Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

GC-Fans nach dem Stadion-Ja: «Endlich können wir wieder nach Hause!»



Die Zürcher Stimmbevölkerung sagt Ja zum neuen Fussballstadion. Ein Entscheid, der Emotionen auslöst – vor allem bei den Anhängern des Grasshopper Clubs.

Der Rekordmeister musste in den letzten zehn Jahren seine Heimspiele im Letzigrund-Exil austragen. «Wir freuen uns, endlich wieder nach Hause zu kommen», sagt ein GC-Fan. Denn nun zeichnet sich ein Ende ab. Und obwohl es noch Jahre dauern könnte, bis der erste Ball im neuen Stadion rollt, ist die Freude gross.

GC-Fan Andi: «Wir freuen uns, wieder nach Hause zu kommen»

abspielen

Video: watson/Sarah Serafini

Klar scheint bereits jetzt: Es werden zahlreiche Einsprachen gegen das Projekt eingehen. «Ich bin sehr erleichtert über das Ja. Aber das ist noch lange kein Freipass, dass das Stadion wirklich gebaut werden kann», so ein anderer GC-Anhänger. 

GC-Fan Fabian: «Es werden sicher Einsprachen kommen»

abspielen

Video: watson/Sarah Serafini

Der GC-Fanmarsch nach Stadion-Ja

abspielen

Video: watson

Vor dem Letzigrund wird gefeiert ...

abspielen

Video: Sarah Serafini

... und im Stadion brennen die Pyros

(aeg/amü)

Unvergessene Schweizer Fussball-Geschichten

Ein Carlos Varela in Höchstform: «Heb de Schlitte, du huere Schissdrägg»

Link zum Artikel

Die «Nacht von Sheffield» – Köbi Kuhn sorgt für den grössten Skandal der Nati-Geschichte

Link zum Artikel

Beni Thurnheers fataler Irrtum – es gibt eben doch einen Zweiten wie Bregy

Link zum Artikel

Jörg Stiel stoppt den Ball an der EM mit Köpfchen – weil er es kann

Link zum Artikel

Elf kleine Schweizer liegen 0:2 zurück und sorgen dann für Begeisterung in der Heimat

Link zum Artikel

Im Heysel-Stadion werden 39 Menschen zu Tode getrampelt

Link zum Artikel

Filipescu macht den FC Zürich in Basel in der 93. Minute zum Meister

Link zum Artikel

Cabanas fordert Respekt, denn «das isch GC! Rekordmeister! Än Institution, hey!»

Link zum Artikel

Märchenprinz Volker Eckel legt GC mit 300-Millionen-Versprechen aufs Kreuz

Link zum Artikel

Der «entführte» Raffael wird zum Fall für die Polizei – und muss ein Nachtessen blechen

Link zum Artikel

Johann Vogel droht Köbi Kuhn, in den Flieger zu steigen, um ihm «eins zu tätschen»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Unvergessene Schweizer Fussball-Geschichten

Ein Carlos Varela in Höchstform: «Heb de Schlitte, du huere Schissdrägg»

5
Link zum Artikel

Die «Nacht von Sheffield» – Köbi Kuhn sorgt für den grössten Skandal der Nati-Geschichte

3
Link zum Artikel

Beni Thurnheers fataler Irrtum – es gibt eben doch einen Zweiten wie Bregy

1
Link zum Artikel

Jörg Stiel stoppt den Ball an der EM mit Köpfchen – weil er es kann

7
Link zum Artikel

Elf kleine Schweizer liegen 0:2 zurück und sorgen dann für Begeisterung in der Heimat

3
Link zum Artikel

Im Heysel-Stadion werden 39 Menschen zu Tode getrampelt

4
Link zum Artikel

Filipescu macht den FC Zürich in Basel in der 93. Minute zum Meister

7
Link zum Artikel

Cabanas fordert Respekt, denn «das isch GC! Rekordmeister! Än Institution, hey!»

