, der ein bisschen Mike Müller in ihm sieht?
    • Garp 27.02.2020 20:13
      Highlight Highlight Der arme Mike. 😩😁
  • grosnaldo 27.02.2020 18:38
    Highlight Highlight Kann jemand ein Transkript posten bitte? Ich kann nicht bei Videos Ton einschalten ohne andere Anwesende zu stören.
    Blick-TV und sonstige (News-)Videos sind sehr unpraktisch wenn man im ÖV unterwegs ist oder sich im Grossraumbüro informieren möchte, ohne dass 20 Leute mithören. Bin ich der einzige der Videos nicht brauchen kann? Freunde klagen übrigens auch sie hätten keine Flatrate und meiden diese Portale dann.
    • Mia_san_mia 27.02.2020 19:12
      Highlight Highlight Was hast Denn Du für Freunde?
    • PeteZahad 27.02.2020 19:29
      Highlight Highlight Bin zwar grundsätzlich deiner Meinung, have auch Lieber einen Artikel. Aber es gibt so eine Erfindung die nennt sich Kopfhörer.
    • Hömönösnödy 27.02.2020 19:39
      Highlight Highlight Es gibt so Dinger die kann man sich ins Ohr stecken. Durch ein an das Ohr angepasstes Design werden die Schallwellen direkt vom Handy über Bluetooth oder Kabel über diese Dinger vor das Trommelfell gestreut. So hörst du den Ton des Videos astrein. Und die anderen hören nichts.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Cosmopolitikus 27.02.2020 18:35
    Highlight Highlight Ein Mann, ein Wort!
    Ich plädiere aktuell auch dafür die Dinge nicht zu dramatisieren. Was ich hingegen sinnvoll finde, ist den vom BAG genannten Hygienevorschriften etwas mehr Beachtung zu schenken.
    P.S. im Übrigen bitte ich Hamsterkäufe zu unterlassen. Mir graut davor, was in Wochen alles weggeschmissen werden müsste, weil zu viel und das Falsche gehamstert wurde 😉
    • Garp 27.02.2020 18:52
      Highlight Highlight Notvorrat zeichnet sich dadurch aus, das er sehr lange haltbar ist, klar muss ,an den immer zirkulieren lassen. Das eine verbrauchen und wieder ersetzen.
    • Cosmopolitikus 27.02.2020 19:44
      Highlight Highlight @ Garp: Notvorrat ja, Hamsterkäufe nein! Das war meine Aussage...
    • Garp 27.02.2020 19:58
      Highlight Highlight Der Arzt findet schon Notvorräte lächerlich. ;-)
      Die meisten grad junge Leute haben ja keinen.
  • Flox 27.02.2020 18:35
    Highlight Highlight So einfach ist es dann doch nicht... grad als "Chef". Weil so chillig wie Herr Widler sieht es das BAG nicht...

    "Verdachtsfälle werden isoliert. Und zwar so lange, bis eine Infektion mit dem neuen Coronavirus ausgeschlossen ist."

    und falls dann jemand wirklich Krank ist schreibt das BAG...

    "Zum Schutz anderer Personen werden Erkrankte isoliert."

    also kurz zusammengefasst,... falls ich einen Verdachtsfall in der Firma habe nimmt der Kanton das Personal quasi in Haft.... und bezahlen sollen es die Unternehmen selber...

    sind ja tolle Regeln... und ein unangebrachter Auftritt.
  • Privilecheese 27.02.2020 18:29
    Highlight Highlight Wie immer bei Watson. Eine willkommene Alternative zu den Tiktok-Nachrichten.
  • Zanzibar 27.02.2020 18:27
    Highlight Highlight Brennt Australien eigentlich noch?
    • Haokeaanig 27.02.2020 18:41
      Highlight Highlight Egal, haubtsache Allesio gehts gut.
    • Mia_san_mia 27.02.2020 19:13
      Highlight Highlight Obs dort brennt oder nicht, kann uns jetzt egal sein. Von dem haben wir genug gesehen.
  • Garp 27.02.2020 18:19
    Highlight Highlight Isch e chli en Laferi.
    Er sagt im Prinzip. Man soll den Ausbruch verzögern, aber er werde sowieso kommen. Und er sei dann schnell vorbei. (Spielt Prophet)

    Sich über die Ängste der Menschen lustig zu machen, wird denen nicht helfen und keine Sicherheit vermitteln.

    Notvorrat zu Hause zu haben, ist immer gut, nicht jetzt speziell wegen Sars CoV 2 . Entlastet einfach bei einem allfälligen nationalen Notfall.

