Schweiz
Drogen

Flughafen Zürich: Polizei stellt 2020 über 1,5 Tonnen Drogen sicher

Heinz Widmer, Leiter der Zollstelle Zuerich Flughafen, praesentiert die beschlagnahmte Droge Khat, am Mittwoch, 8. April 2015, in Zuerich. Innerhalb von 14 Tagen haben Mitarbeitende der Zollstelle Zue ...
Grosser Fang: Im Jahr 2015 wurden am Flughafen Zürich innerhalb von zwei Wochen knapp 4,5 Tonnen Khat sichergestellt.Bild: KEYSTONE

Flughafen Zürich: Polizei stellt 2020 über 1,5 Tonnen Drogen sicher

07.01.2021, 18:26
Mehr «Schweiz»

Trotz reduziertem Flugbetrieb hat die Kantonspolizei Zürich 2020 über 1.5 Tonnen Drogen am Flughafen Zürich sichergestellt. Dabei hat sie 27 Personen festgenommen.

Konkret wurden 1600 Kilogramm Khat, 83 Kilogramm Cannabisprodukte, 42 Kilogramm Kokain, rund ein Kilogramm Heroin sowie 8000 Amphetamin-Tabletten beschlagnahmt. Dazu kleine Mengen anderer Drogen, wie die Kantonspolizei Zürich am Donnerstag mitteilte.

Die Betäubungsmittel wurden aus Brasilien, der Dominikanischen Republik, Israel, Kenia, Kolumbien, Portugal, Uganda, Spanien, Südafrika und Thailand eingeführt.

Bei den Verhafteten handelt es sich um sieben Frauen und 20 Männer im Alter von 17 bis 68 Jahren. Sie stammen aus Brasilien, Grossbritannien, Israel, Italien, Kolumbien, Lettland, den Niederlanden, Polen, der Schweiz, Spanien, den USA und Venezuela. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Drogen-Funde aus aller Welt
1 / 16
Drogen-Funde aus aller Welt
Bei einem Einsatz im Nordwesten Kolumbiens haben Sicherheitskräfte über acht Tonnen Kokain beschlagnahmt. Das Rauschgift sei in einem unterirdischen Versteck auf einer Bananenplantage im Departement Antioquia entdeckt worden.
Auf Facebook teilenAuf X teilen
46 Synonyme für Joint. So kann man «Güff» auch nennen
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
2 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2
Millionen für die UBS-Führung: Die Kluft zwischen den Klein- und Grossaktionären
An der UBS-Generalversammlung in Basel ist für die Kleinaktionäre klar: Die Bank-Führung lebt im Grössenwahn. Doch je höher die Investition, desto stärker ist das Vertrauen.

Nichtsahnende Pendler dachten an diesem Mittwochmorgen vermutlich, dass jedes Schweizer Altersheim einen Tagesausflug in die Basler St.Jakobshalle machte. Der Altersdurchschnitt der Aktionärinnen und Aktionäre an der mit Spannung erwarteten ersten UBS-Generalversammlung seit der CS-Übernahme war gefühlt über 80.

Zur Story