10
Link zum Artikel

Märchenprinz Volker Eckel legt GC mit 300-Millionen-Versprechen aufs Kreuz

12
Link zum Artikel

Der «entführte» Raffael wird zum Fall für die Polizei – und muss ein Nachtessen blechen

1
Link zum Artikel

Johann Vogel droht Köbi Kuhn, in den Flieger zu steigen, um ihm «eins zu tätschen»

3
Link zum Artikel

Unvergessene Schweizer Fussball-Geschichten

Ein Carlos Varela in Höchstform: «Heb de Schlitte, du huere Schissdrägg»

5
Link zum Artikel

Die «Nacht von Sheffield» – Köbi Kuhn sorgt für den grössten Skandal der Nati-Geschichte

3
Link zum Artikel

Beni Thurnheers fataler Irrtum – es gibt eben doch einen Zweiten wie Bregy

1
Link zum Artikel

Jörg Stiel stoppt den Ball an der EM mit Köpfchen – weil er es kann

7
Link zum Artikel

Elf kleine Schweizer liegen 0:2 zurück und sorgen dann für Begeisterung in der Heimat

3
Link zum Artikel

Im Heysel-Stadion werden 39 Menschen zu Tode getrampelt

4
Link zum Artikel

Filipescu macht den FC Zürich in Basel in der 93. Minute zum Meister

7
Link zum Artikel

Cabanas fordert Respekt, denn «das isch GC! Rekordmeister! Än Institution, hey!»

10
Link zum Artikel

Märchenprinz Volker Eckel legt GC mit 300-Millionen-Versprechen aufs Kreuz

12
Link zum Artikel

Der «entführte» Raffael wird zum Fall für die Polizei – und muss ein Nachtessen blechen

1
Link zum Artikel

Johann Vogel droht Köbi Kuhn, in den Flieger zu steigen, um ihm «eins zu tätschen»

3
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

16
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

114
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

76
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

120
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

148
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

130
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

105
Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

376
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

148
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

16
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

114
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

76
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

120
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

148
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

130
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

105
Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

376
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

148
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

22
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
22Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • pd90 26.11.2018 00:34
    Highlight Highlight FCZ!
    Benutzer Bild
  • Muerte 25.11.2018 23:58
    Highlight Highlight Wirklich herziger Zug der GC Fans Richtung Stadion (Video). Aber da reicht auch ein Stadion für 2000 Leute ...

    Die FCZler können gerne auf dieses Stadion verzichten.
  • Muerte 25.11.2018 23:51
    Highlight Highlight GC Fans?

    Gibt es sowas oder ist Watson auch schon bei den Fake News angelangt?
  • elnino 25.11.2018 22:04
    Highlight Highlight UND jetzt bitte all die kleinkarierten Einsprachen vom verbitterten Bürgern ablehnen - dem öffentlichen Interesse, dem Steuerzahler und schlussendlich den Clubs zuliebe
    • Klirrfactor 26.11.2018 00:08
      Highlight Highlight Das Stadionprojekt sollte den Steuerzahler eigentlich nicht tangieren, oder bin ich falsch?
    • elnino 26.11.2018 20:36
      Highlight Highlight Meine ich mehr im Bezug auf administrativkosten bzgl. Einsprachen
  • Sir Konterbier 25.11.2018 21:50
    Highlight Highlight Ich hoffe einfach die Wähler des Kantons ziehen die Konsequenzen und streichen Jacqueline Badran bei den nächsten Wahlen von der Liste, was sie gesagt hat war nichts anderes als opportunistische Selbstprofilierung für zukünftige Wahlen. Ich wünsche mir zutiefst konkordanzfähige SP‘ler.
    • FrancoL 25.11.2018 22:43
      Highlight Highlight Da müssten sich dann doch noch einige andere PolitikerInnen als Konkordanz fähig zeigen und die stehen nicht unbedingt links. Konkordanz lieber Sir ist kein Einweggeschäft.
    • Sir Konterbier 25.11.2018 23:09
      Highlight Highlight https://www.watson.ch/wissen/watson-leser%20empfehlen/701761890-der-deppenleerschlag-ist-dem-bindestrich-sein-tod
  • FrancoL 25.11.2018 18:34
    Highlight Highlight Der Zürcher Fussball wird kaum einen Schritt weiter kommen und das Stadion kaum voll. Dafür freut sich HRS über den guten Deal.
    • Fabio Haller 25.11.2018 23:10
      Highlight Highlight Ja die Stadt, die Klubs, die CS, die HRS, die Fans und schlussendlich der Stimmbürger selbst freut es.

