Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Hände waschen, richtig niesen und bei Fieber: zuhause bleiben

Der Bund hat wegen des Coronavirus drei Videos veröffentlicht. Mit ihnen soll die Bevölkerung über die Hygiene- und Verhaltensregeln informiert werden.



Das Coronavirus ist auch in der Schweiz angekommen. Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) hat am Donnerstag eine Informationskampagne lanciert. In einem ersten Schritt will es der Bevölkerung aufzeigen, was die Hygiene- und Verhaltensregeln sind, um ein weiteres Ausbreiten des Virus zu hindern.

«Es geht uns alle an und alle können etwas tun», sagt Simone Eigenmann, Leiterin Sektion Prävention und Promotion des BAGs an der Pressekonferenz am Donnerstag. Und zur Kampagne: «Es muss auf den ersten Blick erkennbar sein, dass diese Kampagne vom Bund stammt und deshalb vertrauenswürdig ist.»

Sollte sich die Situation ändern, würde die Signalfarbe der Plakate von gelb auf rot ändern. Das BAG schaltet am Montag für alle Informationen zum Coronavirus eine eigene Website auf.

Die Massnahmen:

Mit diesen drei Sofortmassnahmen, die von jedem einzelnen umgesetzt werden müssen, will der Bund eine weitere Ausbreitung des Coronavirus in der Schweiz verhindern:

Gründlich Hände waschen

abspielen

Video: YouTube/BAG OFSP UFSP

In Taschentuch oder Armbeuge husten und niesen

abspielen

Video: YouTube/BAG OFSP UFSP

Bei Fieber und Husten zu Hause bleiben

abspielen

Video: YouTube/BAG OFSP UFSP

(pit)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

15 Bilder, die zeigen, was gerade in Wuhan vor sich geht

So bauen die Chinesen ein Notspital innert zehn Tagen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

14
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
14Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Denk-mal 28.02.2020 05:38
    Highlight Highlight Es ist erfrischend, was alles unter "gesundem Menschenverstand", zu lesen ist, wo sich ein grosser Teil der Gesellschaft nicht mehr normal, sondern krank und "neurotisch" verhält. Ein grosser Teil kann mit Ängsten nicht mehr umgehen, hat grundsätzliches nicht mehr gelernt, auch in der Schule nicht mehr aufgepasst. Nun plötzlich solls ein starker, allwissender(s) "Vati oder Mutti", richten oder ein Klick aufs Handy, korrigieren. Es wird sich zeigen, wenn es richtig schlimm kommen sollte, ob wir noch in einer Höhle überleben können. Ich denke nicht.
  • Mike Milligan 27.02.2020 16:56
    Highlight Highlight Hände waschen. Desinfektionsmittel gleich danach. Im Zug ein Schal vor den Mund. Funktioniert bestens.
    • Simsalabum 27.02.2020 17:50
      Highlight Highlight Den Schal täglich waschen, ihn nie an einen Stuhl hängen oder in den Jackenärmel stopfen,... Sonst bringt der Schal nicht viel
    • Juliet Bravo 27.02.2020 18:43
      Highlight Highlight Hände sollten NICHT nach dem gründlichen Waschen desinfiziert werden. 1. reicht das gründliche(!) Waschen und 2. wird die Haut durch das Desinfektionsmittel ihres natürlichen Schutzes beraubt, trocknet aus, wird spröd und bekommt (blutende) Risse. Da lauert dann noch mehr Gefahr.
      Desinfizieren macht dann Sinn, wenn die Hände wieso auch immer nicht gewaschen werden können. Oder man mit Körperflüssigkeit, Fäkalien, Erbrochenem etc. in Berührung gekommen ist.
  • MartinZH 27.02.2020 16:54
    Highlight Highlight Ich finde die BAG-Hygiene-Tipps gut, aber unzureichend: Eine Schmierinfektion steht nicht im Zentrum.

    Das BAG muss jetzt – nicht erst morgen!! – klar kommunizieren, dass für die Übertragung des neuen Coronavirus "in aller Regel ein enger Kontakt (< 2 Meter über > 15 Min.) mit einer infektiösen Person erforderlich ist".

    Also an alle: Abstand halten!

    Das Virus wird "über die Luft" übertragen! Nicht nur Tröpfchen-Infektion mit Niessen!

    Die FAZ hat kürzlich einen sehr interessanten Artikel in diesem Zusammenhang publiziert: https://bit.ly/37UOOLZ

    Klimaanlagen scheinen ein Problem zu sein...😉
    • Garp 27.02.2020 18:45
      Highlight Highlight Das mit den 2m ist auch wichtig, aber Tröpfchen landen auf Oberflächen die wir mit Händen angreifen, wie Türfallen, Liftknöpfe, Selbstkassen, Einkaufswägeli, Haltegriffe in ÖV usw. und dann auf unseren Händen.
  • misssmith 27.02.2020 15:26
    Highlight Highlight niesen schreibt sich mit einem s :)
    • Lea Senn 27.02.2020 15:41
      Highlight Highlight @misssmith Merci :-)
  • John Henry Eden 27.02.2020 14:40
    Highlight Highlight Wenn es all die Soiniggel trifft, die selbst nach einen Toilettengang ihre Hände nicht waschen, kann Corona ruhig wüten.
    • grumpygirl 27.02.2020 16:13
      Highlight Highlight Leider triffts auch die Sauberen
      Als ich in China war, stellte ich fest, dass es dort normal zu sein scheint, auf den Boden zu spucken & sich gegenseitig in den Nacken zu husten & zu niesen, bzw. den "Schnuder" mit der Hand zu verschmieren...
      Ich musste mich damals halt daran gewöhnen, aber frage mich, ob ein solches Verhalten nicht die Ausbreitungsgeschwindigkeit des Virus (und auch anderer) massiv erhöht hat.

      Hierzulande wird es einfach heimlich so gemacht & ich beobachte mit Schrecken, wie viele Leute sich nach dem WC nicht die Hände waschen oder nur schnell unters Wasser halten.
    • Hier Name einfügen 27.02.2020 16:37
      Highlight Highlight @grumpygirl
      Vielleicht sollten Sie aufhören, Leute auf dem WC zu beobachten?
    • Glatttaler 27.02.2020 17:25
      Highlight Highlight Leider kann ich dir nur 1 herz geben :(
    Weitere Antworten anzeigen

Analyse

Warum Veganer so nerven

Wir lieben es, Veganer zu hassen. Wohl auch, weil wir spüren, dass sie recht haben.

Veganer. Die moralinsauren Spassbremsen, die nichts lieber tun, als in die Welt zu schreien, wie viel besser als alle anderen Menschen sie sind. Die sektenartigen Extremisten, die anderen Menschen vorschreiben wollen, was sie zu essen haben. Die wohlstandsverwahrlosten Wichtigtuer, die mit ihrem teuren Konsum-Lifestyle exhibitionistisch herumstolzieren.

Mit negativen Stereotypen über Veganerinnen und Veganer lassen sich Bücher füllen. Darum rollen die meisten von uns einfach mit den Augen …

Artikel lesen
Link zum Artikel