    Was Sorge bereitet, dass es Leute gibt, die an Covid erkranken, bei denen man Patient 0 nicht kennt. Das bekommen die Menschen über die Medien mit. Und dann wird es halt echt blöd.
  • Passierschein A38 27.02.2020 18:15
    Highlight Highlight Heute im Migros: Reis- und Teigwarenregal halbleer! Unglaublich...! 🤦🏻
    • Flox 27.02.2020 18:36
      Highlight Highlight .... vielleicht auch nur weil Migros so viel in China beschafft ;-)
    • Hessmex 27.02.2020 18:57
      Highlight Highlight Keine Sorge, sie waren ja immer noch halb voll!
    • Heb dä Latz! 27.02.2020 19:05
      Highlight Highlight Hab ich auch gekauft, weil in Aktion.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Päsu 27.02.2020 18:06
    Highlight Highlight Danke für das Video. Damit konnte ich meine Freundin beruhigen.
    • Pianovilla 27.02.2020 18:53
      Highlight Highlight Wenn sie wegen dieser peinlichen Hysterie (vor allem bildungsferner Bevölkerungsteile) tatsächlich beunruhigt war, würde ich ernsthaft mal die Freundin überdenken.
    • Spargel 27.02.2020 19:35
      Highlight Highlight Die Chinesen, Japaner etc sind alle Bildungsfern? Schau mal woher die Produkte deines Haushalts kommen pianovilla
    • Garp 27.02.2020 19:37
      Highlight Highlight Wer gebildet ist, der nimmt dieses Virus nicht so flapsig, wenn er auch nicht in Panik ausbricht. 😉
    Weitere Antworten anzeigen
  • Randalf 27.02.2020 17:57
    Highlight Highlight
    Endlich einmal eine normale Stimme zu diesem Thema.

    Vereinzelt sind Gesichtsmasken ausverkauft oder Regale schon leer sind. Es fehlt nur noch, das jemand mit einem Schild rumläuft, auf dem "DAS ENDE IST NAH" steht.
    • Firefly 27.02.2020 18:09
      Highlight Highlight Habe immer noch keine Gesichtsmaske gesehen heute im ÖV.
    • giandalf 27.02.2020 18:16
      Highlight Highlight ...
      Benutzer Bild
    • lilie 27.02.2020 18:35
      Highlight Highlight Der Typ mit dem Schild macht zumindest bestimmt keine Hamsterkäufe. 😅
    Weitere Antworten anzeigen
  • jion 27.02.2020 17:55
    Highlight Highlight Besser geht's nicht. Genau SO sollte man informieren und nicht anders. Diese Panikmache in gewissen Medien ist zum ko**en. Klar, man sollte aufmerksam sein und sich an gewisse Dinge halten. Aber Panik ist fehl am Platz.
    • Sebastian Willig 27.02.2020 20:10
      Highlight Highlight Genau, allen voran 20 Minuten. Diese unsägliche Gratiszeitung kennt kein anderes Thema mehr und versucht, eine Panik zu generieren und aufrechtzuerhalten, um die Klickrate in die Höhe zu treiben.
  • FrancoL 27.02.2020 17:49
    Highlight Highlight Zwischen den lustigen Sprüchen von Dr. Wydler und zB der Absage eines Skimarathons oder das Absagen von grossen Veranstaltungen gibt es wohl eine tragbare Wahrheit.

    Beides scheint mir fehl am Platz.

    Auch der Versuch der einfachen Diagnose greift zu kurz, denn gerade am Anfang erkennt man den Host nicht, also wie soll man denn abwägen können, ob man sich hätte anstecken können?
    • Spargel 27.02.2020 18:51
      Highlight Highlight Das ist doch genau der Punkt. Er sagt ja so gelassen, in 5 Wochen sei es da. Ab wann denn kann man sich innerhalb des Landes anstecken? Meine Güte.
    • Garp 27.02.2020 21:54
      Highlight Highlight Nein Spargel, er sagt in 5 Wochen sei es vorbei, wenn es da ist.
    • Garp 27.02.2020 23:11
      Highlight Highlight Oh nein sorry, Spargel, du hast Recht. Weiss nicht warum ich da so falsch gehört habe. Vielleicht weil ich grad kochte.
    Weitere Antworten anzeigen
  • dirtyharry 27.02.2020 17:49
    Highlight Highlight Gesunder Menschenverstand.
    • Nurmalso 27.02.2020 18:05
      Highlight Highlight Gesunder Menschenverstand steht im Lexikon gleich neben Schicksalsergebenheit :)
    • Who Cares 27.02.2020 19:38
      Highlight Highlight Mit Betonung auf “Gesund” 🤪
    • Antinatalist ⚠ Lockdown-Fan-Club 27.02.2020 21:24
      Highlight Highlight Gibt's keinen. Nur die SVP-Wähler glauben daran.
  • Flexon 27.02.2020 17:49
    Highlight Highlight Haha, neuer Bundesratskandidat 👏
    • Spargel 27.02.2020 19:20
      Highlight Highlight Warten wir die nächsten Wochen ab und schauen das Video dann nochmals in der Rückblende. Der hatte jetzt seine 5 Minuten und ich weiss nun auch dass er eben ne Flasche Wein im Keller holte. Hahaha, so lustig. Währenddessen Sorgen China, Japan und Korea Rabiat dafür, dass der Virus sich eindämmt während wir darüber lachen....
  • Lowend 27.02.2020 17:48
    Highlight Highlight Wunderbar, dass es in Zeiten der allgemeinen Hyperventilation noch Ärzte gibt, die sich kurz zurücklehnen und durchschnaufen, bevor sie loslegen.
  • FrancoL 27.02.2020 17:44
    Highlight Highlight Ich kenne den Herrn Wydler, "en gmögige Kärli", aber ob der mit seinen flapsigen Sprüchen wirklich zur Beruhigung beiträgt wage ich zu bezweifeln.