      Die einzigen die es zurecht verdient haben sich nicht zu freuen ist die SP Zürich vor allem mit der Frau Badran mit Ihrer heuchlerischen Kampagne die nur so von Widersprüchen trotzt.
  • chreischeib8052 25.11.2018 18:14
    Highlight Highlight Aus diesem grund war es die falsche entscheidung das stadion auf diesm platz anzunehmen..

    Wenn ein gemeinsames stadion dann nicht auf dem letzi und nicht auf dem hardturm areal..

    Aber falls es dann wirklich gebaut werden sollte, können sie jetzt schon mit immensen baukosten rechnen da es bestimmt nicht nur einmal brennen wird da!!!
    • René Obi (1) 25.11.2018 22:43
      Highlight Highlight Quatsch. Wir machen uns das neue Stadion zur Heimat. Der Stadtclub ist in der ganzen Stadt zuhause. :-)
    • Cyrillius 26.11.2018 00:36
      Highlight Highlight Haha schau an, die erste Drohung eines verbitterten fczlers 👌
  • welefant 25.11.2018 18:04
    Highlight Highlight und der fcz muss in dem eselstadion bleiben?
    • Pius C. Bünzli 25.11.2018 18:51
      Highlight Highlight Nein leider müssen wir auch auf den Hardturm. Ab ins Exil quasi..
    • Mett-Koch 25.11.2018 19:42
      Highlight Highlight Nein, die ziehen auch um.
    • welefant 25.11.2018 20:40
      Highlight Highlight und was passiert mit dem letzi? 1x leichtathletik & 4-5 konzerte?...
    Weitere Antworten anzeigen
  • Beggride 25.11.2018 17:57
    Highlight Highlight Zwar ein guter und wichtiger Schritt, doch glauben tu ich es erst, wenn der erst Bagger auf dem Areal auffährt!
  • herrderfliegen 25.11.2018 17:41
    Highlight Highlight Dieser Beitrag wurde gelöscht. Bitte beachte die Kommentarregeln.
  • Nelson Muntz 25.11.2018 17:03
    Highlight Highlight Ob sie trotz Stadion zu neuen Erfolgen kommen werden bleibt fraglich

«Weisst du, was Schwule und Lesben sind?»: Juso-Kandidatin erklärt Jayden (8) ihre Politik

Sie gehören zu den jungen Nationalratskandierenden und erklären dem noch jüngeren 8-jährigen Jayden ihre Politik. In der ersten Folge versucht sich Juso-Kandidatin Anna Rosenwasser.

Die Jungparteien sprechen von einem «Mega-Boom» beim Mitgliederzuwachs. Praktisch alle konnten im laufenden Jahr zahlreiche neue Parteimitglieder dazu gewinnen. Nun wollen die Jungpolitiker ins Parlament und sich die Sitze erobern.

Während sie sonst auf Podien hitzig diskutieren und in Interviews komplexe Inhalte darlegen, erklären sie nun dem 8-jährigen Jayden ihr Wahlprogramm. Politik kinderleicht gemacht, sozusagen. In der ersten Folge versucht Juso-Kandidatin Anna Rosenwasser die Ehe für …

Artikel lesen
Link zum Artikel