Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Löwin statt Löwe: Zürcher Gemeinderats-Wappen soll Gender-gerecht werden



Die Mähne macht es aus: Ein ehemaliger Zürcher SP-Gemeinderat fordert in einer Einzelinitiative, dass das Wappen des Stadtparlamentes mehr Weiblichkeit bekommt. Einer der beiden Löwen soll durch eine Löwin ersetzt werden - erkennbar an der fehlenden Mähne.

Der ehemalige SP-Gemeinderat fordert, dass das Zürcher Wappen nicht mehr von zwei Löwen-Männchen gehalten wird, sondern von einem Männchen und einem Weibchen. Dies solle symbolisch dafür stehen, dass die Stadt von allen Geschlechtern gemeinsam getragen werde.

Logos, Wappen und Embleme hätten eine wichtige symbolische Bedeutung, begründet der ehemalige Gemeinderat seinen Vorstoss, der am Donnerstag publiziert wurde. Die Bedeutung und die Rolle der Frau sei in der Geschichtsschreibung während Jahrhunderten unterschlagen worden, dies zum Nachteil aller Geschlechter. Es gebe Nachholbedarf.

Das Stadtparlament wird in einer der kommenden Sitzungen über den Vorstoss beraten. (aeg/sda)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Women warriors

Jetzt kommen die gendergerechten Verkehrsschilder

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

137 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
Markus97
27.02.2020 17:19registriert August 2018
Haben die nichts besseres zu tun?
59625
Melden
Zum Kommentar
RichiZueri
27.02.2020 17:16registriert September 2019
Das sollte dann aber auch gleich auf die Gesamtschweiz ausgeweitet werden. Bei den Kantonswappen könnte man für Glarus dem Fridolin von Säckingen z.B. noch eine Geschlechtsanpassung spendieren oder aus dem Uri-Stier eine artgerecht gehaltene Milchkuh machen usw.
55117
Melden
Zum Kommentar
Legendary Dave
27.02.2020 17:08registriert June 2015
😂
39211
Melden
Zum Kommentar
137

Mit 235 km/h auf A1 im Aargau erwischt – zwei Rasern droht Gefängnis und Landesverweis

Zwei Junglenker sollen nach einem mutmasslichen Raserrennen auf der Autobahn A1 im Ostaargau und weiteren Tempo-Exzessen zu teilbedingten Freiheitsstrafen verurteilt werden. Die Staatsanwaltschaft Baden fordert für den Serben und den Kosovaren zudem eine fakultative Landesverweisung.

Der 19-jährige Serbe und der 21-jährige Kosovar aus dem Kanton Zürich waren in der Nacht auf Samstag, 11. April, auf der A1 bei Spreitenbach AG mit massiv übersetzter Geschwindigkeit geblitzt worden.

Die beiden …

Artikel lesen
Link zum Artikel