Schweiz
Fribourg

Vier Personen in Ménières FR von Blitz getroffen - zwei Verletzte

Vier Personen in Ménières FR von Blitz getroffen – davon ein Rega-Pilot im Einsatz

21.07.2023, 16:2021.07.2023, 17:50
Mehr «Schweiz»

In Ménières FR sind am Freitagmorgen vier Personen von zwei Blitzen getroffen worden. Zwei Personen wurden verletzt, eine davon schwer.

Lichtspiel am Nachthimmel: In der Nacht auf Dienstag haben sich allein im Kanton Thurgau rund 3000 Blitze entladen. Im Verlauf des Tages sorgten die Blitze zudem für Unruhe im Flugverkehr. (Symbolbild ...
Die Personen wurden auf einem Feld von einem Blitz getroffen.Bild: DPA

Es handelt sich um einen 51-jährigen Mann, der zusammen mit einem 16-Jährigen auf einem Feld arbeitete. Das teilte die Freiburger Kantonspolizei am Freitag mit.

Während der Rettungsaktion für diese beiden Personen schlug ein weiterer Blitz ein und traf den Piloten eines Rega-Helikopters und einen Polizisten. Diese beiden Personen blieben unverletzt.

Die beiden Verletzten wurden von Sanitätern und einem Rega-Team verarztet, bevor sie ins Spital gebracht wurden. Der Rega-Pilot und der Polizist wurden vor Ort medizinisch untersucht.

Wie eine Polizei-Mediensprecherin auf Anfrage sagte, wurden die beiden Verletzten nach dem zweiten Blitzeinschlag nicht per Helikopter ins Spital gebracht, sondern per Ambulanz.

Am 11. Juli war im Kanton Freiburg bereits eine Frau von einem Blitz getroffen und schwer verletzt worden. Der Vorfall ereignete sich in Villars-sur-Glâne, einem Vorort von Freiburg. Ménières liegt in der Nähe von Estavayer-le-Lac FR im Broyebezirk. (saw/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Nach Stau und Klima-Protest: Verkehrslage vor dem Gotthard normalisiert sich

Die Fahrt in den Süden an Pfingsten ist einmal mehr zur Geduldsprobe geworden. Auf der Nord-Süd-Achse und den Autobahnstrecken A2 und A13 führte der Pfingstverkehr am Samstag zu langen Staus. Am Gotthard-Nordportal registrierte der TCS kurz nach 10.00 Uhr eine Staulänge von maximal 22 Kilometern.

Zur Story