    Für mich sind diese gestellten Stories aus dem Leben nicht unbedingt Ziel führend.

    Keine Panik ist richtig, aber auch nicht auf die lustige Tour das Thema wegwischen.

    "Und Widler, soviel ist klar, lieferte. Mit einer klaren Meinung. Und einigen Schmunzlern"

    Was genau lieferte er? Für mich wenig bis gar nichts.
    • Xonic 27.02.2020 17:58
      Highlight Highlight Typischer Zürcher Schnurri halt...
    • Lightning makes you Impotent (LMYI) 27.02.2020 18:07
      Highlight Highlight Einmal mit Y und dann mit i... zeigt die Tiefe dieses Kommentars. Man ist, wie man ist und verstellt sich nicht. Herr Widler ist eben ein "en gmögige Kärli". Zum Glück!
    • Konstantin Hoppel 27.02.2020 18:07
      Highlight Highlight Sein Auftreten ist jedenfalls ein dankbarer Gegenpol zur allgemeinen Hysterie. Es geht sicher nicht ums verharmlosen - aber diese ganze Angstmacherei überall, das ist einfach in keinem Verhältnis.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Der Buchstabe I 27.02.2020 17:43
    Highlight Highlight Danke. Endlich mal einer mit gesundem Menschenverstand in dieser ganzen unnötigen Hysterie.
  • Hypnos350 27.02.2020 17:39
    Highlight Highlight 👍🏼
  • Stinkstiefel 27.02.2020 17:26
    Highlight Highlight Solange die Medien, eingeschlossen Watson, sich nicht selbst in die Pflicht nehmen, ist ein solcher Artikel reine Heuchlerei.

    Schwarzes Sonderlayout, immer die ersten 3-4 Artikel zum Thema Corona, Liveticker, ...

    Genau deswegen drehen die Leute durch. Wäre ich generell eine eher ängstliche Person und würde eher emotional als rational auf Nachrichten reagieren, würde ich jetzt auch durchdrehen und auf so blöde Ideen kommen wie dieser angesprochene Chef.
    • Ueli der Knecht 28.02.2020 00:26
      Highlight Highlight Das BAG empfiehlt jetzt die Farbe GELB. Und hat schonmal vorausgeschickt, dass es die Kampagnenfarbe von aktuell GELB in ROT ändern wird, sobald die Verbreitung des Corona-Virus' epidemische Ausmasse annehmen wird.

      watson könnte die Farbe den BAG-Farben entsprechend übernehmen. Das wäre meines Erachtens vernünftig und angebracht.
  • Donny Drumpf 27.02.2020 17:24
    Highlight Highlight Hab mich grade ein wenig ertappt gefühlt hab gestern 10kg Teigwaren und paar andere Sachen für den Fall der Fälle gekauft.... ^^
    • Garp 27.02.2020 19:11
      Highlight Highlight Seid ihr eine 10 köpfige Familie?
    • Donny Drumpf 27.02.2020 19:54
      Highlight Highlight Nur 3 Köpfig und mir ist bewusst, dass ich zuviel gekauft hab...

Kommentar

Wer glaubt, SwissCovid sei eine Spionage-App, hat diese Tweets noch nicht gesehen

Seit Donnerstag steht die Corona-Warn-App SwissCovid offiziell zum Download bereit. Anders gesagt: Nun sind WhatsApp-Gruppen-Benachrichtigungen nicht mehr die schlimmsten Notifications...

Die Schweizer Corona-Warn-App SwissCovid ist endlich am Start. Sie soll mithelfen, eine potenzielle zweite Corona-Welle möglichst flach zu halten. Mit der vom Bund lancierten App sollen Covid-19-Infektionen rasch erkannt und Ansteckungsketten nachverfolgt werden können.

Die Nutzung der Corona-Warn-App geschieht anonym und sie greift zu keinem Zeitpunkt auf den Standort zu. Da alle sensitiven Informationen stets auf dem eigenen Smartphone bleiben, sprich nicht auf einem fremden Server zentral …

Artikel lesen
Link zum Artikel